Originale Herstellerplakette

Steuern, Versicherung, Gesetze, TÜV, MFK, Polizei, Verkehrsrecht, Behörden und ähnliches
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Originale Herstellerplakette

Beitrag von R.Schwab » Di Mär 27, 2012 12:39 pm

Hallo zusammen

Ich habe mir vor kurzem einen GT gekauft und hab ihn dann mal vorgeführt.
Nun hat der Prüfer beanstandet, dass das originale Typenschild (Herstellerplakete) nicht vorhanden ist.
Ich habe die Plakete links neben dem Bremskraftverstärker drann, jedoch beginnt auf dieser meine Chassisnummer mit Z16A und nicht wie vom Prüfer gewünscht mit JA3....
Wo kriege ich diese Plakete her? Habe schon in älteren Threads danach gesucht...
Zudem habe ich Heute dirket mit Mitsubishi Schweiz telefoniert, die konnten mir aber auch nicht helfen...
Komisch nur, dass das Fahrzeug nun seit 20Jahren in der Schweiz im Verkehr war und auf einmal solls nicht mehr gehen.

Zu meinem Fahrzeug:
GT 3000 Gen.1
Jahrgang 1992
V6 24V mit Twin Turbo

Schon einmal DANKE im voraus für eure Hilfe...

Gruss Röbi

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von Interceptor » Di Mär 27, 2012 12:58 pm

Position der Fahrgestellnummer: http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=3641

Entschlüsselung der Fahrgestellnummer: http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=27&t=335
JA3 ... wäre die US-Ausführung.

R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von R.Schwab » Di Mär 27, 2012 1:10 pm

Hallo Interceptor

Die Daten welche du mir gegeben hast, sind mir soweit bekannt.
Es geht aber offenbar nicht um diese Platte bzw. Entschlüsselung.
Der Prüfer wollte eine Herstellerplakette sehen die original in den USA verbaut wurde, da die Plakette welche jetzt drin ist eine Europäische sein...??
Was macht das schon für einen Unterschied? Das Fahrzeug ist doch in Europa eingelöst und die Daten sind die selben, da interessiert mich doch das was vor 20 Jahren in den USA war nicht.
Oder verstehe ich etwas falsch?

Gruss Röbi

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von _unerziehbar_ » Di Mär 27, 2012 3:41 pm

die tüv leute manchmal.. :shock:

das ist als müsste der tüv das original japanische plakette/gutachten, falls vorhanden, einsehen. :-k

obwohl eine umschreibung und typitisierung auf europa vorgenommen wurde... :-s

warum? steht mir der sinn.

probier mal anderen tüv. kopfschüttel [-(

andere frage wofür benötigt das der tüv überhaupt, bevor ich hier grundlos mitschimpfe. ](*,) :-#

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von mitsublue » Di Mär 27, 2012 3:44 pm

….die original in den USA verbaut wurde
In den USA wurden keine GT gebaut. Alle GT wurden in Japan gebaut und dort mit den entsprechenden Plaketten versehen.

Wenn Du einen US-GT hast und es wäre eine EU-Plakette dran, dann hätte wohl früher jemand „umgerüstet“?
Stimmt die Fgst.-Nr. der eingeschlagenen Fgst.-Nr. in der Stirnwand bzw. unter der Scheibe mit den Fahrzeugpapieren überein?

Plakette bei US-Modellen
Bild

Auf der Plakette steht an sich gar nicht die Fahrgestell-Nr. sondern Fz.-Modell / Fz.-Serie und Weiteres (Motortyp, Getriebe, Lackcodes, Innenraumdesign usw.). D. h. dort muss gar keine Fgst.-Nr. sein.

.....sondern in die Stirnwand eingeschlagen, links von der obigen Plakette (von vorne betrachtet).
Bild

Hier müsste also z. B. J A 3 A M 5 4 J 1 R Y 000234 eingeschlagen sein (und nicht auf der Plakette).

R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von R.Schwab » Di Mär 27, 2012 11:02 pm

So ich nochmal...
Hab mich heute noch einmal mit dem Prüfer in Verbindung gesetzt und noch mal nachgehackt.

Neuester Stand:

Das Strassenverkehrsamt (TÜV) will eine Klebetikette, welche an der B-Säule (sprich im Fahrertürrahmen) einsehen.
Auf dieser Klebetikette sollten laut dem Prüfer folgende Daten drauf stehen:
-Fahrgestellnummer
-Garantiertes Fahrzeuggewicht
-Achslasten
-und je nach dem noch andere Nummern


Ich habe dann noch mit einem Kollegen telefoniert der auch einen GT hat, bei ihm ist dieser Kleber tatsächlich vorhanden.
Er konnte mir sogar eine Bestellnummer für den Kleber geben (muss natürlich dann Fahrgestellnummer-spezifisch sein.
Diese original Mitsubishi Best-Nr: lautet MU 900 106

Als ich bei Mitsubishi Schweiz anrief hiess es, dass sie diese Etikette nicht besorgen können bzw. ein US-GT in der Schweiz interessiere sie gar nicht...???

