Reicher Chinese vs. Lamborghini

zum Thema Auto und Verkehr
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Reicher Chinese vs. Lamborghini

Beitrag von mitsublue » Sa Mär 19, 2011 3:09 pm

Schade um dem Gallardo, s.

http://www.odditycentral.com/news/lambo ... rvice.html

http://www.youtube.com/embed/VQRXGthJnQY

http://photoblog.msnbc.msn.com/_news/20 ... ctive-path

Passierte übrigens am „Tag der Konsumentenrechte“ am 15. 3.
Das ist nicht das erste mal, dass so etwas in China vorkommt. Vor einiger Zeit demolierte aus ähnlichen Gründen jemand in Wuhan seinen gehobenen Mercedes CLK.
Juristische Aktionen von MB hinsichtlich Rufschädigung u. ä. brachten übrigens nichts, da das chinesische Gericht es ungefähr so sah: „ Er hat das Fahrzeug bezahlt und kann daher damit tun, was er möchte“.

Ich habe beruflich bedingt hier einigen Einblick. Das kommt auch davon wenn Hochglanzprospekte, Web-Auftritt, Showrooms, Marketing-blabla, Absatzzahlen, Lifestylegehabe usw. wichtiger sind als eine solide Ausbildung und Führung des Werkstattpersonals. Teilweise hängt dies auch mit der fehlenden Motivation der Serviceleute infolge hier vergleichsweise mäßiger Bezahlung zusammen (im Gegensatz zu den Schaumschlägern aus o. g. Bereichen).

Zwar alt, sagt aber auch etwas zu Problemen mit Lamborghini, s. http://www.lambounfall.de/lamborghini-m ... nfall.html

Gruß aus Qingdao (China)
mitsublue

Benutzeravatar
EVOLUTION
Beiträge: 338
Registriert: Mi Mai 19, 2010 4:47 pm
Wohnort: Aachen

Re: Reicher Chinese vs. Lamborghini

Beitrag von EVOLUTION » Sa Mär 19, 2011 4:43 pm

Total krank...Er hätte mit dem Geld auch besseres anstellen können,aber so wird man auch bekannt.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Reicher Chinese vs. Lamborghini

Beitrag von icke39 » So Mär 20, 2011 12:53 am

Mein GT hat 240.000km. Und ich lebe noch.

Würde ich Lamborghini fahren, hätte ich für 240.000 km 7 Lambos gebraucht und wäre 3 mal gestorben. Ganz zu schweigen von den Unsummen an Kohle. :-k

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Reicher Chinese vs. Lamborghini

Beitrag von sbrunthaler » So Mär 20, 2011 1:02 pm

Die Kohle wär' kein Problem, Du hättest ja sicherlich eine Lebensversicherung. Oder besser 7. Die würden sich dann mit Lamborghini vor Gericht streiten, aber Du liegst im Sarg und kannst deshalb ja problemlos auf das Prozessende warten. Das scheint jedenfalls die "Strategie" der Lambo-Anwälte zu sein :-k

Aber ich sag's ja immer wieder: Seit die Kaufleute, Werbestrategen und Juristen die Kontrolle übernommen haben, werden die Produkte nicht wirklich besser, aber man empfindet es nicht mehr so. Sprich: Die berühmten "Werte" haben sich gewandelt, sodass man Schrott sexy findet, dafür Unsummen bezahlt und nach dem bösen Erwachen feststellt, dass man nicht mal Ansprüche auf Ersatz hat. Ingenieure an die Macht!

Grüsse,
Stefan B.

Antworten