Offener Luftfilter

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 714
Registriert: Mi Jul 11, 2007 12:46 pm
Wohnort: Hunsrück

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von eagledriver » Di Sep 11, 2012 11:29 pm

Da bei unserem Treffen u.a. die Rede von Winter GTs war, die einmal mit Standard Luftfilterkasten
rumfahren und andere mit offenem Luftfilter, hat mich das Thema interessiert. Ich war heute sowieso in Idar-Oberstein und schaute bei Winter rein.
Zufällig war jener "Altmeister", der damals maßgeblich seine Hände bei den Winter GTs im Spiel hatte, und bei mir bereits mehrere Ölwechsel und
andere Kleinigkeiten erledigt hatte, anwesend.
Er ist inzwischen in Rente, kommt öfters vorbei um auszuhelfen oder Autos zu transportieren. Ich versuchte ihn ein wenig auszufragen - speziell ging es mir um das Thema Luftfilter.
Er war bereit mir Auskunft zu geben, wobei es mir so vorkam, als sei für ihn das Thema "Winter-Tuning" immer noch eine große Geheimniskrämerei.
(Nun ja nicht dem Chef erzählen, was ich Ihnen erzählt habe) =;
Seine persönliche Meinung zum Luftfilter ist folgende:
Der Original Luftfilterkasten mit der Öffnung nach vorne sei besser als jede selbstgebaute Abschirmung.
Wenn man den Original Luftfilter im Kasten durch einen K&N Tauschfilter ersetze, wäre das mindestens genauso effektiv wie ein offener K&N Filter.
(Summe von Temperatur und Luftdurchsatz) Zitat:"die Luftmenge reicht dicke bis 600 PS"
Man hätte seinerzeit den offenen Luftfilter bei der Winter-Serie eingebaut weil der Käufer bei einem getunten Auto einen offenen Luftfilter erwartet.
Ausserdem sei der Sound ein Grund für die Verbauung gewesen. Einigen Kunden wurde dies erklärt, die dann - schon aus Kostengründen - auf den offenen Luftfilter verzichtet hätten.
Daher die beiden Varianten, die aber leistungsmäßig absolut identisch seien.
interessantes Gespräch...

Gruß

eagledriver

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von icke39 » Mi Sep 12, 2012 2:16 am

Kannste den nicht mal zum Umtrunk einladen und ein bisserl mehr rausquetschen aus ihm? Das wäre durchaus sehr wissenswert. Aber schonmal interessante Details. Zumal vollgeschlossene (plus Einlass natürlich) LuFi Kästen auch in Rennautos verbaut werden, da sucht man ja offene LuFi auch vergeblich....

Benutzeravatar
LotharG.
Beiträge: 333
Registriert: Fr Apr 22, 2011 7:51 am
Wohnort: Bremen

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von LotharG. » Mi Sep 12, 2012 7:20 am

Hallo zusammen,

das sind ja interessante Infos vom eagldriver.

Ist das demnach der richtige Luftfilter?
K&N High-Flow Sportluftfilter
Artikel-Nr. 33-2045
Original K&N auswasch- und wieder verwendbarer Hochleistungssportluftfilter
Preis: 53,- €*
inkl. MwSt. zzgl. Versand


Gruß Lothar

Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 714
Registriert: Mi Jul 11, 2007 12:46 pm
Wohnort: Hunsrück

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von eagledriver » Mi Sep 12, 2012 12:10 pm

LotharG. hat geschrieben: Ist das demnach der richtige Luftfilter?
K&N High-Flow Sportluftfilter
Artikel-Nr. 33-2045
Original K&N auswasch- und wieder verwendbarer Hochleistungssportluftfilter
Preis: 53,- €*
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Gruß Lothar
hallo Lothar,
ja, das ist der Filter den ich auch im Original Luftfilterkasten habe. Was die Aussage des Altmeisters betrifft, weiss ich nicht in wieweit das wissenschaftlich fundiert oder belegbar ist. Ich glaube eher, es ist das Bauchgefühl eines Mannes, der einige Jahre an Autos rumgeschraubt hat und zusammen mit Winter versucht hat viel Leistung mit möglichst geringem Aufwand zu erzielen. Offensichtlich spielte der Luftfilter dabei keine Rolle. Ich bin sicher, es gab keine Tests mit Vergleichen bezüglich der Leistung oder des Ansprechverhaltens. Trotzdem macht das, was er sagt, für mich Sinn. Ich habe seinerzeit mit meinen bescheidenen Eigenversuchen durch Beschleunigungsmessungen im 4. Gang von 100 auf 200 nach diversen Einbauten von Downpipe, Auspuffanlage, Apexi, größere Benzinpumpe, Fuelrails oder verschiedene Ladedrücken etc auch nach dem Einsetzen des Austauschfilter zumindest das Gefühl ein wesentlich besseres Ansprechverhalten zu haben. Wie sich das mit einem offenen Luftfilter noch steigern läßt (oder auch nicht) weiss ich nicht, da ich keinen habe. :oops: :)
Gruß eagledriver

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von Kuschi643 » Di Nov 13, 2012 9:44 pm

Hallo Leute,

ich bin ja nun nach dem letzten Treffen auch auf den Zug des Tunings aufgesprungen. Nun wollte ich auch erst mal einen offenen Luffi einbauen. Hab mir dazu einen aus den Staaten bestellt. Optisch hat er einen guten Eindruck gemacht. Die Leistung ließ aber auf sich warten. #-o
Ich denke da lag das Problem an den geringeren Querschnitt vor dem LMM. Grob geschätzt hatte der GT noch 170 PS - mehr aber auch nicht. Auch Batterie abklemmen und die ECU damit resetten, damit die neue Luftmenge berechnet werden kann, brachte keinerlei Erfolg. Ziemlich betröppelt baute ich dann wieder zurück auf den Austauschfilter von K&N im Original Filterkasten. Da war wieder alles gut... \:D/
Bin jetzt soweit, zu sagen: Ich lass das so wie es ist. Läuft ja gut.
Zum Glück hat mich dieser Ausflug in die zauberhafte Tuningwelt nur 30,-€ gekostet. Lässt sich verschmerzen... :?

