Detonator´s 3000GT Tuning (2xGT3076R, Emanage Ultimate, E85)

Für GT-driver mit viel Zeit und Ausdauer
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Fr Feb 22, 2013 12:56 pm

hey Bodo..

ja die Alleggerita sind sehr schöne Felgen :)..

wollte eigentlich 19" Felgen kaufen.. aber wg. mehr Gewicht/höherer Trägheitsmoment, TÜV, Komfort habe ich mich dann doch für 18 Zoll Felgen entschieden..

die Enkei gefallen mir auch gut.. waren aber laut Händler bis zum Frühling nicht lieferbar.. und da hab ich mich für die Alleggerita entschieden :)

habe ringsrum 8,5 x 18 ET 30 (inkl. TÜV Gutachten).. bin mal gespannt ob ich noch Spurplatten benötige...

werde mir wohl noch Vogtland Federn kaufen... und dann ist es auch schon mit dem optischen Tuning vorbei :D.

Gruß
Detonator

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von mitsublue » Fr Feb 22, 2013 2:09 pm

…ringsrum 8,5 x 18 ET 30 (inkl. TÜV Gutachten).. bin mal gespannt ob ich noch Spurplatten benötige...
Müsste vorne ungefähr abschließen, hinten wären noch ca. 5 mm drin. Allerdings liegt der ET-Grenzwert lt. TÜV u. Co. bei ET 30 (soweit der Prüfer es diesbezüglich ernst meint).

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Sa Feb 23, 2013 9:46 am

heute mal die Räder gewogen..

Rad 1: 20,1 kg
Rad 2: 20,1 kg
Rad 3: 20,0 kg
Rad 4: 19,8 kg

Die leichtesten Räder 3+4 kommen an die Vorderachse (die P-Zero sind nicht Laufrichtungsgebunden) für eine etwas "feinere" Lenkung bzw. weniger Belastung der VA.

Bei den Reifen handelt es sich um die P-Zero 97Y (Extra Load mit einer Traglast von je 730kg).. sind daher bestimmt ca. 1kg schwerer als die normalen P-Zero.. da der GT mittlerweile Geschwindigkeiten von über 300km/h fährt nehme ich das Mehrgewicht für die Reserven in Kauf ;-) ..

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Fr Mär 08, 2013 10:12 am

so die Räder sind montiert.. Bilder folgen..

also.. war leider nichts mit schnell Felgen tauschen... wg. ET30 brauche ich keine Spurplatten mehr.. problem hierbei die längeren Bolzen an der Vorderachse... ](*,) , also zu Mitsubishi neue orig. Radbolzen gekauft.. lange Bolzen raus.. neue rein.. nach ca. 3 Stunden konnten die Räder montiert werden..

vorne schließen die Reifen relativ bündig ab.. hinten stehen die Reifen ca. 1cm über.. bzw. ist das Profil sichtbar... TÜV Auflage: an Hinterachse muss eine ausreichende Radabdeckung hergestellt werden... :roll:


zum TÜV gefahren.. dieser natürlich gleich gemotzt und hat mir die Räder nicht eingetragen... bzw. hätte ich so hässliche Gummi Radläufe einbauen sollen :shock: .., musste 45,- EUR zahlen..

am nächsten Tag wollte ich es beim KÜS nochmal probieren... dort auch etwas diskutiert.. nicht legal.. stehen zu weit raus.. bla bla.. am Schluss wurden die dann doch eingetragen :-D ..

wie erwähnt gibts demnächst die Bilder ;-)

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Interceptor » Fr Mär 08, 2013 1:10 pm

An meinem GT sind Räder in selbiger Größe eingetragen (8,5"x18" ET30 mit 245/40er Reifen)
Der Prüfer bei mir, kam um die Ecke ... sagte "sieht gut aus, das tragen wir ein" - das war es. 8)
(wegen technischen Daten etc., hatte ich im Vorfeld mit dem TÜV geklärt).

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Fr Mär 08, 2013 3:49 pm

so.. Auto in der Pause gewaschen und zwei Bilder:

Bild

Bild

jetzt fehlt noch eine Tieferlegung :-"

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Sa Mär 23, 2013 8:39 pm

es wird weiter am GT gearbeitet..

meine Scheinwerfer waren leider in einem schlechten Zustand... das UV-Coat war beschädigt.. zudem viele kratzer etc..
vorher:
Bild
Bild
nachher:
erstmal der rechte..
Bild
und der linke..
Bild

Arbeit ca. 4 Stunden... (geschliffen, poliert) Scheinwerfer wurden mit einem hochwertigen 2K Klarlack mit UV Schutz versiegelt.. dieser ist zudem Benzin und Öl resistent 8)

auch am Motor gehts weiter.. die Map ohne Luftmassenmesser steht zu 80%... derzeit wird auch mit sehr hohem Ladedruck getestet :shock:
Bild
peak fast 2,0 Bar