@_unerziehbar_
Sie sagten ohne diese Identifizierung können sie den Wagen nicht zulassen. Da frag ich mich wie es denn die letzten 20Jahre möglich war??


@mitsublue
Ja ist ein US-GT und ja die GT's wurden in Japan gebaut, ich meinte natürlich die Plakette die in den USA verbaut war und nicht wurde... 8-[

Die Fahrgestellnummer welche in der Spritzwand eingeschlagen ist lautet: Z16AMY011555
Die Nummer welche in meinen Wagenpapieren ist Beginnt jedoch mit JA3 XE7
Die Nummer welche auf dem Armaturenbrett ersichtlich ist, stimmt dann aber wiederum mit den Papieren überein...

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von mitsublue » Mi Mär 28, 2012 1:10 pm

…..ein US-GT in der Schweiz interessiere sie gar nicht...???
Das (und anderes) ist leider der „Preis“ für die billiger gehandelten US-Modelle. Bei GTOs ist es noch schlimmer. Offiziell gab es diese Fahrzeuge hier nicht und seitens des Herstellers und des Vertriebs wurde dies auch soweit möglich ver- und behindert (s.o.).


JA3 XE7….heißt der Fahrzeugtyp,

Beispiel: JA3XE74CNY* 012345
wäre z. B. ein AWD-Modell, Mj. 1992, California-Ausführung,
012345 wäre die Seriennummer des Fahrzeugs.

Z16AMY011555 ist der Modelcode

…. und zu allem Überfluss der bewusste Aufkleber an der B-Säule (Fahrerseite).
Bild

Schwierig, so etwas mit entsprechender Beschriftung zu bekommen.

R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von R.Schwab » Mi Mär 28, 2012 10:51 pm

Genau um diesen Aufkleber handelt es sich, bei Mitsubishi Schweiz habe ich zum Glück einen Herrn erwischt der sein möglichstes tut um mir so einen Kleber zu besorgen. Ich denke jedoch nicht dass es klappt, da Mitsubishi Holland diesen Aufkleber nicht vertreibt, bzw. er nicht im ASA gefunden werden kann. Und da es sich um ein US-GT handelt wirds dann schon schwierig in Europa was zu finden. Ich denke ich versuche es einmal via Mail-Kontakt mit Mitsubishi Japan direkt...mal sehen was die meinen..!!??

R.Schwab
Beiträge: 57
Registriert: Sa Mär 24, 2012 10:52 pm

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von R.Schwab » So Apr 01, 2012 12:20 am

Sieht leider übel aus, bei meinen Nachforschungen wollte oder konnte mir bisher niemand helfen, da sie offenbar nicht vertehen was ich brauche...könnte mir bitte mal jemand diese Etikette einscannen? DANKE

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von mitsublue » So Apr 01, 2012 3:11 am

Ob das am „Verstehen“ liegt weiß ich jetzt zwar nicht, aber derlei Anfragen meinerseits bei Mitsubishi Japan waren bis jetzt alle erfolglos. Es ging auch um GTO bzw. US-Modelle.
Es wird offenbar aus Vertriebsgründen so gehandhabt. Derlei „Grauimporte“ möchte man eben nicht und man erlebt ähnliches auch bei Ersatzteilbeschaffung oder Diagnosesoftware.
Auch das sind u. a. Gründe warum ich US-Modelle weniger empfehle, GTO noch weniger. Erkenntlich auch am Preisniveau der Fahrzeuge.

Gibt es übrigens auch bei anderen japanischen Firmen, z.B. zweimal negativ bei Panasonic erlebt.

Weiteres Vorgehen:

- Anfrage bei Mitsubishi USA

- Beitrag im US-Forum, vielleicht kann da jemand weiterhelfen

- Eine weniger „Erbsen zählende“ MFK suchen

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von MuelliGTO » So Apr 01, 2012 8:33 am

Besorg dir ein Foto vom Aufkleber dann noch die genauen Maße und dann bei nem Aufkleber Typ einen mit deinen Daten drucken lassen. Fertig.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Originale Herstellerplakette

Beitrag von sbrunthaler » So Apr 01, 2012 9:56 am

Wende Dich z.B. via Facebook an Chris Hill von ninjaperformance, siehe FB Gruppe 3000GT, er hat einen Tuning-Shop in USA.
Grüße,
Stefan B.

Antworten