Hoffe ich erlebe nicht so eine Pleite, wenn die Vorkats rauskommen und die verbesserte Downpipe mit 100-Zeller Sportkat dahinter reinkommen. Mach mir da echt Gedanken... :roll:

MFG,
Jens

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von Daniel » Di Nov 13, 2012 10:31 pm

Also ich hab ein ARC2 Split Second Kit ( http://stealth316.com/2-arc2.htm eingebaut und bei der Abstimmungsfahrt noch mit 360er Düsen und 0,8 bar Ladedruck ist es mir schon so vorgekommen, als ob das Auto unten raus schon besser auf Gaspedalbefehle reagieren würde. Weniger Leistung hatte das Auto auf keinen Fall. Belegbare Daten habe ich aber leider dafür nicht. Die Soundkulisse des offenen Luftfilters zusammen mit einen Greddy RS Blow-Off Ventil ist jedenfalls derb. Das Ansauggeräusch sowie auch das Blow-Off sind mehr als nur deutlich zu hören. Jedem Fast&Furious Fan würde diese Kombo Freudentränen in die Augen treiben. Ich muss aber sagen dass die Geräuschkulisse auf Dauer irgendwie nervig wird. :(

Benutzeravatar
eagledriver
Beiträge: 714
Registriert: Mi Jul 11, 2007 12:46 pm
Wohnort: Hunsrück

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von eagledriver » Mi Nov 14, 2012 5:24 pm

Nachdem ich den Standard Luftfilter gegen den Austauschfilter von K&N getauscht hatte, spürte ich auch ein besseres Ansprechverhalten.
Wie gesagt, ich glaube das gibt sich fast nichts, weil man beim offenen Filter den Motorraum nicht so gut abdichten kann wie der Standard Filterkasten dies tut.
Gruß eagledriver

RoadRunner
Beiträge: 303
Registriert: Fr Jun 26, 2009 7:33 am

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von RoadRunner » Mi Nov 14, 2012 6:53 pm

Ohne Leistungsmessung, davor und danach auf dem selben Prüfstand, kann man nur spekulieren.

Ich hatte 2 Winter GTs, in einem war der offene K&N Filter verbaut, in dem anderen nur der K&N Tauschfilter.
Ich hab aber damals den Tauchfilter gegen den offenen K&N getauscht.
In den ex GT von InZaNe hab ich jetzt auch wieder den offenen K&N verbaut.

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von Kuschi643 » Mi Nov 14, 2012 8:17 pm

Hi Leute,

war heute beim TÜV und der Abgastest war schon knifflig. Ergebnis war, dass eine Lambdasonde sehr träge geworden ist bei mir. Habe die AU dann auch nur knapp geschafft.
Ich habe mit dem netten Werkstättler noch gesprochen wegen der Sache mit dem Luffi - er meinte, dass es evtl. an dieser Sonde liegen könnte.
Inzwischen habe ich auch noch mal genauer geschaut - der Filter, den ich da habe, ist für nen Eclipse gedacht. Otti hat den aber auch drin und da geht das :-k
Werde bein K&N-Tauschfilter bleiben...

MFG,
Jens

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von SteirAIR » Do Nov 15, 2012 8:22 am

Aus persönlicher Erfahrung traue ich mich zu sagen das ein Wechsel auf einen offenen Lufi
Leistung wenn überhaupt nur im homöopatischen Bereich bringt. Also ohne zusätzliche Abstimmung.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von sbrunthaler » Do Nov 15, 2012 12:03 pm

Da der Luftfilter immer vor den Sensoren zur Luftmassen-Ermittlung sitzt, muss man nix neu abstimmen, wenn man ihn wechselt.

Allgemein anerkannt in der Tuningszene ist aber, dass die "Entdrosselung" der Luftführung hilfreich für Mehrleistung durch höheren Ladedruck ist. Solange das Boost Control Ventil den LD auf 0,65 Bar limitiert, hast Du also von einem Luftfilter mit höherem Durchlass also nix. Andersrum aber schon: Wenn Du eine zusätzliche Bremse einbaust, wird es schlechter.

@Kuschi: Hast Du mal ein Foto von der "Luft-Bremse"?

Schöne Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von Kuschi643 » Do Nov 15, 2012 1:47 pm

Hi Stefan,

halte mich gerade in Sachsen auf. Die "Bremse" in Niedersachsen. Könnte also frühestens morgen was online stellen.

MFG,
Jens

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Offener Luftfilter

Beitrag von sbrunthaler » Do Nov 15, 2012 4:22 pm

Keine Hektik, ich wollt's nicht kaufen ;)

Antworten