Mitsubishi GTO TwinTurbo ein neues Leben schenken!

Für GT-driver mit viel Zeit und Ausdauer
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » Do Mai 04, 2017 9:35 pm

Hallo,

Während die bestellten Teile erst am 11.05 rausgehen werden und mich somit vermutlich am 15.05 erreichen, bastle ich weiterhin am GTO.

Heute mal alle Plastikverkleidungen entfernt um mich nach dem Rost umzuschauen und siehe da!..

https://picload.org/view/rcpaopoa/img_5774.jpg.html

https://picload.org/view/rcpaopol/img_5777.jpg.html

Bild
Bild

Dies habe ich bereits leicht angeschliffen.. werde es morgen wiederholen, mit Rostumwandler behandeln, füllern und wieder schwarze Farbe drauf.. oder etwa noch verzinken?

Den Tank werde ich wohl auch ausbauen und reinigen (sandstrahlen?).

So viel zum heutigen Tag!..

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 267
Registriert: Di Jun 09, 2015 9:17 am
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von Enkaio » Do Mai 04, 2017 9:54 pm

Uh, da war Wasser gestanden, etweder nicht zugemacht gewesen oder ich würde mir mal die Ablaufschläuche links rechts ansehen die sind wohl zu und das Wasser staute oder haben risse. :-"

Das die nen Grass park fetisch haben leuchtet mir ein, aber wie man das schafft. :-D :lol:

bobby
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 02, 2013 9:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bobby » Fr Mai 05, 2017 7:50 am

Moin...mach den tank auch mal auf und werf mal einen blick rein...ich könnt wetten das er von innen auch nicht wirklich gut ausschaut.

Gruß carlo

bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » Fr Mai 05, 2017 7:57 am

Hallo,
den Tank wollte ich ganz demontieren um das Blech unten zu behandeln - Sprich über und um den Tank. Möchte den Unterboden wirklich gut konservieren, zumindest so gut wie es in Eigenarbeit geht.

Momentan ist noch Benzin drin, steht vermutlich seit 7 Jahren im Tank :D.

Ich glaube viel mehr das der Rost den Kaputten Dichtungen der Heckklappe geschuldet ist..
Werde die Fotografieren und euch dann gleich fragen ob man die neu bekommt.

bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » So Mai 07, 2017 6:07 pm

Hallo!

Also Fertan Behandlung ist abgeschlossen - nach 30 Stunden Einwirkzeit wurde es ausgespült und siehe da - es sieht fast klasse aus!

https://picload.org/view/rcpwaoaa/img_5824.jpg.html

https://picload.org/view/rcpwaoal/img_5825.jpg.html

Trotz des guten Erfolges werde ich es noch mal einpinseln und weitere 30 Stunden vergehen lassen, danach dürfte ich, was den Rost angeht Ruhe haben!
Nachhinein grundieren und wieder schwarz lackieren.

Habe aber derweil ein anderes Problem..

https://picload.org/view/rcpwaopr/img_5798.jpg.html

Möchte neue Querlenker verbauen aber die jetzigen lassen sich absolut NICHT abmontieren. Die Schrauben hängen fest und ich komme nicht weiter.. jemand ein Tipp?
Habe bereits mit WD40 über die Nacht eingesprüht aber keine Erfolge verzeichnet..

Ansonsten wird die Hinterachse samt Fahrwerk bald den Weg zu mir finden und ich freue mich riesig drauf!

Desertieren wollte ich den Tank ausbauen und ebenfalls entrosten und das Getriebe eisbestrahlen lassen..

Danke für eure Teilnahme!

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge: 267
Registriert: Di Jun 09, 2015 9:17 am
Wohnort: BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von Enkaio » Mo Mai 08, 2017 8:56 am

Als ich die zum ersten mal bei mir runtermachte hatte ich das gleiche Problem, nur ohne den Rost. Die Teile sind nach 20+ Jahren einfach "fest".
Kaum war das geschaft, ist es seitdem ein leichter Minutenjob.

Große Brechstange von unten nach oben rein so das der Schenkel links im Bild nach unten gedrückt wird - und nach oben die Brechstange drücken. Ein zweiter haut mit nem Gummihammer / 1KG Hammer auf ein stück Holz das auf der Schraube aufliegt.

