GT - Tuning / TÜV-Eintragungen

Steuern, Versicherung, Gesetze, TÜV, MFK, Polizei, Verkehrsrecht, Behörden und ähnliches
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

GT - Tuning / TÜV-Eintragungen

Beitrag von mitsublue » Fr Jun 10, 2005 9:29 am

TT schrieb am 9.6.
PS: Übrigens habe ich einen Tuner gefunden, der meine Änderungen beim TÜV für ca. 200 Euro eintragen wird. Ich bin sicher, daß ich dann ein besseres System als das Winter-System mit TÜV haben werde..........


3000 GT
@Dietmar

Welche Voraussetzungen müssen für diesen Tuner erfüllt sein, damit er dieses einträgt?

Grüße Thomas



Hallo zusammen,

TÜV - Eintragungen

Entscheidend:

Was wird eingetragen ?
und
Worauf stützen sich die Eintragungen ?

Gruß
mitsublue

Benutzeravatar
TT
Beiträge: 302
Registriert: Do Aug 14, 2003 5:49 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von TT » Fr Jun 10, 2005 10:05 am

Hallo Thomas,

wir schweifen jetzt vom Thema ab. Ich kann dir aber folgende Infos zu dem Tuner geben:
  • 1. Ich halte diese Tuningfirma aus mehreren Gründen für seriös.
    Sie gibt 2 Jahre Garantie auf die von Ihnen getunten Motoren (meistens AUDI Turbo). Sie tunen z.B. die Fahrzeuge von Privatteams für das 24 Stunden Rennen auf dem Nürnburgring, wo die Fahrzeuge ja extrem belastet werden. Ich hatte vor Jahren einmal ein Fahrzeug das ein Werks-Ing. eingestellt hatte. Anschließend habe ich diesen Tuner gefragt ob er noch etwas machen kann. Nach dem er die Motorparameter gemessen hatte, hat er eine weitere Leistungssteigerung abgelehnt, da die Motorhaltbarkeit leiden würde.

    2. Diese Firma hat vor einigen Jahren einige GT’s getuned; ich meine auf ca. 360 PS. Aus diesem Grund hat der Tuner schon eine Art „Mustergutachten“ auf das er sich beziehen kann.

    3. Es geht bei den Maßnahmen vorrangig um die Funktion, z.B. „Ladedruckerhöhung auf x Bar“. Wie das erreicht wird, ob durch Chiptuning, mechanische oder elektronische BC usw., ist zweitranig.

    4. Mir geht es darum, daß die bei mir verbauten Teile legalisiert werden. Der Tuner meinte z.B. das die Eintragung des A’PEXi-BC kein Problem sei und der A’PEXi-BC ein qualitativ hochwertiges Gerät ist. Was ich dann genau eingetragen bekomme wird sich erweisen.
Gruß
TT

Benutzeravatar
JJ
Beiträge: 509
Registriert: Mi Okt 01, 2003 9:06 pm
Wohnort: Bayern

Beitrag von JJ » Fr Jun 10, 2005 11:32 am

Du bekommst in dem Fall ganz einfach eingetragen: "Ladedruckerhöhung auf 0,9 bar" oder etwas in dem Wortlaut. Zusätzlich wird die maximale Leistung geändert und gegebenfalls (wohl normalerweise der Fall) die eingetragene Höchstgeschwindigkeit.

WIE du den Ladedruck erhöhst, steht nicht in den Papieren und bleibt somit dir überlassen.


Schreib doch bitte bisschen mehr zu dem Tuner... Wer ist das genau, wo ist er zu finden.

Gleichen Stand, wie du habe ich nämlich auch. Bis auf die Ladeluftkühler bekomme ich alles eingetragen. Wenn dein Tuner sowas wie ein Mustergutachten hat, umso besser.
Will der die Teile selbst besorgen (z.B. Apexi AVC-R) oder darf man auch zu ihm kommen wegen der Eintragung, wenn man schon selbst den BC eingebaut hat?


Gruß,
JJ

Benutzeravatar
TT
Beiträge: 302
Registriert: Do Aug 14, 2003 5:49 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von TT » Fr Jun 10, 2005 12:58 pm

Hallo JJ,

ich habe die Teile bis auf den LLK bereits verbaut. Die ca. 200 Euro sind nur für die Erledigung der TÜV-Formalitäten.
Der Tuner würde natürlich auch selbst die Teile einbauen.

Seine Internetadresse: http://www.wimmer-rst.de/

Bitte ruft da jetzt nicht alle an, sondern laßt mich erst einmal machen.

