Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Detonator
Beiträge: 702
Registriert: Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von Detonator » Mo Jul 02, 2012 8:47 pm

ja wieder :)
hatte mal das Speeddensity probiert.. aber wg. zuviel Arbeit an der Map wieder verworfen :)

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von Otti.99 » Mo Jul 02, 2012 10:20 pm

Detonator hat es vorher ja schon erklärt, drum jetzt vielleicht für die Anderen noch etwas einfacher.
Was Stefan meint und berechnen möchte, sind leider nur theoretische Werte für eine optimale Verbrennung/Nutzung.
Jeder Motor ist individuell, und muss auch danach eingestellt, also praktisch angeglichen werden.
Das macht man dann auf einem Leistungsprüfstand und versucht das maximale Drehmoment aus dem Zusammenspiel von Lambdawert, Abgastemperatur und Klopfsignal zu erreichen.

Man wird praktisch immer mehr Sprit benötigen, als man theoretisch errechnet hat :cry: .

Gruß, Otti

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von sbrunthaler » Mo Jul 02, 2012 10:42 pm

Naja, ich will es nicht zu theoretisch und kompliziert machen, aber verstehen will ich es schon.

Es gibt wohl mehrere Modelle, nach denen man den Spritbedarf eines Verbrennungsmotors ermitteln kann. Er hängt direkt von der Anzahl der Sauerstoff-Moleküle ab, die "durchgepumpt" werden können.

Entweder misst man die Luftmasse direkt (MAF) oder man misst die Daten, aus denen man die Masse errechnen kann, und berechnet sie dann in Echtzeit.

Im zweiten Fall kann man entweder EINE Map ermitteln, die die Eigenheiten des Luftdurchsatzes in allen Betriebssituationen abbildet. Dann kann man mit konstanten Parametern bzgl. der Spritmenge arbeiten, weil alle Eigenheiten des Motors im Modell des Gasdurchsatzes abgebildet sind, i.e. "Volumetric efficiency" über alle Drehzahlen. Korrekturen bzgl. Temperaturen oder was auch immer sind auch nicht mehr nötig, weil sie direkt in die Berechnung eingehen. Dazu braucht man eine Menge Rechenleistung...

Oder man nimmt einen Grundwert für den Gasdurchsatz (Hubraum x Drehzahl) und passt jede einzelne Zelle der Fuelmap an die Gegebenheiten des jeweiligen Motors an. So scheint es das AEM EMS2 zu machen. Das braucht weniger Rechenlsietung, weil man nur in Tabellen suchen und Korrekturdaten anwenden muss, das ist nicht viel Rechenaufwand.

Vorteil der AEM-methode und besonders der Lambda-Breitband-Regelung: Passt sich den sich zwangsläufig ändernden Eigenheiten des Motors an, ebenso wie an unterscheidliche Spritqualitäten usw. Meine Bedenken sind beseitigt... schön dass wir das mal besprochen haben :-"

Cheers,
Stefan

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von _unerziehbar_ » Di Jul 03, 2012 8:30 am

bezüglich AEM EMS2 umbau habe ich im ebay das hier gefunden.

http://www.ebay.de/itm/120935233920?ssP ... 1423.l2648

meine frage ist, kann das ecu damit arbeiten und die abgastemp mit als berechnung oder vielmehr richtwert mit nutzen?

z.b. als schutzschaltung? ist egt zu hoch, dann macht ecu a +b +c.

wäre echt interessant zu wissen, weil dann würd ichs gleich bestellen, wenn sinnvoll.

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von icke39 » Di Jul 03, 2012 11:16 am

Leider ist das mit den Sauerstoffmolekülen und dem theoretischen Berechnen nicht so einfach. Für eine vollständige Verbrennung braucht es die erforderliche Menge Sauerstoff. Ist es zu wenig, wird die Verbrennung unvollständig. Ist es zuviel kommt hinten was raus, was man nicht möchte.
Man kann anhand der Spritmenge im Tank und dem Verbrauch, bzw. dem Volumenstrom des Benzins errechnen was man theoretisch an (Luft)Sauerstoff braucht.
Was man dabei nicht beachtet ist, das eine unvollständige Verbrennung auch eintritt, wenn das Gemisch Benzin/O2 nicht richtig durchmischt ist. Dann haut man zwar die Richtig Menge O2 rein, hat aber trotzdem eine unvollständige Verbrennung. Genauso die Brennraumgeometrie. Die sorgt auch für "Störungen".

