Lancer Ralliart 2010

Auch andere Mütter haben schöne Töchter
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Benutzeravatar
taniass
Beiträge:1
Registriert:Mo Jun 23, 2008 10:06 pm
Wohnort:berlin
Kontaktdaten:
Lancer Ralliart 2010

Beitrag von taniass » Fr Feb 25, 2011 10:48 pm

Bild
my ride II by RA240, on Flickr

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von sbrunthaler » Fr Feb 25, 2011 10:52 pm

Hi,

dazu eine (entscheidende) Information: Das ist Tania's neues Auto, und Tania ist meine Partnerin und grosse Unterstützung bei allen 3000GT Aktionen. Sie ist meinen GT auch selber schon gefahren und fand ihn klasse, aber da es sowas ja leider nicht neu gibt, sollte sie wenigstens einen sportlichen Nachfolger aus dem Hause Mitsubishi bekommen. Das also ist der Bezug zum 3000GT.

Fahrbericht folgt.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge:2508
Registriert:Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort:LEIPZIG

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von icke39 » Fr Feb 25, 2011 11:21 pm

THUMBS UP. Schickes Autochen. Bin ich ja mal gespannt im Sommer....oder am Sonntag? :-k

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von sbrunthaler » Fr Feb 25, 2011 11:50 pm

Sonntag könnte klappen, wir melden uns.

Kleiner erster Eindruck:

Der LRA hat 240 PS (2l Turbo), Allradantrieb mit Asphalt / Schnee / Schotter-Modus, SST Getriebe (Automatik + Schaltwippen) mit Normal- und Sportmodus (kein Supersport wie beim Evo MR), Differentialsperre(n). Ausserdem lauter schöne Komfort-Gimmicks, die hier nix zur Sache tun. "Leergewicht" (G) 1625 Kg. Höhe 1490mm.

Stadtverkehr: Schwamm drüber, im Automatikmodus Tagesgeschäft, bequem und problemlos. Säuft halt.

Autobahn: Fährst Du schneller als 140 (ECO Lampe erlischt), saugst Du den Tank ruckzuck leer, erschütternd. Liegt Schnee auf der Strecke, juckt Dich das nicht, das Auto pflügt sich ohne das geringste Zögern oder Schwänzeln hindurch, Respekt. Automatik "Normal" geht prima.

Landstrasse: Die Automatik in Stellung "Normal" bringt mich zur Weißglut. Die Denkpause, die sich das Teil beim Gasgeben gönnt, ist nervtötend, und dann geht's bei 40 Km/h in den 6. Gang - und der bleibt auch bergab drin. Im Automatik "Sport" Modus kriegt der Beifahrer irgendwann einen Nervenzusammenbruch, weil der Geräuschpegel wegen der deutlich höheren Drehzahlgrenzen beim Schalten mächtig steigt, und der Verbrauch vermutlich auch. Also schaltet man mit den Wippen von Hand, und siehe da: die 1,5 Tonnen lassen sich elegant, sanft und geräuscharm um die Kurven schubsen. Die manuellen Schaltvorgänge unter Last funktionieren reibungs- und verlustfrei. Durch die direkte und leichtgängige Lenkung (leichtgängig ist kein Nachteil) sind enge Kurven ohne Umgreifen echt spassig.

Übrigens: Die Bremsen sind ausgesprochen bissig - gewöhnungsbedürftig für GT-Fahrer :)

Unterschiede zum GT: Wankneigung, weiche Hinterachse, viel Schaltarbeit, dafür engerer Wendekreis und bessere Lenkung und Bremsen. Gegenüber meinem GT (tiefer, breiter, stärker) vermisse ich den "Tritt ins Kreuz" und die kompromisslose Querbeschleunigung.

Fazit: Den GT gäb' ich dafür nicht her, aber der Lancer Ralliart ist ein echtes Spassteil mit Komfort für den Alltag (im Gegensatz zum Evo X). Leider ein Schluckspecht und deshalb zum Tempobolzen auf der Autobahn nicht geeignet, aber wer will das schon - 140 reicht doch.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge:2508
Registriert:Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort:LEIPZIG

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von icke39 » Sa Feb 26, 2011 4:29 am

Schöner Bericht und interessantes Auto. Aber Zwei Sachen habe ich noch:
sbrunthaler hat geschrieben:aber wer will das schon - 140 reicht doch.
Glaube ich dir nich.... :-D
sbrunthaler hat geschrieben:Gegenüber meinem GT (tiefer, breiter, stärker)
BREITER?? Was hastn da noch angebaut? ;-)

Würds den Lancer RA240 als Kombi geben, Mitsubishi würde Verkaufsrekorde brechen. Schade. (Nicht das ihr denkt ich suche nen Kombi...erst in einem Jahr :-# )

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge:2095
Registriert:Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort:nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von Interceptor » Sa Feb 26, 2011 11:39 am