Ich habe übrigens mit einem TÜV-Ing. (jemand der z.B. einen BMW-Motor in einem Mercedes eintragen darf) gesprochen. Der meinte, das andere LLK an sich gar kein Problem darstellen. Wenn sich die Leistung ändert dann muß man sie allerdings, am besten über einen Tuner, eintragen lassen.

Gruß
TT

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

TÜV-Eintragungen

Beitrag von mitsublue » Fr Jun 10, 2005 3:16 pm

Hallo,

kleinere Sachen z.B. LLK, EBC sollten wohl kein großes Problem darstellen.. Prinzipiell auch der erhöhte Ladedruck.
Aber dieser bewirkt ja eine höhere Leistung und dann werden Gutachten für Leistung, Geräusch, Abgas fällig – da sehe ich das Problem.
Evtl. funktioniert in diesem speziellen Fall das mit dem alten Mustergutachten. Wenn nicht kann man das für 200E vermutlich vergessen, bzw. die Eintragung ist wenig wert.

Weiteres zum Thema s. http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?p=6818#6818

Wimmer –Tuning: Zwar einiges Positives gehört, aber z.B. Boldeman hat da bzgl. GT-Tuning eine „etwas abweichende“ Meinung.

Gruß
mitsublue

Benutzeravatar
JJ
Beiträge: 509
Registriert: Mi Okt 01, 2003 9:06 pm
Wohnort: Bayern

Beitrag von JJ » Fr Jun 10, 2005 3:19 pm

Was hast du alles drin?

Gut zu wissen, wo ich dann wegen dem Apexi hin kann. Wende mich dann an dich.

Benutzeravatar
TT
Beiträge: 302
Registriert: Do Aug 14, 2003 5:49 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von TT » Fr Jun 10, 2005 6:19 pm

Hallo mitsublue,

ich weiß nicht wie Boldeman zu seiner Meinung gekommen ist.
Ich habe früher als Boldeman mit Hr. Wimmer gesprochen. Damals hat er mir direkt einige Grenzen beim GT-Tuning genannt, ohne sich vorher zu informieren. Ich muß gestehen, ich habe das damals nicht alles sofort verstanden; z.B. warum die Benzinversorgung ein Problem ist oder warum er meinte das der Winter-GT wahrscheinlich keine echten 400PS hat.

Diese kleineren Tuningfirmen (ausgenommen Brabus usw.) vermitteln meistens den Eindruck einer "Bastelbude".

Für die Firma Wimmer spricht unter anderem:
1. Sie besteht schon längere Zeit und wird immer größer.
2. Als ich das letzte mal da war, waren gerade 3 Porsche, 5 Audi, einige VW und Seat sowie ein EVO in Arbeit.

Gruß
TT

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Tiberius » Sa Jun 11, 2005 12:34 am

Damit dass die Benzinpumpe ein Problem wird hat er ja vollkommen recht. Die Frage ist wie er darauf kommt ohne den Wagen zu kennen, beim Supra z.B. ist die Pumpe ja großzügig ausgelegt.
Und mit den 400 Winter PS bin ich ehrlich gesagt auch nicht ganz überzeugt.

Benutzeravatar
JJ
Beiträge: 509
Registriert: Mi Okt 01, 2003 9:06 pm
Wohnort: Bayern

Beitrag von JJ » Sa Jun 11, 2005 10:01 am

Wenn er mal ein paar GT´s getunt hat, hat er sich sicher näher damit beschäftigt. Und dass man die Benzinversorgung bei gesteigerter Leistung sicherstellen muss, ist ja nicht erst bekannt, seitdem es den GT gibt.

@TT
Wieviel Ladedruck bekommst du eingetragen oder hast du eingetragen bekommen?

Halt uns mal auf dem laufenden, was den Tuner angeht. Klingt bis jetzt ganz seriös. Vielleicht eine gute Anlaufstelle für die Zukunft. Immerhin hat der 3 Standorte (Ingolstadt, Frankfurt, ...). Demnach auch ganz gut erreichbar ohne komplett durch Deutschland zu tuckern.

Beim "Wimmer" hole ich mir übrigens auch mein Brot. Ist von super Qualität und bleibt lange frisch. (kleiner Scherz am Rande, der Wimmer ist ein Bäcker hier in München)

Benutzeravatar
JJ
Beiträge: 509
Registriert: Mi Okt 01, 2003 9:06 pm
Wohnort: Bayern

Beitrag von JJ » Sa Jun 11, 2005 10:08 am

@Albrecht

Die Firma Wimmer baut laut Internetseite ebenfalls Auspuffsonderanfertigungen. Dort steht zwar nur ab KAT aber die Adresse können wir uns mal merken. Über spezielle Kundenwünsche beschweren die sich ja scheinbar nicht, da der GT auch nicht im Programm ist.

Antworten