Tarox Bremsen

Die Beine des GT
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von mitsublue » Mi Nov 17, 2010 3:52 pm

Es geht mir nicht um Tarox oder eine sonstige renommierte Marke, sondern um die sachgemäße Abstimmung der Sättel und Beläge beim Bremsentuning.
Wobei ich natürlich nicht weiß, wie es bei deiner Tarox-Anlage diesbezüglich aussieht (hoffentlich haben die da bei Tarox gerechnet und getestet).

Die Wirkung, Qualität und Dauerhaftigkeit der Komponenten selbst ist dann nochmal ein anderes Thema.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von SteirAIR » Mi Nov 17, 2010 4:36 pm

Ahso. Laut Ralf Schmitz (Tarox Händler) hab ich deswegen eine 10 Kolben Anlage mit kleinen
Kolben weil die genau mit der vorderen zusammenspielt. Mit der vorderen Anlage bin ich
wirklich zufrieden, also hoffe ich das es so passt wie die sagen.

Naja, 2011 weiss ich mehr

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von mitsublue » Mi Nov 17, 2010 4:43 pm

Wäre allerdings schön, wenn man außer der Zusicherung des Herrn Schmitz auch die Gesamtkolbenflächen vorne bzw. hinten wüsste (kann man auch messen).
Grundsätzlich ist es natürlich schon richtig, dass Du wegen der vorne vergrößerten Bremse auch versuchst hinten größer zu werden, bzw. im richtigen Verhältnis anzupassen.
Wenn das stimmt, gibt es gegen die Tarox-Anlage nichts einzuwenden.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von SteirAIR » Mi Nov 17, 2010 4:57 pm

Ich hab pro Seite 4 Kolben mit 15mm (aussen), der mittlere hat 25mm.
Also schon eher klein gehalten.

So schreibt mir der Hr.Schmitz.:
Wenn Tarox die 10-Kolben Sättel für die Hinterachse liefert sind diese so klein abgestimmt,
das diese mit den 6-Kolben Sätteln an der Vorderachse ohne Probleme betrieben werden können.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von mitsublue » Mi Nov 17, 2010 5:01 pm

…und Kolben-D vorne?
Außerdem Scheibendurchmesser (Reibring außen bzw. innen) vorne und hinten?

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Bremsen

Beitrag von icke39 » Mi Nov 17, 2010 5:05 pm

mitsublue hat geschrieben:Daraus ergibt sich dann bei starkem Bremsen ungefähr ein Verhältnis v. 80% zu h. 20%.
Nun brauch ich wenigstens nicht mehr im dunkeln Keller in den Kisten das TM suchen gehn, \:D/ . Danke mitsublue. Übrigens ein sehr interessanter Beitrag, so genau habe ich das auch noch nicht gewusst. Klasse.

Falko

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von SteirAIR » Mi Nov 17, 2010 6:03 pm

mitsublue hat geschrieben:…und Kolben-D vorne?
Außerdem Scheibendurchmesser (Reibring außen bzw. innen) vorne und hinten?
Na du fragst sachen, wo alles hernehmen *gg*
Vorne: ca. 350mm, Dicke 32mm.
Hinten: 320mm, Dicke 22mm

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von mitsublue » Do Nov 18, 2010 1:26 am

Na du fragst sachen, wo alles hernehmen

So etwas sollte man vor einem Umbau unbedingt wissen, z. B. vom Hersteller der Bremsenkomponenten.
Ohne diese Infos lässt sich das Ganze nicht fachgerecht machen bzw. auch einschätzen.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von SteirAIR » Do Nov 18, 2010 6:45 am

mitsublue hat geschrieben:Na du fragst sachen, wo alles hernehmen

So etwas sollte man vor einem Umbau unbedingt wissen, z. B. vom Hersteller der Bremsenkomponenten.
Ohne diese Infos lässt sich das Ganze nicht fachgerecht machen bzw. auch einschätzen.
Darum geh ich zum Fachhandel und lass mich beraten bzw. das richtige zusammenstellen. Man kann ja nicht bei jeden
Teil mehr Fachwissen erlernen, wie der Fachhandel selber. Wobei.... Irgendwo hast schon recht. Aber die Bremserei
vorne ist schon sehr gut, ich denke die hintere wird auch nicht schlechter sein.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von sbrunthaler » Mi Jan 23, 2013 4:26 pm

Nachdem dazu niemandem mehr was eingefallen ist, noch eine Anmerkung:

Mit der OEM Anlage (die aber schon 7 Jahre alt war) hatte ich massive Probleme damit, dass das Heck beim Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten "leicht" wurde. Aber da waren hinten noch alte Scheiben und Beläge drauf, die vermutlich so gut wie gar nix mehr gekonnt haben. Also 9:1 V:H oder so.

Will sagen: Man muss immer den Zustand der ganzen Anlage anschauen. Ich habe jetzt die STOPTECH vorne und OEM mit EBC Greenstuff hinten, aber auch kürzere Federn und 18" Räder mit 245'er Reifen.

So wie es jetzt ist, habe ich auch auf der Rennstrecke keine Stabilitätsprobleme beim Bremsen. Dass die Standfestigkeit wegen der von mir verwendeten Beläge (Strassenvariante) besser sein könnte ist ein anderes Thema. Verzögerung ist sehr gut, und er bleibt in der Spur.

Das kann aber Zufall sein, und bei einem etwas anderen Setup sieht es ganz anders aus. Fazit: Einzelfall durchrechnen und planen muss sein, wenn man das Optimum will.

Schöne Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von Flitzi » Mi Jan 23, 2013 4:46 pm

Ich bin gerade noch mal dran herauszufinden ob ich die TAROX F2000 eingetragen bekomme. Eine ABE für vorne zum GT gibt es.

Gruß Matthias

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von SteirAIR » Mi Jan 23, 2013 5:05 pm

Flitzi hat geschrieben:Ich bin gerade noch mal dran herauszufinden ob ich die TAROX F2000 eingetragen bekomme. Eine ABE für vorne zum GT gibt es.

Gruß Matthias
Ich hab eine Typisierung für tarrox.

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Tarox Bremsen

Beitrag von Flitzi » Mi Jan 23, 2013 5:51 pm

SteirAIR hat geschrieben:
Flitzi hat geschrieben:Ich bin gerade noch mal dran herauszufinden ob ich die TAROX F2000 eingetragen bekomme. Eine ABE für vorne zum GT gibt es.

Gruß Matthias
Ich hab eine Typisierung für tarrox.
Äh, was heißt das und hilft mir das? Kann ich die bitte bekommen?

Antworten