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Di Apr 30, 2013 10:07 pm

das HKS DLI wurde eingebaut:

Bild
Bild

und seitdem sind alle Zündaussetzer weg :o .. hier ein kleines Video:

http://youtu.be/IbnE_e07fcg

... und da der GT mittlerweile (weit) über 280km/h fährt wurde ein Plasmatacho bis 320km/h verbaut:

Bild

Bild

.. aktuell stehen paar Reparaturen an (Getriebe etc.).. und die Eintragung vom Auspuff inkl. Luftfilter 8-[ ..

dann wird die Ladeluftkühlung noch optimiert.. und eine Ladelufttemperaturanzeige verbaut..

Gruß
Detonator

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Mo Mai 13, 2013 7:14 pm

heute gings nach 5 Jahren erneut auf die Waage...

Bild

1570kg (Tank auf reserve) + 50kg Sprit + 75kg Fahrer = 1695kg Leergewicht

2008:

Bild

1660kg (1/4 Tank) + 40kg Sprit + 75kg Fahrer = 1775kg Leergewicht

original hatte der GT ca. 1800kg (inkl. Reserverad, Bordwerkzeug)


macht eine Gewichtsreduzierung von ca. 100kg ;-) , ca. 50kg kann man noch einsparen (leichtere Sitze,leichteres Fahrwerk, Carbon Kardanwelle, ggf. leichtere Motorhaube)..

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von icke39 » Mo Mai 13, 2013 7:35 pm

Bei den Türen kannste enorm viel Sparen, solltest du die mal aus GFK machen oder so. Oder einfach Innenleben raus. (Boxen etc.)
Ansonsten ist der GT Karosserietechnisch recht leicht (Kotflügel geht noch etwas). Was schwer ist sind der Motor plus Komponenten und der Allradantrieb und die Komponenten, (hinten die Aufhängung, X-Träger etc.) Da kannste aber nix einsparen.

Salat essen geht auch nochmal 10kg runter... da arbeite ich grad dran. ;-)

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Detonator » Fr Jun 21, 2013 8:37 pm

letzte Woche war mein GT erneut beim X-Parts Dynoday 2013.. und erneut erfolgreich \:D/

Video: http://youtu.be/YXd6po4HeEs

Bild

diesmal nur 514 PS.. aber das Kennfeld ist leider noch nicht fertig (ohne Luftmassenmesser).. zudem war es an dem Tag echt heiß und die Leistungen div. Fahrzeuge streute nach unten (Audi R8 V10.. 509PS)

Zündkerzen wurden erneut getauscht... nun sind Champion C53VC Zündkerzen drin... ohne klassischer Masseelektrode und ohne Widerstand.. optimal für Ethanol / Methanol Anwendungen.. und bin bisher (~800km) absolut zufrieden..

Bild

..

wie oben erwähnt wird ohne LMM gefahren.. daher wurde auch der Ansaugbereich komplett abgeändert..
es wurden 2 Luftfilter direkt an den Turboladern montiert..
der hintere liegt unter der Batterie (über der Antriebswelle und bekommt von unten Frischluft):

Bild

der vordere unter dem Ausgleichsbehälter:

Bild

die Luft kommt hier durchs Kühlermaul:
Bild

und so siehts aktuell aus:
Bild

Vorteile: der restriktive LMM behindert den Luftstrom nicht mehr... zudem durch den kürzeren Ansaugweg theoretisch mehr Drehmoment bei höheren Drehzahlen...

Erneut spürbar/logbar... der Ladedruck baut sich minimal schneller auf.. und der max. Ladedruck ist erneut etwas angestiegen (ohne änderung der Boost Duty Cycle)..

auf dem Plan stehen demnächst aufjedenfall größere Ladeluftkühler an.. Leistungsverlust ist schon arg spürbar bei Außentemperaturen von 20° Grad+..

bis demnächst..

Gruß
Detonator

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von Interceptor » Sa Jun 22, 2013 9:31 am

Die Batteriehalterung ist ja mal ... :-k .... was ganz individuelles #-o :lol:

Benutzeravatar
EVOLUTION
Beiträge: 338
Registriert: Mi Mai 19, 2010 4:47 pm
Wohnort: Aachen

Re: Detonator´s 3000GT Tuning (19T, Emanage Ultimate, E85)

Beitrag von EVOLUTION » Sa Jun 22, 2013 10:18 am

Wenn die mini Batterie mal verbaut ist,hast du echt viel Platz im Motorraum.Ich habe momentan nicht mal genug platz um den Fuelap unterzubringen. Ich muss unbedingt den Unterdruckkram loswerden...

Antworten