Den Spritbedarf sollte man wie Stefan schreibt nach der Menge O2 richten, die man dem Brennraum zuführen kann. Je mehr Sprit man zuführt, desto mehr geht die Verbrennung in Richtung unvollständig. (Ohne das der LD erhöht wird)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von sbrunthaler » Di Jul 03, 2012 2:03 pm

_unerziehbar_ hat geschrieben:bezüglich AEM EMS2 umbau habe ich im ebay das hier gefunden.

http://www.ebay.de/itm/120935233920?ssP ... 1423.l2648

meine frage ist, kann das ecu damit arbeiten und die abgastemp mit als berechnung oder vielmehr richtwert mit nutzen?

z.b. als schutzschaltung? ist egt zu hoch, dann macht ecu a +b +c.

wäre echt interessant zu wissen, weil dann würd ichs gleich bestellen, wenn sinnvoll.
Das sind die alten Sensoren. Die K-Type Sensoren aus meiner "Einkaufsliste" sind schneller und haltbarer; ob man sie direkt ans EMS2 anschliessen kann, weiss ich noch nicht (haben i.d.R. kein 5V Signal sondern ändern ihren Widerstand).

Unsere Serien-ECU kann damit nicht arbeiten. Das EMS2 natürlich schon...

Grüsse,
Stefan B.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von _unerziehbar_ » Di Jul 03, 2012 5:53 pm

ich will ja auf aem im winter umrüsten und bin schon am sensoren kaufen.

deswegen wäre meine frage diesbezüglich sehr hilfreich.. :)

für mich macht es nur sinn wenn das aem die überwachung der abgastemp übernimmt und bei parameter überschreitung schutzmaßnahmen einleitet....z.b. leistung drosselt

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von sbrunthaler » Di Jul 03, 2012 8:27 pm

Hi,

das AEM EMS-2 kann entweder nach AFR regeln (dann dient die Abgas-Temperatur nur der Sicherheit, d.h. wie Du vermutest geht das EMS-2 dann in einen Notzustand), oder man regelt nur nach EGT, aber das ist "veraltet".

Wir wollen auch nach AFR regeln und die EGT zum Einstellen und zur Sicherheit benutzen.

War das die gewünschte Antwort?

Grüsse,
Stefan B.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von _unerziehbar_ » Mi Jul 04, 2012 1:34 am

jawoll perfekt..

mir war wichtig das ich sensoren kaufe, die auch das aem verwenden kann und somit sinnvoll sind.
eine egt anzeige ist an sich schon gut aber wenn das ems dies überwacht und gegenmaßnahmen bei überschreitung von parametern macht, ist dies perfekt.

kommt auf meine bestell liste

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von sbrunthaler » Fr Nov 30, 2012 4:27 pm

Frage zu den Sensoren bzw. 2D Maps mit den Sensor-Kennlinien in AEMTuner:

Die X-Achse stellt jeweils die Sensor-Spannung in Volt dar. Leider gibt es da keine
Nachkommastellen, auch nicht in der Tabellenansicht, sodass man keine genaue
Kennline einstellen kann (habe das Problem mit meinem Lambda-Sensor).

Konkret gibt es 4x 1V, 6, 2V, 5x 3V, 5x 4V, 4x 5V. Was ist was?

Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das rauskriege?

Danke und Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von Otti.99 » Sa Dez 01, 2012 10:38 am

Die Nachkommerstellen gibt es, sie werden nur nicht angezeigt.
Du gibts die Werte ein, die Du hast (an den bekannten Stellen), dann lässt Du geradlinig interpolieren, fertig (Bereich markieren, dann Taste "H"), z.B. 0V = 8,5 AFR, 5V = 18 AFR.

Gruß, Otti

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von sbrunthaler » Sa Dez 01, 2012 11:44 am

Hi Otti,

mein Problem ist, dass wir (Sami und ich) die Kalibrierkurve (2D Map) für den ProSport-Lambda-Controller in der 2D Map aufgrund Ablesung von der ProSport Anzeige "hingefummelt" haben. Ich kann jetzt zwar die Y-Werte (A/F) genau ablesen, aber der zugehörige X-Wert (Spannung) ist nicht erkennbar.

ProSport möchte aber verifiziert haben, welche Spannung bei 14 und 15 A/F aus dem Controller Richtung EMS kommt. Da ich das nicht alleine hinkriege (Voltmeter ablesen und so fahren, dass 14 bzw. 15 A/F laut Anzeige anliegen), wollte ich die Werte aus der Kalibrierung ablesen. Geht aber nicht...

Schöne Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Serienmotorsteuerung durch AEM EMS Series 2 ersetzen

Beitrag von Otti.99 » Sa Dez 01, 2012 6:55 pm

Ach so rum soll sein. Dann log doch O²#1 Volts und O²#1, dann haste beides parallel zueinander ;-) .
Im pulldown-Menü findest Du die Sachen.

Bild

Gruß, Otti

Antworten