Tuning Serien-Motorsteuerung

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
eclipsedk
Beiträge: 115
Registriert: Fr Jul 23, 2010 4:51 pm
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von eclipsedk » Di Okt 18, 2011 7:50 pm

Sorry mal ne dumme frage. Wieso nimt mann den nicht einfach ein flashbares ecu (was auch einen v6 hat) von einen andern mitz. und packt einfach die kennfelder das ecu. Was meint ihr dazu????
z.b.
http://www.ebay.de/itm/ECU-MITSUBISHI-P ... 3cb9ffb632

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von sbrunthaler » Di Okt 18, 2011 9:27 pm

Passen die Anschlüsse?
Und wo kriegst Du die Maps her?
Und kann die ECU alle Sensoren und Aktoren verstehen + ansteuern?

Ist glaube ich mehr Aufwand als ein AEM zu kaufen und einzubauen...

Grüsse,
Stefan B.

eclipsedk
Beiträge: 115
Registriert: Fr Jul 23, 2010 4:51 pm
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von eclipsedk » Mi Okt 19, 2011 12:19 am

Also ich glaube hier gelesen zu haben das mann die map von http://www.3si.org/ laden kann auserdem brauch mann die ja bei einen AEM auch grins. Na mit den pinout weis ich nicht aber wenn mann die passenden stecker hat. Also ich denke das is doch der gleiche aufwand nur viel billiger. oder habe ich da nicht recht????

Habe hier was gefunden oder wir nehmen das ecu vom 3g 98-99usa. den hätten wir auch obd2 ;-)

http://www.3sgto.org/f13/diy-94-97-98-9 ... -3031.html

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von Tiberius » Mi Okt 19, 2011 1:03 am

"Die Map" gibts schonmal gar nicht. Man kann nicht einfach die Werte aus der Serien-ECU abschreiben und in ein AEM eintragen. Die funktionieren komplett unterschiedlich. Sicher braucht man eine Map fürs AEM aber die muss man sich selber erzeugen und die hat nichts mit den Daten zu tun die man auf der Serien-ECU findet. Die Daten auf den verscheidenen Versionen der Serien-ECU sind ja schon unterschiedlich.

Die Umrüstung auf 99'er ECU's ist soweit ich mitbekommen hab nur bei Gen2 Fahrzeugen möglich und lohnt sich deswegen nicht weil die 99'er ECU's viel zu selten und dementsprechend teuer auf dem Gebrauchtmarkt auftauchen. Man kann auch nicht einfach irgendeine ECU nehmen die halt zufällig nen V6 gesteuert hat, da passen die Signale die das Auto produziert und die die ECU erwarten würde überhaupt nicht zusammen.

Man muss immer im Hinterkopf behalten dass ECU's immer für den Einsatz speziell entwickelte Hardware sind. Das ist nicht wie beim PC wo ich mir das Programm das ich gerade brauche einfach mal so installieren kann. Ein Programm das auf einer ECU läuft, läuft mit 99%iger Wahrscheinlichkeit auf der nächsten ECU nicht mehr weil die Hardware eine komplett andere ist. Von der Problematik, dass die meisten ECU's erst gar nicht programmierbar sind mal ganz abgesehen.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von sbrunthaler » Mi Okt 19, 2011 5:17 pm

Tiberius hat geschrieben:Die Umrüstung auf 99'er ECU's ist soweit ich mitbekommen hab nur bei Gen2 Fahrzeugen möglich und lohnt sich deswegen nicht weil die 99'er ECU's viel zu selten und dementsprechend teuer auf dem Gebrauchtmarkt auftauchen.
Neu gibt's die aber bestimmt, oder? Weiss jemand, was die kosten? Wäre evtl. eine Alternative zu AEM, die gleich aus dem Stand funktioniert.

Grüsse,
Stefan B.

eclipsedk
Beiträge: 115
Registriert: Fr Jul 23, 2010 4:51 pm
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von eclipsedk » Mi Okt 19, 2011 6:30 pm

Achso und wieso bauen so viele eclipse fahrer ein evo ecu rein oder ein galant ecu. Sorry das wuste ich nicht das das nicht so einfach geht mit den mappen.lg

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von Tiberius » Mi Okt 19, 2011 7:27 pm

Eclipse, Evo 1-9 und Galant sind alle mit Mitsubishi 4G63 ausgeliefert worden und zumindest beim Eclipse und den älteren Evos sind die ECU's mit EEPROM ausgestattet und können neu programmiert werden. Bisher hab ich noch kein 6G72 Steuergerät mit EEPROM gesehen, weder vom 3000GT noch vom Galant, Pajero oder was auch immer. Das heißt nicht dass es keins gibt, aber ich hab noch nie eins gesehen.

Nur für den Fall dass man ein 99'er Steuergerät an Land gezogen hat (soll es um die 800$ geben...), was macht man dann damit? Klar da kann man den Programmspeicher flashen aber womit denn? Mit welcher Software erzeugt man die ROM Images? Sowas nettes wie AEMpro oder Tuner Studio gibts da erstmal nicht. Welches Kabel brauch man zum Flashen? Wo muss das Kabel angeschlossen werden, einen ODB-II Port hat das umgerüstete Auto nämlich immer noch nicht...
Prinzipiell ist die 99'er ECU Geschichte sicher ne Option aber in der Praxis gibts da zu wenig Infos drüber und wenn man die Aufwände summiert ist man in der Nähe vom AEM Preis.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von Otti.99 » Mi Okt 19, 2011 11:00 pm

Wäre evtl. eine Alternative zu AEM, die gleich aus dem Stand funktioniert.
Nützt nichts. Wenn Du ein anderes Steuergerät benötigst, hast Du min. schon mal größere Düsen verbaut. Womit dann das ´99er Steuergerät auch nicht mehr klar kommt, ohne vorher darauf programmiert worden zu sein.
Außerdem bist Du immer noch auf den ungenauen MAF (Gen2 geblieben) angewiesen.

Das ´99er ist nur besser als ein SAFC (~150€, gebraucht), da das SAFC nur bedingt in 3D interpoliert.
Richtige PiggyBacks, wie zB emanage (~600€, gebraucht), sind von der Regelung her gleichwertig, oder sogar besser als das ´99er. Zudem können sie neuere Sensoren nutzen, verschiedene Arten von Düsen- und Zündsystemen steuern, externe Sachen steuern/regeln, Datenlog, ... .
Und Standalone sind dann noch mal ne Stufe besser, aber das haben wir ja schon diskutiert.

Gruß, Otti

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Tuning Serien-Motorsteuerung

Beitrag von sbrunthaler » Mo Jun 23, 2014 10:08 pm

Fundsache bei Ebay, Artikelnummer 360961010604

Bitte unbedingt die Artikelbeschreibung lesen:

"OEM ECU Stecker rechts in der Fabrik-Kabelbaum anschließen! (No brauchen, um den Webstuhl)"

oder auch

"Nativ unterstützen Sie zwei Kraftstoff-Ausgänge für Batch oder Bank-an-Bank anzuheizen.(Sein Upgrade auf Sequentielle Einspritzung sehen unseren Shop)"

:)

Gruss,
Stefan B.

Antworten