2 - 3 kräftige Schläge und es sollte sich Lösen. Wenn nicht ist die Brechstange zu kurz und du brauchst mehr hebelweg (1.40m Baubrechstange z.B.) :-D :lol:

Nur bedenken wenn du mit sehr großem Gerät diesen kleinen klemmenden ****** Teilen auf die Pelle rückst gibt der klügere bei exzessiver Gewalt auch nach, in dem Fall der Schenkel. Daher mit "Gefühl" gewaltsam vorgehen.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Kampf mit dem Rost

Beitrag von mitsublue » Mo Mai 08, 2017 3:59 pm

Wenn ich das richtig verstehe, handelt es sich um die im Bild
https://picload.org/view/rcpwaopr/img_5798.jpg.html
lila eingekreisten Stellen. Es wären also Kugelgelenke mit Konusbefestigung.

Einsprühen hat in solch harten Fällen oft mehr moralische Wirkung. Und wenn, würde ich kein WD-40 verwenden, da gibt es besseres (WD-40 taugt v. a. als positives Beispiel für BWLer und Marketingfuzzi wie man mittelprächtige Ware erfolgreichst vermarkten kann. Ähnlich Lipton-Teebeutel in Asien).
Wirkungsvoller wäre z.B. Nigrin-Hochleistungs-Rostlöser Hybrid oder Kälteschock-Schnell-Rostlöser. Aber wie oben schon gesagt, meist bringt diese Ölchemie nicht so viel. Außerdem muss die Flüssigkeit eindringen können und längere Zeit einwirken.

Wirkungvolles Standardwerkzeug für solche Kugelköpfe wäre ein Universalabdrücker, z.B.
http://www.ebay.de/itm/330841708437?_tr ... EBIDX%3AIT

Werkzeug zunächst richtig einstellen (beide Teile parallel) und Betätigungsschraube gut schmieren. Dann Betätigungsschraube (ggf. kräftig) anziehen. Bei großer Spannung können kräftige Schläge auf das obere Druckstück (also oberhalb des Konusgewindes) die Wirkung verstärken.
Bei extrem hartnäckigen Fällen die Umgebung des Konungsstücks zusätzlich mittels Schweißbrenner erhitzen.

P.S.
Einen solchen Rostbolzen von GT sieht man übrigens sehr selten.
Da gibt es viel zu tun.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von sbrunthaler » Mo Mai 08, 2017 5:32 pm

Das ist jetzt voll OT, aber in der genannten Ebay-Anzeige findet sich dieser Satz:

* Werkzeug in qualitativ hochwertigster Ausführung

Ja, hat der denn auch in Deutsch geschlafen? Das muss "in höchstwertiger Ausführung" heissen!

So wie "größtmöglich" (und nicht großmöglichst) oder "bestschmeckend" (und nicht gutschmeckendst).

Himmelsakrakruzifixnochmal.

Gruss
Stefan B.
(Professor)

bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » Di Mai 09, 2017 8:43 am

Hallo Mitsublue,

das Universalwerkzeug kam bereits zum Einsatz - leider Erfolglos..!
Bedauerlicherweise habe ich keinen Schweißbrenner zu Hause - werde mir da etwas überlegen.

Ja, es ist eine Rostlaube, die ich aber Stück für Stück aufbauen werde - solche Fahrzeuge entsorgt man meiner Meinung nicht und.. ich bin leider hoffnungslos in das Fahrzeug verliebt. Mehr Gefühle als Verstand :)

@sbrunthaler
Sogar mir als Polen ist der kleine Fehler aufgefallen.
Mich ärgern auch Begriffe wie ''der einzigste'' - wie soll Etwas oder Jemand einziger als einzig sein?
So viel zum OT..

@Enkaio
So werde ich es versuchen - manchmal ist entgegen dem was in der Öffentlichkeit so gilt, Gewalt die ''einzigste'' Lösung :D.

Danke euch schon mal für Anregungen!

bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » Di Mai 30, 2017 3:01 pm

Hallo,

die Felgen habe ich endlich entfernen können - hat viel Zeit und Geschick erfordert.

Dadurch kamen mir die Bremsen und Fahrwerk zum Vorschein - Katastrophe..
Überzeugt euch selbst:
https://picload.org/view/rioapari/2017- ... 6.jpg.html
Bild
https://picload.org/image/rioapadl/2017 ... .45.31.jpg
Bild

Zum Glück kam das Päkchen von Marcel an, dass folgendes beinhaltete:
-Fahrwerk VA
-Fahrwerk HA
-Hinterachse
-Turboschläuche und ein Sportlenkrad.

