A/F Ratio und andere Messwerte

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von Detonator » Sa Jun 11, 2016 12:30 pm

10,0 ist schon sehr fett.. kostet Leistung und bringt den Motor auch zum klopfen..

10,5 ist sehr safe

11,0 ist optimal bzw. Ein kompromiss aus Leistung und Betriebssicherheit.

Das kühlen des Brennraums/Abgas mit einem fetten Gemisch ist nicht optimal.. bzw. bringt ein fetteres Gemisch nur eine geringe Abkühlung.
Hier sollte mit der Zündung die Abgastemperatur optimiert werden (mehr Vorzündung = weniger AGT dafür höhere Brennraumdrücke).. hier muss dann das klopfen beobachtet werden.
Mit 102 Oktan kann die Abgastemperatur gut reduziert werden in dem man je nach Lastbereich bei gleichem Ladedruck ca. 4-5 Grad die Zündung vorstellt..
Mit E85 (falls man es noch bekommt) sinken die Temperaturen enorm.. muss aber einiges umgebaut werden. E85 läuft optimal mit 12,0 nach Benzin AFR

Sonst für Hardcore Tuner... eine Wassereinspritzung.. optimiert mit Methanol :)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von sbrunthaler » Sa Jun 11, 2016 10:22 pm

Ja, der 6G72 mag es fett. 14,5 nur bis 80Kpa und 3000 u/min möglich, ganz anders als die 4-zylinder Turbos (wenn ich das richtig verstanden habe).

Grüße
Stefan B.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von sbrunthaler » Sa Jun 11, 2016 11:13 pm

@Detonator: Könntest Du Recht haben, aber ohne volles Equipment und Sensoren würde ich niemandem empfehlen, bei Vollast magerer als 10,5 zu gehen. Und der Klopfsensor sitzt weit weg vom Geschehen und ist mindestens 16 Jahre alt. Mein Motor klopft nie mit 102 Oktan Sprit, das ist höchst verdächtig...

Grüße aus Francorchamps,
Stefan B.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 550
Registriert: Do Okt 28, 2010 9:52 pm
Wohnort: Münster (NRW)

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von Terranigma » Mo Jun 13, 2016 8:25 am

Also sollte ich ohne Abgas Temperatur Überprüfung nicht anfangen abzumagern?!
In welchem Bereich sollte diese liegen?
Einbauort habe ich als erstes jetzt den Anfang der Downpipe im Kopf, da ich dort noch ein freies Gewinde habe (direkt nach dem zusammentreffen der beiden Rohre), soweit ok?

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von SteirAIR » Mo Jun 13, 2016 1:19 pm

Ich fahre unter Volllast/Ladedruck ca. 10.0, Teilbereich um die 11 - 12

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von sbrunthaler » Mo Jun 13, 2016 2:10 pm

Terranigma hat geschrieben:Also sollte ich ohne Abgas Temperatur Überprüfung nicht anfangen abzumagern?!
In welchem Bereich sollte diese liegen?
Einbauort habe ich als erstes jetzt den Anfang der Downpipe im Kopf, da ich dort noch ein freies Gewinde habe (direkt nach dem zusammentreffen der beiden Rohre), soweit ok?
Nee, in die Krümmer vor (VOR!) den Turbos setzen. Man will ja wissen, was die Turbos abbekommen, denn die gehen bei zu hohen Temperaturen kaputt. Und die Auslass-Ventilsitze, aber das ist eher selten bei unseren Autos, soweit ich weiss.

Schöne Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 550
Registriert: Do Okt 28, 2010 9:52 pm
Wohnort: Münster (NRW)

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von Terranigma » Mo Jun 13, 2016 2:16 pm

Macht das denn ein großen Unterschied ob vor oder nach den Ladern?! Viel Strecke ist da doch gar nicht mehr und groß Abkühlen ist da doch auch nicht drin, auf dem kurzen Weg, oder?!
Wenn in die Krümmer, dann wahrscheinlich vor den hinteren Lader oder? Der bekommt ja am meisten Hitze ab...

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: A/F Ratio und andere Messwerte

Beitrag von sbrunthaler » Mo Jun 13, 2016 7:46 pm

Je nachdem wieviel Energie die Turbos verbrauchen (auch Wärme!) ändert sich das Temperaturverhalten dahinter. Ist also nicht wirklich verwendbar.

Und wenn dann gleich beide Krümmer, 3mm Sondenstärke min., Messverstärker mit Kompensation und 2 Kanälen gibt es bei Ebay. Der Hintere muss nicht heissen sein!

Grüße
Stefan B.

Antworten