Endoskop

Für die Schrauber
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Endoskop

Beitrag von Tiberius » Mi Okt 31, 2007 1:48 pm

EDIT
3000 GT schrieb (an anderer Stelle)

Servus,

um den Geschwindigkeitssensor nebst Antrieb auszubauen muss nicht das Getriebe zerlegt werden!

Um zu sehen, ob die Antriebsverzahnung innerhalb des Frontdifferentials auf Schäden zu untersuchen reicht i.d.R. ein Endoskop aus ... siehe hier:

Link zum CONRAD-Shop => Endoskope

Gruß Thomas


Tiberius
schad dass die so teuer sind. Sowas hätt ich gerne...

3000 GT

Beitrag von 3000 GT » Mi Okt 31, 2007 5:08 pm

Mein "jährlicher" Beifahrer hat eines O:)

Benutzeravatar
TT
Beiträge: 302
Registriert: Do Aug 14, 2003 5:49 pm
Wohnort: NRW

Beitrag von TT » Mi Okt 31, 2007 5:42 pm

Ich habe durch meine Firma auch ein Endoskop zur Verfügung.

Hiermit habe ich mir z.B. die Zylinderinnenwände und Ventile angesehen – sehr interessant. So ein Endoskop war auch sehr hilfreich um tiefer im Motorraum nach Fehlern zu suchen (z.B. Öl Undichtigkeiten) ohne Teile am Motor dementieren zu müssen.

Gruß
TT

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Endoskop

Beitrag von mitsublue » So Nov 04, 2007 8:05 am

Außer zur Begutachtung von evtl. Schadensfällen (s. Beitrag TT), eignet sich so ein Endoskop auch für Verschleißbestimmung (z. B. Zylinderlaufbahnen). Ich habe mir vor ein paar Jahren so etwas zugelegt. Leider verfügen viele Werkstätten nicht über dieses Instrument und deswegen werden teilweise (evtl. unnötige) Demontagen vorgenommen – die der Kunde zahlt.

Antworten