Bild
https://picload.org/view/rioaparl/2017- ... 6.jpg.html

Altersbedingt waren die vorderen Stoßdämpfer etwas angerostet. Die habe ich angeschliffen,mit Fertan behandelt (2x), Silikonreiniger, Primer und letztendlich schwarzen Lack übersprüht.

Bild
https://picload.org/view/rioapada/2017- ... 8.jpg.html

Beim ausbauen des Fahrwerkes merkte ich das die Querlenker, Stabigelänke sowie Lenkgelenke fatal aussehen.
Diese habe ich alle neu bestellt und den 40% Discount auf KFZ Teile ausnutzen können. So kostete mich der Querlenker L 130€.
Leider ist laut KFZ Teile der rechte Querlenker nicht mehr lieferbar - gar nicht mehr.
Also linken habe ich bekommen und den rechten gebraucht aus U.K. Bestellt. Kostenpunkt 67€.

Bild
https://picload.org/view/rioapadr/2017- ... 9.jpg.html
Bild
https://picload.org/view/rioaparw/2017- ... 9.jpg.html

Der KFZ Querlenker kam sehr schnell an, doch das Päkchen aus England lässt lange auf sich warten.
Dies beinhaltet:
-Querlenker Rechts
-Bremsscheiben VA
-Verdeckblech Benzinpumpe
-RalliArt schaltknauf samt Schaltsack

Bild
https://picload.org/view/rioapcaw/img_6253.png.html

Sobald diese Sachen nicht ankommen, sind mir die Hände leider gebunden.
Denn sobald die VA samt bremsen fertig ist - kann ich den vorne ablassen, HÄ anheben und diese wechseln.

De Koferraum ist mittlerweile fertig - dafür das ich dies zum ersten Mal gemacht habe, ist es relativ gut geworden - seht selbst!

Bild

Bild

Bild

Bild

So viel momentan - wie gesagt.. es ist sehr viel zu tun. Bin sehr viel am schleifen, behandeln und austauschen.
Werde euch über den Austausch der VA informieren :)

bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » So Jun 04, 2017 9:56 pm

Also,

die neuen Querlenker samt Stabigelenken und Spurstangenköpfen sind drin!
Das VA Fahrwerk ist auch so weit fertig entrostet und lackiert, hoffe es hält!
So gesehen ist die VA ja fertig... ABER...

Zwischenzeitlich hab eich den Schenkel begutachtet, die alte Bremsscheibe rausgehauen und gemerkt das die Nabe bzw Lager hin und her wackelt wie ein Arsch. Sprich - die müsste wohl neu..

https://youtu.be/LOG5Z6hNDXw

Diese hier müssten passend sein?
So wie ich das verstehe sind es zwei?
https://www.kfzteile24.de/ersatzteile-v ... =marke3bml

Art.Nr. Art.-Nr. 1580-6781
Was ist denn der Unterschied zu Art.-Nr. ADC48230 -> die sind nämlich wesentlich teurer..
Denkt ihr der Preis ist vertretbar?

Der Schenkel müsste wohl Sandbestrahlt werden, oder?
Wie haue ich die alte Nabe raus?
Einfach rausklopfen? ( Die 4 Schrauben sind bereits ab, bzw- die Muttern).

Sobald die Nabe neu ist, Schenkel entrostet und die Bremse samt neuen Scheiben und Belägen drauf, wäre die Vorderachse fertig und ich könnte den hinteren Teil in Angriff nehmen.

Das lustige ist.. sobald eines fertig wird, offenbart sich ein neues Problem..

Nebenbei - welche der Beläge wären passend für meine 297m Bremse?

https://www.kfzteile24.de/ersatzteile-v ... =marke3bml

Hier gibt es zwei zur Auswahl - oder verstehe ich die Auflistung nicht und es sind die selben?

bkroot
Beiträge: 203
Registriert: Sa Jul 30, 2016 8:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bkroot » Sa Jun 17, 2017 2:54 pm

Hallo,

habe spaßeshalber ein kleines Video vom GTO geschnitten - die Aufnahmen sind wohl nicht so gut aber hey - es ist ja nur ein Versuch. Wird besser - sagt mir bitte was Ihr von dem Wagen hält - bin echt auf die geschockten Reaktionen gespannt! :)

https://www.youtube.com/watch?v=TVAdqLRVfD4

https://www.youtube.com/watch?v=TVAdqLRVfD4

bobby
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 02, 2013 9:38 pm

Re: Dem Jpn GTO ein neues Leben schenken!

Beitrag von bobby » So Jun 18, 2017 3:46 pm

Ich sag nur "carPorn" video ;)

Antworten