Nu geht's los. Abholung eines GTO

Cruisen, Landstrasse, Pässe, Autobahn, Winterbetrieb u. ä.
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von mitsublue » Di Mär 02, 2010 10:40 pm

In der 6.99 Auskunft steht auch nicht drin das der Wagen bald nen Getriebeschaden haben wird.
Aber es könnte sich z.B. rausstellen, dass die angegebene Laufleistung nicht stimmt.

Ingesamt schon etwas seltsam, dass ca. 30 km nach dem Kauf das Getriebe schlagartig den Geist aufgibt. Näheres wir man bei der Demontage sehen.

Außerdem ist es auch seltsam, dass die GTO relativ viele Schäden haben. Und obwohl ich schon lange davor abrate, es viele nicht glauben bzw. meinen, dass dies für sie bzw. ihren speziellen GTO nicht gilt.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von Tiberius » Di Mär 02, 2010 10:54 pm

Es ist trotzdem möglich dass der Verkäufer von dem Schaden wusste. Eine gebrochene oder gestrippte Getriebeausgangswelle schaltet sozusagen zunächst nur den Hinterachsantrieb aus. Der Wagen bockt kurz wenn die Welle bricht, bzw. die Zähne abesäbelt werden danach gehts halt nur mit Frontantrieb weiter. Gerade die Sache mit den Zähnen tritt meist schrittweise auf und kann auf jedenfall rechtzeitig bemerkt werden. Wenn man weiss was los ist und den Wagen abstellt bleibt die Sache ohne dramatische Folgen. Auch kurze Strecken kann man damit dann noch fahren. Wenn man den Wagen nicht kennt und nicht weiss wie er sich anfühlen sollte, kann man bei einer Probefahrt eigentlich nicht merken dass was nicht stimmt.
Erst bei längerer Fahrt oder höheren Geschwindikeiten geht dann irgendwann die Viscokupplung hoch.

Ich will nicht unken und auch den Verkäufer nicht ankreiden aber das Schadensbild ist DAS typische und fast einzige Szenario mit dem man bei dem Wagen fast zwangsweise rechnen muß und jeder der sich in GT-bezogenen Internetforen informiert kennt es auch. Genau diese Schwachstelle ist bei amerikanischen und japanischen Modellen bekanntermaßen ja noch kritischer.
Gleichzeitig ist es ein Schadensbild was ohne Demontage des Winkelgetriebes auch nicht definitiv diagnostiziert werden kann.

In deinem Fall hängt es jetzt davon ab ob Teile der Viscokupplung das Getriebegehäuse oder die restlichen Getriebeinterna beschädigt haben. Wenn das nicht passiert ist müssen im Prinzip nur Mitteldifferential und Ausgangswelle getauscht werden und der Viscoschmodder (Metallicpudding: geile Formulierung :) ) aus dem Getriebe entfernt werden.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von MuelliGTO » Mi Mär 03, 2010 8:28 am

Wie schon gesagt bei dem Kaufpreis gehe ich nicht davon aus das irgendwelche km Stände oder unfallreparaturen noch sonstwas in Ordnung sind. Wer so blauäugig ist ein Top Auto für den Preis eines großen Service eines GT zu bekommen sollte mal seinen Geisteszustand checken.
Es war einfach gezockt und ich hab verloren. Die letzten 6 mal hab ich gewonnen.
Vielleicht mache ich nen 6 Gang Umbau. Würde sich ja lohnen. Das wird mein Ringmobil und da dann eh mehr Power rein soll muss ich den Motor eh überarbeiten. Ventile USW.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von Tiberius » Mi Mär 03, 2010 12:16 pm

Als Ringmobil wär die Übersetzung vom 6-Gang evtl. besser, noch besser in Punkto Standfestigkeit wär allerdings ein vollständig neu aufgebautes 5-Gang Getriebe. Wenn man in den 5-Gang Getrag Antriebsstrang genug Geld investiert kann man ein standfestes Getriebe und Fahrleistungen auf dem Niveau aktueller Fahrzeuge rausbekommen.
Es gibt einen Russen der einen Prüfstandslauf mit knapp 1400PS Spitzenleistung gefilmt hat mit einem überarbeiteten 5-Gang Getrag drin.
Das ist halt der Vorteil von diesem Getriebe gegenüber allen anderen die an dem Wagen verbaut wurden: Die Schwachstellen sind bekannt und mit genug Geldeinsatz kann man es fast unzerstörbar machen.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von MuelliGTO » Mi Mär 03, 2010 3:09 pm

