Bruni's soon ending project...

Allgemeine Betrachtungen, bereichsübergreifende Beiträge und Sonstiges
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Bruni's soon ending project...

Beitrag von sbrunthaler » Fr Nov 26, 2010 2:04 pm

... wenn ich keine Lösungen finde.

Ich bin jetzt wirklich seit 2 Jahren auf der Suche nach den letzten Puzzle-Teilen, um meinen GT nach meinen Vorstellungen zu gestalten, und jetzt komme ich nicht mehr weiter.

Stand: Offener HKS-Luffi, Y-Pipe aus Gold (nee, Alu), BOV, manueller BC von Hallmann (eingestellt auf 0,95 bar), Supra-Benzinpumpe, Fuel Rail Verbinder von 3SX, verstärkte Zündkabel, Iridium-Zündkerzen Denso IK27, 3SX Downpipe, Edelstahl-Abgas-Anlage 1-Rohr mit Sportkat, OZ Ultraleggera Felgen 18", Bereifung 245 V+H, Federn von Vogtland, LD-Anzeige in der Mittelkonsole unten.

Plan: EBC (Apexi), LD- und AFR-Anzeige an A-Säule, CFK- oder GFK-Haube, effektivere LLK (SMIC), Batterie nach hinten, LD=1,0 oder 1,05 bar.

EBC und die Anzeigen hab' ich, muss ich nur noch einbauen, sollte hinzukriegen sein. Batterie versetzen auch kein Thema.

Probleme hab ich mit folgendem:

* SMIC - die HKS SMIC sind nicht mehr lieferbar, Amber Performance antwortet auf meine Anfragen bzgl. PACE LLK nicht, und die Dejon-SMIC's erfordern anscheinend eine Umrüstung der ganzen Verrohrung (kann man nur mit Rohren bestellen). Die Firma, die ich wegen Anfertigung von LLK gefragt habe, wollte nicht.

* CFK/GFK-Haube: Ich würde sie nur wegen der Gewichtsersparnis wollen, also 'ne OEM Style Haube und dann ggf. lackieren, aber welche passt halbwegs und spart wirklich Gewicht?

Kann mir jemand weiterhelfen, der Quellen und Produkte näher kennt? Wenn ich Dejon nehmen muss, welche Variante brauche ich mit dem Serien-MAF-Sensor?

Danke im voraus,
Stefan B.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von Tiberius » Fr Nov 26, 2010 3:17 pm

Also zumindest zu den Dejon IC's kann ich dir sagen dass man die auch einzeln, ohne die Verrohrung direkt bei Dejon bestellen kann. Ich hatte die diesbezüglich mal angeschrieben.
Man muss dann in jedem Fall Reduzierverbinder benutzen weil die Dejon's einen leicht größeren Rohrdurchmesser verwenden, dieses Problem hab ich auch.
Ich denke man könnte die auch mit ein bißchen Gebastel an die Serienschläuche dran bringen, im Endeffekt ist das ja das was ich auch mache. Meine Schläuche sind zwar von Samco aber haben ja den gleichen Innendurchmesser und die gleiche Form wie die Originalen.
Du brauchst dann von Dejon nur die Rohre die direkt an den Kühlern dran sind weil das die sind die an den originalen fest angeschweißt sind.

Wenn du das ganze Kit von Dejon nimmst wär bei deinen Plänen das Draw-Through Kit das was du brauchst. Der einzige Unterschied bei der Blow-Through ist ja die 2-geteilte Y-pipe in die man einen Hotwire MAF einsetzen kann.

Benutzeravatar
GTR
Beiträge: 125
Registriert: Do Jul 27, 2006 9:55 pm
Wohnort: Kreis Heidelberg

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von GTR » Fr Nov 26, 2010 7:48 pm

Hi,
was die Dejon LLK angeht kann ich Tiberius zustimmen. Mit der OEM Verrohrung wirds ein bissel Bastelarbeit mit sich bringen, eben durch die gröseren Durchmessern an den Kühlern.
Aber wenn es die Dejon werden sollten, würde ich sie auch direkt bei Dejon bestellen. Is ein sehr freundlicher Konntackt, und im vergleich zu 3Sx spaarst ne menge an Versandkosten.

Benutzeravatar
unQz
Beiträge: 401
Registriert: Do Jun 24, 2010 1:07 pm
Wohnort: BW
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von unQz » Sa Nov 27, 2010 12:11 am

wieviel denkste den, das die kosten würde?? :roll:

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von sbrunthaler » Sa Nov 27, 2010 9:24 pm

@tiberius&GTR: Sollte man die Verrohrung aus Performancegründen mitkaufen, oder lohnt das aus Eurer Sicht nicht?

