RH-Alufelgen passen nicht

Die Beine des GT
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » Sa Jan 07, 2012 6:41 pm

soweit ich weis muß die lauffläche vom kotflügel verdeckt werden.
flanke oder felge kann gering herausstehen.

mitsublue du hast recht.
ich rede hier um therorie, deswegen werde ich mich erstmal um die hinterachse kümmern und werde erstmal 265er auftreiben.
sollten sie passen, belasse ich es hinten so.

fotos werden folgen

danke euch

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Reifen

Beitrag von mitsublue » So Jan 08, 2012 6:04 am

Bild

... Ein 245/40x18"-Reifen hat eine Auflage-/Lauffläche von 245mm.
Nein. 245 gibt z. B. bei dieser Reifengröße die Nenn-Reifenbreite (auf einer „Messfelge“) an. Die tatsächliche Breite weicht davon (je nach Reifentyp) mehr oder weniger ab (ETRTO- Toleranzen) und hängt außerdem von der verwendeten Felgenbreite ab.

Für 245/40-18 ergeben sich auf den für diese Reifengröße zulässigen Felgenbreiten
folgende Reifenbetriebsbreiten (Werte Continental):
8“ – 253m
8,5“ – 258mm
9“ – 263mm
9,5“ – 268mm

Die Laufflächenbreite ist einiges kleiner als die Nenn-Reifenbreite, ändert sich aber durch unterschiedliche Felgenbreite praktisch nicht. Für einen 245/40-18 könnte sie (für einen speziellen Reifentyp) z. B. 210mm sein. Es ist übrigens bei den heutigen Rundschulterreifen gar nicht so einfach, dies genau zu messen bzw. anzugeben. Infolge der seitlichen Rundung wird sie bei abnehmender Profilgröße etwas breiter.

Abdeckung
Wenn man es genau nimmt, gibt es da in D zwei Varianten:

a) Bei Fz.-Typen mit EG-Zulassung muss der ganze Reifen „ausreichend“ abgedeckt sein (betrachtet 30° vor bis 50° hinter Radmitte). Aufschriften, Verzierungen , Scheuerleisten oder -rippen auf den Reifenflanken werden nicht berücksichtigt.
Ähnlich auch für Fz. in Österreich.

b) Bei Fz.-Typen mit deutscher Typprüfung (KBA) muss nur die Reifenlauffläche abgedeckt sein, dies im oberen Bereich des Rades (betrachtet 30° vor bis 50° hinter Radmitte).
Definition: Die Reifenlauffläche ist der Teil des Reifens, der bei Geradeausfahrt mit der Fahrbahn in Berührung kommt.
Die Reifenflanken bzw. Felgenseitenwand dürfen überstehen.

In der TÜV-Praxis wird dies aber manchmal nicht so genau genommen (bzw. man blickt vielleicht selbst nicht so ganz durch?). Bei meinen Eintragungen konnte ich jedenfalls stets Version b) bekommen.
Es gibt auch per Anbaugutachten zulässige Rad-/Reifenkombinationen bei denen die Flanken leicht überstehen, obwohl das Gutachten durch die zertifizierende Stelle (z. B. TÜV-Rheinland) für einen EG-Fahrzeugtyp abgenommen wurde.

Tipps
- Notfalls andere Prüfstelle konsultieren.
- Für die Abnahme anderen, schmaler ausfallenden Reifentyp montieren. Die Unterschiede der verschiedenen Reifentypen gehen, bei gleicher Nennbreite, bis zu ca. 20mm.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » So Jan 08, 2012 11:29 am

super danke...ich blicke langsam durch im reifen durcheinander. ;-)

was haltet ihr von Dunlop SP Sport Maxx in der Größe 235/40 R18 95Y für vorderachse?

scheenes rest wochenende euch.

gruß piet

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von mitsublue » So Jan 08, 2012 12:15 pm

Grundsätzlich
Fragen zu Reifentypen bringen meist nicht sehr viel, wenn man die Rahmenbedingungen nicht kennt, z. B.
- Einsatzbedingungen?
- Fahrstil?
- Jährliche Fahrleistung?
- Finanzielle Aspekte?
- Komfortansprüche oder eher etwas sportlicher?
- Steht der GT längere Zeit?
- Worauf legst Du v. a. Wert?

