R8 Fuchs Felgen

Die Beine des GT
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Benutzeravatar
BT-GT
Beiträge: 204
Registriert: Fr Feb 02, 2007 4:31 pm
Wohnort: Pegnitz (Bayern)

R8 Fuchs Felgen

Beitrag von BT-GT » Fr Jul 16, 2010 4:57 pm

Hallo Felgenfreunde,

Wollte mir neue Felgen kaufen. Und zwar

VA 8,5x19 mit 235/35 R19
HA 11x19 mit 295/30 R19

Nur haut des mit der Umfangsdifferenz net so ganz hin. Laut Rechner 1.9 %. Ist denk ich ein bisschen viel fürn GT.
Sind orginal R8 Felgen, aber da der R8 auch ein Allrad ist kann ich des nicht so ganz nachvollziehen. :-k
Oder hab ich da nen Fehler drinnen?
Evtl. andere Allradtechnik? Danke für euere Hilfe.

Grüssle

3000 GT

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von 3000 GT » Fr Jul 16, 2010 5:10 pm

Glaube nicht, dass diese Felge wg. der Tragfähigkeit für den GT zugelassen wird!

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von Daniel » Fr Jul 16, 2010 5:15 pm

Ich hab die Gewichte nicht mehr im Kopf, aber der GT ist zu schwer für die Originalen R8 Felgen. :( Wollte ich selber schonmal verbauen.

Benutzeravatar
BT-GT
Beiträge: 204
Registriert: Fr Feb 02, 2007 4:31 pm
Wohnort: Pegnitz (Bayern)

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von BT-GT » Fr Jul 16, 2010 5:25 pm

Hallo,

Der R8 hat vorne ne achslast von 890 Kg.
Der Gt 1150 kg. Kann des stimmen? Kommt mir etwas schwer vor?

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von sbrunthaler » Fr Jul 16, 2010 6:27 pm

Das kann schon hinhauen, der R8 hat ja einen Heck-Mittelmotor und der GT hat M+G vorne.

Grüsse,
Stefan B.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von mitsublue » Sa Jul 17, 2010 10:28 am

Passend für R8
VA 8,5x19 mit 235/35 R19
HA 11x19 mit 295/30 R19


Also da passt fast gar nichts. Was auch kein Wunder ist, da dies eine Kombination für Heckmotorfahrzeuge (VA ca. 39%) bzw. Mittelmotorfahrzeuge (VA ca. 43%) gedacht ist. Die Gewichtsverhältnisse sind beim GT (VA ca. 57%) genau umgekehrt.

Kurzum: Vergiss es am besten.

Im Einzelnen:
Abrollumfang
235/35R19 - 1975mm
295/35R19 – 2015mm
D. h. ca. 2% Differenz, zu viel.

Traglast Reifen
235/35R19 hat selbst in XL LI91, d. h. zunächst max. 615kg Traglast, welche sich aber bei höheren Geschwindigkeiten reduziert. In diesem Fall taugt der Reifen (incl. Sicherheitszuschlag) für max. 274 km/h. Also relativ geringe Reserven und theoretisch für GT mit max. ca. 350PS.

Mischbereifung VA 8,5x19 mit 235/35 R19, HA 11x19 mit 295/30 R19
Eine dermaßen unterschiedliche Mischbereifung führt zu verstärktem Untersteuern mit entsprechenden Nebenwirkungen (Kantenabrieb vorne, ungleicher Reifenverschleiß) und taugt v. a. für „Show- und Shine-Treffen" u. ä.
Technisch gesehen sollte man beim GT möglichst max. 30mm Reifennennbreite bzw. 1“ Felgenbreite als Unterschied v / h haben.
Technisch würde übrigens aufgrund des Gewichtsverhältnisses eher eine umgekehrte Mischbereifung Sinn machen( also vorne breiter). Selbiges wir übrigens bei echten Wettbewerben manchmal durchaus gemacht.

HA 11x19 mit 295/30 R19
Da wird es, je nach ET, hinten auch schon platzmässig eng. Gewichtsmässig wohl auch eher eine Verschlimmbesserung.

Radmaße Mitsubishi - Audi
GT – Lk 5x114,3mm, Mittelbohrung 67,1mm
R8 – Lk 5x112 Mittelbohrung 57,1mm
Ginge evtl. (bei gößerer Bohrung der Audi-Felge) mit entsprechenden Zentrierringen und Versatzmuttern (die sind allerdings TÜV-Grauzone), wobei es auch da zwischen den beiden Fz.-Typen Unterschiede gibt (GT Kegelmuttern 60° in M12x1,5, Audi Kugelschrauben M14x1,5).

Einpresstiefe (ET)
Audi-Felgen??
Fragen zu bzw. Diskussionen um Felgen machen übrigens ohne Angabe der ET grundsätzlich keinen Sinn. Auch von Bedeutung ist die ET hinsichtlich Platzverhältnisse im Bereich Bremssattel.

Traglast der Felgen
GT braucht vorne min. 575kg, R8 min. 425kg (welche Traglast haben die o.g. Felgen?)

Ansonsten
Allradantriebe verlangen abgestimmte Abrollumfänge VA/HA (auch wg. ABS, ESP u. Co).
Das muss aber deswegen nicht unbedingt Übersetzungsverhältnis 1:1 sein. Es kann auch abweichend sein, wenn es bei der Konstruktion entsprechend berücksichtigt wurde.
Vom konstruktiv vorgesehenen Abrollumfangverhältnisverhältnis v. / h. sollte man max ca. 1,5% abweichen.

Benutzeravatar
BT-GT
Beiträge: 204
Registriert: Fr Feb 02, 2007 4:31 pm
Wohnort: Pegnitz (Bayern)

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von BT-GT » Sa Jul 17, 2010 1:49 pm

Hallo Mitsublue,

Danke für deine Ausführliche Antwort.
Einpresstiefen:
VA ET 42
HA ET 50

Felgentraglast 475 Kg

Lochkreis und Mittenbohrung würde ich mittels Adapterscheiben ausgleichen.
Alos muss ich mich dann doch nach anderen Felgen umschauen. :-(

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: R8 Fuchs Felgen

Beitrag von mitsublue » Sa Jul 17, 2010 1:52 pm

Felgentraglast 475 Kg
...das war's dann wohl :-s

Antworten