Ich denke mehr als 400 standfeste ps sollen's nicht werden. Wird auch zu teuer. Getriebe mal sehen. Bissi Gewicht einsparen noch. Klimaanlage und so sinnloses Zeug weg.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO update

Beitrag von MuelliGTO » Fr Mär 05, 2010 8:54 pm

So nu sind wir erstmal wohlbehalten ohne GTO zurück. Ich habe ihn erstmal bei ebay uk wieder reingesetzt. wenn ich ihn mit abzug der zusätzlichen Abholkosten loswerde mach ich ihn weg und schaue nach einem anderen ansonsten hol ich ihn und mach ihn fertig.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von MuelliGTO » Di Mär 09, 2010 10:52 pm

So kleines Update:

Der ADAC übernimmt nach einer netten Email meinerseits ("Nett" sein kann ich gut) die Kosten für das herbringen meines Waidwunden GT´s.

Ich haben in der zwischenzeit einen anderen 1993er GTO mit Loch im Kolben gekauft. Für 800 Pfund ganz OK. Getriebe soll ganz sein aber das kann einem ja keiner Garantieren. Den lasse ich mir auch bringen und dann wird je nach Zustand entschieden welcher von beiden repariert wird. Ein Getriebeupdate brauch ich dann ja bestimmt womit ich Tiberius (unser alter 5 Gang Bulletproofverfechter) belästigen werde. :badgrin:

So wie es scheint komm ich mitm blauen Auge davon. Puhhhh.... :-alc :-alc

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von MuelliGTO » Do Mär 25, 2010 7:39 am

Soo gestern kam mein Teilespender mit dem Motorschaden. Ich bin am überlegen ob ich den zurecht machen sollte weil er nicht so schlecht vom Lack ist allerdings sieht er in richtig klassisch Rot besser aus als in dem dunklen Weinrot. Jetzt bin ich unschlüssig............

P.S: irgend so ein Depp hat die öligen Motorteile in Kartons auf die Sitze gestellt und nun ist das alles natürlich verölt. Das war natürlich nicht so dolle fürs Leder.

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von Interceptor » Do Mär 25, 2010 8:10 am

Lexol Lederreiniger und Lederpflege (evtl. in Vebindung mit Colorlock) - dann sehen die Sitze aus wie neu.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von Tiberius » Do Mär 25, 2010 8:48 am

Wenns beiges Leder ist kann man da wahrscheinlich nicht mehr viel machen.
Ich persönlich finde das dunkle rot (maroon heisst die Farbe) ist die schäußlichste die es am GT gegeben hat. Beiges Leder mag ich auch nicht.

Wenn der "Normal-rote" nur von der Farbe her nicht mehr so schön ist und ansonsten keine großen Lackschäden hat dann könnte es sich lohnen den mal professionell bearbeiten zu lassen. Grad bei roten Lacken ist es erstaunlich was man da mit den richtigen Polituren und Mittelchen wieder rausholen kann.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von MuelliGTO » Do Mär 25, 2010 9:32 am

Das Leder ist schwarz. Da aber das oel bestimmt schon nen paar Monate auf dem Sitz ist hat sich das Leder irgendwie verändert. Ist spröde.

Der Hellrote ist ziemlich mies nachlackiert.

Benutzeravatar
sage24
Beiträge: 460
Registriert: Mo Feb 14, 2005 11:30 am
Wohnort: Werdohl - NRW
Kontaktdaten:

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von sage24 » Do Mär 25, 2010 10:01 am

Fotos würden mich interessieren:;-)

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Nu geht's los. Abholung eines GTO

Beitrag von MuelliGTO » Do Mär 25, 2010 6:22 pm

Vom Leder oder dem Auto? Bin erst nächste Woche wieder daheim.

Antworten