Dunlop Sport Maxx
SP Sport Maxx in der Größe 235/40 R18 95Y für vorderachse?
Wieso Vorderachse? Man muss das als Gesamtpaket (v. + h.) sehen.
Sport Maxx - Prinzipiell nicht schlecht. Aber wenn Dunlop, dann eher Sport Maxx TT oder Sport Maxx GT.

Außerdem sollte man vorne einen Reifentyp mit Loadindex 95 nehmen. LI 91 reicht bei einem „Winter-GT“ nicht aus.

P. S. Denke bitte auch noch gelegentlich an das Gewicht der RH-Felgen.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » So Jan 08, 2012 5:38 pm

ja mach ich montag.da wiege ich mal die felgen

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » Fr Jan 13, 2012 3:05 pm

kleiner status.

ich habe für vorn michelin pilot sport geholt..in der dimension 235/40 r18 95Y
schließt jetzt sauber ab und felge steht leicht über.

nur noch das problem mit platz zwischen bremssattel und felge lösen.
ich lass mir da eine spurplatte anfertigen. 1-1,5mm alu oder stahl per wasserlaserschneiden.leider sinkt meine et von et29 dann auf 28 oder 27.

hinten habe ich die felgenringe 10,5j verkauft und neue felgenringe gekauft, die auf 9,5j reduzieren.

felgen hinten sind bereits wieder zusammengebaut und alle schrauben mit 24nm drehmoment fest+schraubensicherung.
verbund der 2teiler mit silikon abgedichtet und warten nun auf 265er/35 R18...muß ich erst noch auftreiben.

hintere felgen habe ich mal probemoniert und sind jetzt auch im grünen bereich.
die dann montierten reifen dürften auch keine probleme mehr machen zwecks lauffläche und kotflügel.

aber diese oder nächte woche kommt mein 2ter ladeluftkühler und ich werd mich dann erstmal der montage der frontpartie widmen.

bezüglich ladeluftkühler: erfolg der montage und bilder folgen im anderen/meinem themenbereich

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von Daniel » Fr Jan 13, 2012 3:23 pm

Wenn du dir selber Distanzscheiben baust, hast wieder keine Chance die Felgen eingetragen zu bekommen, weil du ein Gutachten für diese Scheiben brauchst.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » Fr Jan 13, 2012 3:37 pm

ja ich weiss..hab aber keine andere möglichkeit den abstand zwischen bremssattel und felge hinzubekommen.

meine felge ist bei der außenzentrierung, also der mittelteil bei den radbolzen ca 3mm vertieft.
wenn ich dort die 1mm spurplatte einsetze verringert die sich es auf 2mm.

Bild

die felge hat somit noch 2mm überstand um sich auf der eigentlichen adapterplatte zu zentrieren.

und optisch wäre die 1mm starke platte in der felge verschwunden.

ich weis es ist eine blöde sache..aber eine komplette neue adapterplatte zu besorgen die genau 1mm dicker ist, ist mir zu aufwendig und denke erfolglos.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von icke39 » Fr Jan 13, 2012 10:11 pm

So wie ich das auf dem Foto erkenne, wird man die Spurplatte sowieso nicht von aussen sehen können oder?
Auf einen Versuch musst du es ja sowieso ankommen lassen.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » Fr Jan 13, 2012 10:53 pm

stimmt, die platte ist in der nut so gesagt versteckt..ich hoffe das klappt so....ich werde die platte in der alufelge mit klebepunt fixieren.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: RH-Alufelgen passen nicht

Beitrag von _unerziehbar_ » Sa Jan 14, 2012 12:56 pm

Da ja die zuverlässigkeit diverser firmen zu wünschen übrig bleibt und ich auf den rückruf, zwecks herstellung der adapterscheiben und kostennote vergebens warte, habe ich nun die 2stück selber hergestellt.

ein rest alublech von 1,5mm stärke, eine blechschere, feilen und bohrer,bzw.fräser haben es möglich gemacht.

ich habe die scheiben in der alufelge in der versenkung bei radschrauben mit 2 kleinen silikonpunkten fixiert und dann die montage an die adapterplatte gewagt.

es hat super geklappt und ich habe jetzt gute 2,5mm platz bis zur felge. [-o<
die blechscheibe kann man nun ja auch nicht sehen, da in der nut der felge verschwunden...juhu. \:D/
reifenflanke und profil zum radkasten passen auch super--->vorderachse bezüglich reifen/felge abgeschlossen<--- :-alc

schönes wochenende...und montag gehts weiter mit schrauben.

Antworten