Höchstgeschwindigkeit

Cruisen, Landstrasse, Pässe, Autobahn, Winterbetrieb u. ä.
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten

Welche Höchstgeschwindigkeit wird erreicht (Tachoanzeige)?

~ 285 km/h (~ Serienzustand)
14
48%
~ 285 km/h (~ 300 - 360 PS)
3
10%
~ 285 km/h (~ 360 - 420 PS)
1
3%
~ 295 km/h (~ Serienzustand)
1
3%
~ 295 km/h (~ 300 - 360 PS)
1
3%
~ 295 km/h (~ 360 - 420 PS)
3
10%
> 295 km/h (~ Serienzustand)
0
Keine Stimmen
> 295 km/h (~ 300 - 360 PS)
0
Keine Stimmen
> 295 km/h (~ 360 - 420 PS)
5
17%
keine der Möglichkeiten ... siehe entspr. Beitrag
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 29

3000 GT

Höchstgeschwindigkeit

Beitrag von 3000 GT » Fr Okt 15, 2004 5:27 pm

Hallo GTler,

was mich interessiert:

Welche Höchstgeschwindigkeit erreicht ihr mit euerem GT?

Hintergrund sind die teilweise verschiedenen Angaben in manchen Beiträgen.
Z.B. wird von über 285 km/h im seriennahen Zustand geschrieben u.ä.
Wäre schön, wenn ihr einmal für Aufklärung sorgen könntet :roll:

Grüße Thomas

jk
Beiträge: 74
Registriert: Do Dez 18, 2003 1:42 pm
Wohnort: Lübeck

Beitrag von jk » So Okt 17, 2004 7:35 pm

Nur wir sollten das Messverfahren abgleichen, denn der Tacho ist ja schlecht für sowas...

Ich empfehle einfach eine Bestimmte Strecke zb. Autobahn schild nächste Tanke in 5 KM und Stoppuhr los.

Auf höhe Abfahrt zur Tanke wieder Stoppur stopp, dann einfach geschwindigkeit berechnen.

Sicherheitshalber nochmal das ganze, um messungenauigkeiten zu minimieren.

Durchschnitt von allen messungen... voila......

Oder 1000m bis zur abfahrt würde auch gehen zur not....

20 Straßenbegrenzungpfähle sind auch 1000m

MaGu
Beiträge: 221
Registriert: Mo Mai 12, 2003 9:48 pm
Wohnort: Tornesch (Schleswig-Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von MaGu » Mo Okt 18, 2004 12:15 am

Hallo zusammen,

wenn es aussagekräftig sein soll, sind folgende Angaben erforderlich:

Höchstgeschwindigkeitsmessungen werden üblicherweise mit ca. 15 km Anlauf praktiziert (Ist z.B. in Nardo üblich), die hat man leider auf deutschen Autobahnen nie. Trotzdem wäre der Anlauf interessant.

Reifenprofiltiefe, hat auf den Tacho bei der Serienbereifung schon bis zu 10 km/h Abweichung zwischen neuwertig und abgefahren.

Am besten ist eigentlich eine GPS-Messung. Alternativ Zeit und Strecke stoppen und rechnen.

Für meinen serienmäßigen GT gilt Tacho 285 nach ca. 7 km Anlauf auf der Ebene, lt. GPS waren es echte 268 km/h. Die Reifen waren dabei neuwertig, 8 mm Profiltiefe.

In den Geschwindigkeitsbereich bin ich in den letzten 2 Jahren allerdings nur insgesamt dreimal gekommen. Deutsche Autobahnen sind einfach zu voll und die Tankabstände werden dadurch auf etwa 250 - 300 km reduziert (da ist dann ein Golf TDI auf Strecke schneller - er hat aber weniger Spaß).

Gruß
Manfred

3000 GT

Beitrag von 3000 GT » Mo Okt 18, 2004 10:58 am

Hallo,

mir geht es eher weniger um die echte Vmax. sondern mehr um die max. Tachoanzeige. War der Meinung, dass jemand etwas von Tachoanschlag (oder ähnliches) im Serienzustand schrieb :shock: (zumindest konnte ich kein Tuning in den Beiträgen erkennen).

Das habe ich bisher noch mit keinem Mitsubishi geschafft (2x Galant V6, 1x L200, 1x 3000 GT).

Kann ja sein, dass alle Serienfahrzeuge 290 auf dem Tacho schaffen nur meiner nicht :oops: . Scheint aber nicht der Fall zu sein.

Hatte dieses Wochenende im 6. Gang bei 4000 U/min. exakt 220 km/h als Tachoanzeige (rein rechnerisch kommt man hier auf 217,3 km/h).
=> Abweichung ~ 1,5% bei Serienbereifung (225/50R17 - Conti SC 2) :D

Grüße Thomas

z.B. hier: GT - Vmax

Antworten