Der Lancer wäre eine alternative als Nachfolger von meinem Gen.1 gewesen ... Allrad ist was feines. Nunja, ich fahr mal weiterhin meinen Cupra als Alltagsfahrzeug - ist mal was anderes. 8-[
sbrunthaler hat geschrieben:...Übrigens: Die Bremsen sind ausgesprochen bissig - gewöhnungsbedürftig für GT-Fahrer :) ...
Jupp, das kommt mir von meinem Cupra bekannt vor. Der hat vorne 345er-Scheiben ... und die Bremse packt richtig zu ohne dass man viel Pedalkraft benötigt. Wenn ich da in meinen GT sitze, denke ich dann anfangs immer: "Denk dran, beim Bremsen richtig auf das Pedal latschen" ... da werde ich wohl in diesem Jahr mal danach sehen müsssen (neue Scheiben, Beläge, wechseln der Bremsflüssigkeit, säubern der Bremssättel), vielleicht wird es dann etwas besser. (Sorry, für OT)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von sbrunthaler » Sa Feb 26, 2011 8:58 pm

icke39 hat geschrieben:Schöner Bericht und interessantes Auto. Aber Zwei Sachen habe ich noch:
sbrunthaler hat geschrieben:aber wer will das schon - 140 reicht doch.
Glaube ich dir nich.... :-D
Du wirst lachen: Man entwickelt einen gewissen Ehrgeiz, die ECO Leuchte nicht ausgehen zu lassen. Tempomat rein bei 142 und rollen lassen.
icke39 hat geschrieben:
sbrunthaler hat geschrieben:Gegenüber meinem GT (tiefer, breiter, stärker)
BREITER?? Was hastn da noch angebaut? ;-)
Schwimmflügel, Stützräder ... halt das volle Programm. Im Ernst: Die Räder (die Du auch hast).
icke39 hat geschrieben: Würds den Lancer RA240 als Kombi geben, Mitsubishi würde Verkaufsrekorde brechen. Schade. (Nicht das ihr denkt ich suche nen Kombi...erst in einem Jahr :-# )
Der Lancer RA Sportsback ist fast wie ein Kombi.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
unQz
Beiträge:401
Registriert:Do Jun 24, 2010 1:07 pm
Wohnort:BW
Kontaktdaten:

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von unQz » Sa Feb 26, 2011 9:58 pm

Es gibt ein Evo 9 als Kombi ^^
Mein nächster wird ein Evo 8-10. Ist vielleicht etwas früh davon jetzt schon anzufangen aber man weiß ja nie was nächstes Jahr im Container aus der USA drinsteckt :-D

Benutzeravatar
icke39
Beiträge:2508
Registriert:Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort:LEIPZIG

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von icke39 » Sa Feb 26, 2011 11:55 pm

Ich finde den neuesten Lancer generell design-technisch ein eigentlich gelungenes Auto. Schöne wäre es, wenn statt des 2.0 Liter Turbo Motors ein 3.0 V6 mit derselben Leistung drinsein würde. Man ist ja doch einiges gewöhnt. Ich habe ja nun 3 verschiedenen Antriebskonzepte zum Vergleich.

3.0V6 Twin Turbo
2.5 R6 Sauger
1.9 R4 Sauger

Diese Motoren fahren sich dermassen unterschiedlich, am besten gefällt mir der im GT, wegen der Leistung die ab einer gewissen Drehzahl einfach mal brutal einsetzt. Der Reihensechszylinder im BMW hat 170PS und ist führ Langstrecken ideal. Der Motor läuft sowas von ruhig. An der Ampel muss man das Radio leiser machen um den Motor zu hören. Spüren tut man ihn nicht.
Wie ist es im Lancer? Gibts da irgendwann einen Kick. Rumpelts irgendwo? Drehzahlband? Ich meine 240PS sind ja auch nicht ohne. Plus Allrad müsste doch eigentlich die Luzi abgehen. Wie fühlt es sich an, das Cruisen bei 140 km/h mit nem Turbo-Vierzylinder?

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von sbrunthaler » Mo Feb 28, 2011 1:19 pm

icke39 hat geschrieben: Wie ist es im Lancer? Gibts da irgendwann einen Kick. Rumpelts irgendwo? Drehzahlband? Ich meine 240PS sind ja auch nicht ohne. Plus Allrad müsste doch eigentlich die Luzi abgehen. Wie fühlt es sich an, das Cruisen bei 140 km/h mit nem Turbo-Vierzylinder?
Hast Du viele Fragen...

Also: Cruisen mit 142 und Tempomat ist sehr meditativ, vom Motor merkt man nix, auch sonst sehr ruhig und bequem. Bin gestern abend von Leipzig bis nach Hause nur so gefahren, 1:20 gebraucht. War aber auch leer.

