Hand Held Halo Datalogger

Für die Schrauber
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von Daniel » Mo Jun 20, 2011 2:35 pm

Hallo zusammen!

Bräuchte mal hilfe mit dem HHH Datalogger.

Zuerst mal ein paar Daten.

Der GT ist ein EU Gen.1, Bj. '93. Motorlaufleistung knapp 57.000 km und während der Fahrt absolut keine Probleme. Benutze den HHH auf einem Laptop mit Windows 7, zum Loggen nehme ich aber den XP Mode her. Verbunden ist das Auto mit einem Belkin F5U103v USB to RS-232 Adapter. Die bps sind auf 1800 eingestellt. Die nächste Möglichkeit wär 2400 bps. Kann leider nicht die genauen 1953 bps einstellen.

Nun zu meinen Problemen. Wenn ich die Software starte und verbinden möchte, muss ich erst in den Einstellungen die ECU Clock auf ECU +10.5% oder ECU +15.0% einstellen. Wenn die ECU Clock auf Standard eingestellt ist kann ich nicht verbinden. Was hat die ECU Clock eigentlich zu bedeuten?

Als nächstes. Wenn ich die Fehler auslesen möchte erscheint die Meldung "Timeout waiting for ECU". Es hat mir von vielen Versuchen nur einmal angezeigt, dass die ECU keine Fehler hat.

Desweiteren pendelt der virtuelle Drehzahlmesser zwischen 0-8000 U/min ständig hin und her. Das Auto ist aber noch nicht gestartet sondern es ist nur die Zündung an.

Wenn ich das Auto dann starte und im Stand laufen lasse, schlägt der HHH Drehzahlmesser weiterhin wild aus. Außerdem werden mir keine Daten angezeigt. Weder die Injectoren, Mass Air Flow, Batterie, usw. Die wenigen Daten die es mir anzeigt, scheinen mir mehr als nur unglaubwürdig. Ich bin mir gerade nicht mehr zu 100% sicher, aber die Lufttemperatur war es glaub ich, steht im Stand bei 184° C. Aber egal welche Temperatur es ist. Die kann einfach nicht stimmen wenn das Auto seit Tagen nicht mehr bewegt wurde und ich die Daten nur bei eingeschaltener Zündung ausgelesen werden. ;)

Die Knock Sum haut es im Leerlauf auch zwischen 0-50 Knocks rauf und runter.

Nun, das war es mal für's erste was mir so einfällt. Hat jemand noch das gleiche Problem oder hat jemand eine Idee wie ich die Software richtig zum laufen bekomme?

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von sbrunthaler » Mo Jun 20, 2011 5:40 pm

Hi,

1. Forum (von HHH) bsuchen und da fragen.
2. Original-Kabel von HHH benutzen.
3. Aktuelle Treiber installieren; mit dem XP-Mode von Win7 kenne ich mich nicht aus, ich benutze ein natives XP.
4. Parameter so einstellen wie in der ANleitung beschrieben.
5. Einschalt/Start-Reihenfolge genau beachten.

In 3 von 10 Fällen kriegt meine Software auch keine Verbindung, muss man immer wieder probieren.

Viel Erfolg wünscht
Stefan B.

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von Daniel » Mo Jun 20, 2011 6:09 pm

Naja, mit meinem Englisch da nachzufragen ist so ne Sache! :D HHH hat im Forum bestätigt, dass das Kabel von Belkin kompitabel ist. Wird von manchen Usern im HHH Forum und auch in 3si.org verwendet. Die Treiber sind auch auf dem aktuellsten Stand. Werde mir aber die Anleitung nochmal genau ansehen. Vielleicht hab ich wirklich etwas übersehen oder schlichtweg falsch verstanden.

EDIT: Bin die Anleitung jetzt nochmal Schritt für Schritt durchgegangen, kann aber trotzdem keine Daten auslesen. Der einzige Unterschied zu vorher ist, dass mir das Programm auf Anhieb gesagt hat, dass mein ECU keine Fehlercodes hat, aber dafür rührt sich der virtuelle Drehzahlmesser jetzt kein Stück mehr. Im Prinzip zeigt es mir überhaupt keine verwertbaren Daten an. Nichteinmal die Voltzahl der Batterie. :( Aber zumindest kann ich ohne Probleme das Auto mit der Software verbinden, wenn sonst schon nichts funktioniert. ](*,)

Bin schon langsam am verzweifeln. Möchte endlich gerne mal das ARC2 Splitsecond verwenden und die 560 ccm Düsen verbauen. Aber solange ich keine Daten auslesen kann, mache ich am Motor nichts.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von sbrunthaler » Mi Nov 09, 2011 6:53 pm

Nachtrag:

Nachdem ich nun endlich wieder ein XP-Notebook zur Verfügung habe, habe ich dort die HHH-Software installiert. Dazu habe ich das OBD Hybrid Kabel von HHH, also für Gen.2 (EU).

Letztes WE konnte ich zunächst ganz problemlos eine Verbindung aufbauen, fragt mich nicht wieso. Paar Stunden später an einem anderen GT (Gen.2) ging gar nix. Auf der Rückfahrt wollte ich meinen GT loggen, weil jetzt ja alles dicht ist und wir auf der A2 wenig Verkehr hatte. Leider ging da gar nix, trotz gefühlten 100+ Versuchen.

Heute dann nochmal probiert, und es ging erst wieder nicht.

Jetzt die vermutete Lösung: Startreihenfolge!

1. Zündung aus, Kabel anschliessen (OBD und PC), Programm starten.
2. Warten bis er mault "keine Verbindung zur ECU". OK klicken.
3. Zündung auf Pos. 1
4. "Connect" klicken, und dann sofort Zündung auf EIN.

So hat es mehrmals hintereinander funktioniert. Anscheinend ist die ECU nur unmittelbar nach dem Einschalten bereit, eine Verbindung zu akzeptieren.

Vermutlich wussten das schon alle ausser mir...

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von Otti.99 » Mi Nov 09, 2011 8:29 pm

Gut zu wissen, danke, muss ich mich ja auch bald mit rum ärgern :-"

Gruß, Otti

Benutzeravatar
viper.dr
Beiträge: 1128
Registriert: Sa Sep 06, 2008 9:49 pm
Wohnort: Bodensee CH

Re: Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von viper.dr » Mo Jan 06, 2014 8:15 pm

Kann ich mit dem diagnoseprogramm den benzindruck auslesen? Wenn ja wie?

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hand Held Halo Datalogger

Beitrag von Flitzi » Mo Jan 06, 2014 8:50 pm

Nein.

Antworten