Danke und Grüsse,
Stefan B.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von Tiberius » Sa Nov 27, 2010 9:39 pm

Also ich denke nicht dass der vergrößerte Durchmesser bei Serienturbos schon Vorteile bringt. Da die Dejon Rohre soweit ich verstanden habe aus Stahl sind und nicht Alu dürften die auch gewichtsmäßig keinen Vorteil gegenüber den serienmäßigen Gummischläuchen bringen.
Das einzige was dafür spricht ist meiner Meinung nach die Optik und die Möglichkeit evtl. altes und beschädigtes Gummi aus dem Auto zu entfernen. Ich hatte die Samco Schläuche halt schon als das Dejon Kit auf dem Markt aufgetaucht ist von daher hat sich die Frage nicht gestellt.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Kunststoffhaube

Beitrag von mitsublue » So Nov 28, 2010 2:45 pm

Das Thema „Kunststoffhaube“ habe ich abgetrennt, s. http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=35&t=3966

Benutzeravatar
GTR
Beiträge: 125
Registriert: Do Jul 27, 2006 9:55 pm
Wohnort: Kreis Heidelberg

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von GTR » Mo Nov 29, 2010 12:49 pm

Hi, aus performance Gründen währe weit her geholt. Das die hard pipe Verrohrung Wunder verbringt währe ein Trugschluss, hab sie damals ehrlich gesagt aus Optischen gründen mitgenommen. Ob es sich rechnet oder nicht musst du an hand der Preislichen diverenz abwegen, weis nicht wie viel günstiger die Kühler ohne die Verrohrung sind. Was das Gewicht der Verrohrung angeht nimmt sich das mit der Originalen eigentlich nichts, bin aber relativ froh das die nicht aus dunnwandigem Alu sind. Es geht doch recht eng in unserem Motorraum zu, wenn dann ein Rohr irgendwo ein bissel auf kontackt liegt muss man sich keine gedanken machen das sich das Teil in kürzester Zeit durchscheuert!

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von Tiberius » Mo Nov 29, 2010 12:59 pm

Ich meine mich zu erinnern dass die mir damals geschrieben hätten dass die Kühler einzeln knapp $400 pro Stück kosten, also wären von dem Kit ca 1/3 die Rohre und der Rest die beiden Kühler. Ich kann aber heut abend nochmal mein Mailarchiv durchstöbern.
Ich persönlich würde die Rohre mitnehmen wenn ich die Seriengummi's nicht schon ersetzt hätte. Ich glaub nicht dass die Versandkosten sich zwischen dem Paar Kühler und dem vollständigen Kit großartig unterscheiden. Sieht einfach besser aus, man bekommt die ja auch noch in Wunschfarbe. Ich denk mal wenn man die nach nackigen Alu-Rohren fragt würden die das bestimmt auch machen und spart dabei noch die Kosten fürs pulvern. Wenn man mal ehrlich ist sieht man die Hälfte der Rohre im eingebauten Zustand eh nicht, da würd ich dann lieber den Teil den man sieht selber lackieren oder polieren lassen.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von Tiberius » Mo Nov 29, 2010 8:12 pm

Ich muss meine Meinung korrigieren. Ich hab vergessen dass das komplette Kit $1900 kostet, somit kommen die Kühler allein auf $950 (zumindest laut Auskunft Dejon von 2008) und knapp $1000 für die Rohre.
Bei der Differenz würd ich die Rohre auf keinen Fall kaufen. Lieber die nackigen IC's selber an die Serienschläuche oder das Samco Silikon dranbasteln.
Wenn man unbedingt Rohre haben will gibts die auch billiger. Das DN Hardpipe Kit kostet bei IPS Performance $719 und DN ist bekanntermaßen eher vom teuren Schlag. Die sind dann zwar "nur" poliert und nicht gepulvert aber das find ich Nebensache.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3820
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von sbrunthaler » Di Nov 30, 2010 5:11 pm

Hi,

habe bei DejonPH nachgefragt und auch prompt Antworten erhalten.

1. Sie wollen offenbar die SMIC's nicht gerne einzeln verkaufen.

2. Das ganze Paket wiegt 35 Pfund, davon entfällt das meiste auf die SMIC's.

3. 5 Rohre sind Alu, 4 sind aus Stahl.

4. Der Versand nach D kostet $135.

Kann mir jemand sagen, was die OEM IC's mit Verrohrung wiegen? Die Gummi-Schläuche
sind auch nicht unbedingt leicht, und die Rohre sind original aus Stahl, würde ich sagen.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von icke39 » Mi Dez 01, 2010 1:04 am

Das fragst du nachdem ich alles in der hintersten Ecke im Keller verstaut habe #-o , so ein Mist. Hatte die ICs und die Rohre vom GTO schön in einer Kiste gesammelt. Vom tragen her waren sie nicht sonderlich schwer. Könnte höchsten schätzen (als alter Kraftraumsportler) aber das wird dir leider nix helfen, tut mir leid. :-(

Ich suche am WE nochmal. Vielleicht liegen sie oben auf dem Haufen irgendwo rum. Ich meld mich dann mal... :-D

Benutzeravatar
GTR
Beiträge: 125
Registriert: Do Jul 27, 2006 9:55 pm
Wohnort: Kreis Heidelberg

Re: Bruni's soon ending project...

Beitrag von GTR » Do Dez 02, 2010 7:38 pm

Kann am WE mal alles Wiegen, hab die Sachen noch in der Garage.
Die Originalkühler sind aber deutlich leichter als die DJ Kühler, is aber kein Wunder, an den Originalen is ja nix dran.

Antworten