Heutzutage wird man aber (sobald etwas mehr Verkehr ist) brutal auf die rechte Spur durchgereicht, wenn man ernsthaft versucht, 140 zu fahren. Also muss man manchmal an ein paar Pennern auf der mittleren Spur vorbeihüpfen, und das erfolgt problemlos: Drauftreten, kernigen Sound geniessen und Lenkrad festhalten :) Apropos Sound: Zwischen 150 und 170 wird er laut, ab 180 wieder leiser. Dafür ist der Tank dann schnell leer...

Ab ca. 2500 U/min setzt der Turbo ein (fühlt sich jedenfalls so an). Das SST Getriebe schaltet im Normalmodus verzögert, also ggf. handschalten, dann gehts ab wie die berühmte Katze von Herrn Schmitt. Nicht ganz wie im 3000GT, aber spassig. Eigentlich ist der Normalmodus des SST das Einzige, was mich stört - wegen der Verzögerung beim Runterschalten. Du steigst etwas mehr aufs Gas, nix. Noch ein bischen mehr, immer noch nix. Dann denkst Du: Wassn jetzt los? Und dann macht er einen Satz nach vorne, wenn Du schon rechts ranfahren willst (etwas übertrieben).

Es rumpelt nicht. Wenn Getriebe kalt, gibts beim Gang einlegen so ein paar mechanische Geräusche von irgendwelchen elektrohydraulischen Komponenten, aber das ist auch alles.

Noch was ist nicht so toll: Das super gehypte Fosgate-"Mediencenter" ist bzgl. Radiobedienung und Radioempfang ziemlich unterbelichtet. Das kann mein 1DIN Blaupunkt DAB54 von 2004 besser. Und man kann keine Adresse per Bluetooth ans Navi schicken, z.B. aus dem Handy- und Organiser-Adressbuch. Alles andere ist OK.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Lancer Ralliart 2010

Beitrag von sbrunthaler » Sa Okt 15, 2011 8:58 pm

Kleines Update - der LRA auf dem Track

So, heute waren wir mal beim "Freien Fahren" auf dem Spreewaldring (stc-motodrom.de). Eigentlich wollte ich mit dem GT da hin, aber der kriegt erst nächste Woche seinen neuen Zahnriemen und vor allem die hinteren Bremsscheiben / Beläge / Bremkolben-Reparatur.

Also den Lancer gesattelt und ab auf die Rundstrecke, zusammen mit zwei 350Z (einer davon auf Rundstrecke optimiert) und einem Renault Megane "Sport" (auch Track-tauglich). Der Lancer ist natürlich komplett Serie, Bereifung 225/45 Sommerreifen.

Gleich vorweg: Mir ist beim Selberfahren noch nie schlecht geworden, heute war Premiere. Aber immerhin gabs am Ende eine 1'53, und das ist laut der erfahrenen Kumpane ganz gut für ein Serienauto; die Bestzeiten liegen bei 1'35 ... 1'40.

Das Fahrzeug ist ja relativ hoch und nicht ganz leicht (1,5+ Tonnen), hat viel Bodenfreiheit und ist wesentlich komfortabler abgestimmt als der Evo X oder mein GT. Deswegen ist die Seitenneigung erheblich, ebenso das Eintauchen beim Bremsen. Die Ledersitze bieten deutlich zu wenig Seitenhalt, und deswegen ist ein Handlingskurs wie das STC eine echte Tortur. Ich habe zwei 15-Minuten-Stints mitgemacht, danach war ich komplett bedient und noch 2 Stunden später "seekrank" :oops: :cry:

Zum Antrieb ist zu sagen, dass die Motorleistung (240 PS) für den STC üppig und durch den Allrad-Antrieb problemlos in Vortrieb umzusetzen ist. Bin im Automatik-Modus "Sport" gefahren, das geht recht gut, Getriebe schaltet schnell und hält sehr gut die Drehzahl.. Was nicht so gut geht ist manchmal das Rausbeschleunigen aus der Kurve wegen der Stabilitäts- und Traktionskontrolle: Die hatte ich nicht abgeschaltet, und dann gehst Du am Scheitelpunkt (meisten mit leichtem Quertrieb und quietschenden Reifen) aufs Gas, und nix passiert. Hmm.

Die Lenkung ist OK, gibt Rückmeldung, könnte direkter sein. Das Fahrwerk ist VIEL zu weich. Die Bremsen halten die 1/4 Stunde durch, ein bischen haben sie auf dem Heimweg dann gebrummt, aber ging wieder weg.

Was müsste man also tun, um den LRA auf einer solchen Rundstrecke angenehmer und flotter bewegen zu können?

Sportsitze, KW-Gewindefahrwerk, Sportreifen, FERODO-Beläge vorne, Gewicht reduzieren. Oder gleich einen Evo nehmen...

So long,
Stefan B.

PS: Mit dem GT bin ich auf dem STC besser klargekommen. Am nächsten Sonntag probieren wir das dann nochmal, siehe FB!

Antworten