GT vs. andere Sportwagen – US-Vergleichswerte 97

Auch andere Mütter haben schöne Töchter
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Gesperrt
mitsublue
Beiträge:3508
Registriert:Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort:Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:
GT vs. andere Sportwagen – US-Vergleichswerte 97

Beitrag von mitsublue » So Jan 11, 2004 5:59 am

3000 GT- Vergleich mit anderen Sportwagen

In einem ausführlichen Test der amerikanischen Kfz-Fachzeitschrift „Motor Trend“ wurde in der Ausgabe 5 /1997 der Mitsubishi 3000GT mit folgenden Sportwagen verglichen:

Corvette C5 (6-Gang), Dodge Viper GTS, Ferrari 355GT, Honda NSX, Porsche 993 turbo, Toyota Supra Mk4

Ob ein Vergleich konzeptionell und preislich so unterschiedlicher Sportwagen sinnvoll ist, ist natürlich eine ganz andere Frage.

Es ergaben sich folgende Vergleichs- bzw. Messwerte (umgerechnet auf metrische Einheiten):

Bild

Beim Vergleich sollte allerdings beachtet werden:

Die g -Werte (und auch andere wie Bremsen, Slalom usw.) gelten nur für die damalige Strecke, Testmethoden, Belag, Temperatur, Reifen, Luftdruck, Fahrer usw.
Auch die einzelnen Fahrzeuge streuen. Außerdem gibt es noch generell das Problem „werkspräparierter Testwagen“.
Unter anderen Bedingungen kann es daher zu abweichenden Werten kommen.
Beispielsweise liegen die durch „sport-auto“ ermittelten Werte, z.B. für g, meist darüber. Oder zum Vergleich Slalom-Werte der Fachzeitschrift Road&Track: GT 63,0 mph = 101,4km/h, NSX 62,1mph = 99,9km/h.


Außerdem
a) Z.T. extreme Preisunterschiede,
b) Unterschiede bei Hubraum, Leistung, Gewicht der Fz.
c) Reinrassige Mittel-/Heckmotorsportwagen – Grand Tourismo ( siehe auch
“ Was ist ein GT ? (allgemein) “ s. http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?t=85
d) Reifen: Z. B. Bridgestone S02-PP (damals aktuell, mit der beste Sport- u. Regenreifen). Yokohama A-028 (damals schon älteres Modell, ältere Yoko im Regen – Insider wissen Bescheid). Interessant z.B. auch die Unterschiede trocken / nass bei Ferrari vs. Honda.
e) Nicht verglichen wurden: Verbrauch, Ersatzteilpreise, Wartungskosten, Steuer, Versicherung, u.a.
f) Auch nicht geprüft bzw. verglichen: Verhalten bei Seitenwind, Aquaplaning, Wintereigenschaften usw. (Supra: „Like a pig on ice“, oder habt ihr schon mal eine Viper auf Schnee fahren sehen?).
g) ebenso nicht: Nutzwert, Qualität, Komfort, Geräusche, Übersichtlichkeit, Licht, Unfallsicherheit usw.

Bei den Fahreigenschaften wurde vor allem das gutmütige Verhalten des GT unter allen Bedingungen und bei jedem Wetter gelobt (dank Allrad, ähnlich z.T. auch 993 turbo). Allerdings wurde ein "Spitzenhandling" vermisst. Dem gegenüber wurde z.B. beim Ferrari das zickige Verhalten, insbesondere bei Nässe bemängelt („absolutely unforgiving“). Die Viper („Mehr Renn- als Sportwagen“) war übrigens das schnellste bis dahin im Slalom von MT gemessene Fahrzeug (in D serienmäßig nur 384 PS).

Nicht im damaligen Test, nur als zusätzliche Info,
Werte jeweils für 0-96 km/h / ¼ mile:
Lamborghini Diablo VT: 4,7s / 13,2 s
Ferrari 456GTM: 5,2s / 13,5s
BMW 850CSi: 5,8s / 14,1s
Porsche 993: 5,3s / 13,8s
Porsche 928GTS: 6,1s / 14,5s
Lotus Esprit V8: 4,4s / 13,0s.

Insgesamt betrachtet hat der GT, unter Berücksichtigung des o.g., nicht schlecht abgeschnitten und verfügt über ein günstiges Preis- / Leistungsverhältnis (gilt auch für Supra und Corvette), welches sich durch ein vernünftiges Tuning noch weiter verbessern lässt.

Erfahrungen, Meinungen, Fragen zum Thema bitte unter einem passenden Titel in dieser Rubrik. Bitte nicht Verschiedenes vermischen, sonst wird es wieder Off-Topic bzw. unübersichtlich. Danke!
mitsublue

Gesperrt