denso ik24 oder ik27?

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

denso ik24 oder ik27?

Beitrag von _unerziehbar_ » Mo Nov 28, 2011 9:37 pm

ich habe vor ca. 3 monaten die denso ik24 kerzen eingebaut und ein zündkabelsatz von magnecor reingebaut.

nun bin ich ja gerade dabei folgende veränderung durchzuführen:

http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=45&t=4533

mein ziel geht an etwa 380 ps ran.

muß ich jetzt meine neuen gerade erst reingebauten denso ik24 kerzen rausschmeißen und die durch ik27 ersetzen?


gruß piet

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von sbrunthaler » Mo Nov 28, 2011 9:48 pm

Hi,

ungefähr so sieht's bei mir ja auch aus, nur hab' ich die Vorkats noch drin.

Bevor ich die grösseren LLK's hatte, waren bei mir IK24 verbaut, LD ca. 0,85 Bar eingestellt. Irgendwann hatte ich dann bei Logging-Fahrten Aussetzer ab ca. 5800 U/min, und es stellte sich heraus, dass die äusseren Elektroden (also nicht der Mittelstift, weiss nicht wie das richtig heisst) regelrecht spitz abgebrannt waren.
Jetzt fahre ich IK27, damit gibt es das nicht mehr.

Irgendwo im Forum gibt es zu meinem Kerzenproblem auch einen Thread, vermutlich unter "Techn. Probleme" / Aussetzer oder so, find' ich gerade nicht.

Grüsse,
Stefan B.

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von _unerziehbar_ » Mo Nov 28, 2011 9:54 pm

also die neuen/alten ik24 raus und ik27 rein.

lol kann ich ja in biete reinsetzen mit laufleistung von 1500km..super.


naja was muß das muß.

edit: so bestellt und bezahlt.
brauch ich eine neue ansaugkrümmerdichtung?
habe die beim vorherigen kerzenwechsel auch mit gewechselt.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von mitsublue » Di Nov 29, 2011 3:43 am

Grundsätzlich
- Die Denso IK-Kerzen fallen in der Praxis (zumindest im GT) bzgl. Wärmewert niedriger aus, als von Denso angegeben (bzw. in den offiz. Listen versch. Anbieter). D. h. man sollte jeweils ein Stufe höher wählen.

- Die sehr dünnen Elektroden (von Denso besonders beworben) sind zwar positiv für den Verbrennungsablauf, andererseits sind diese aber auch recht empfindlich bzw. verschleißen schneller.

Im speziellen Fall
Zunächst würde ich mal die IK24 probieren, sollte bei ca. 380PS noch hinkommen.

Im Übrigen würde ich nicht die IK verwenden, sondern Iridiumkerzen von NGK.
Ich bin (aufgrund div. negativen Erfahrungen mit den IK) vor einiger Zeit auf NGK BKR7EIX umgestiegen. Diese haben etwas dickere Elektroden, der Kerzentyp wird übrigens serienmäßig im Porsche GT3 verwendet.
Bis jetzt absolut problemlos unter allen Bedingungen.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 550
Registriert: Do Okt 28, 2010 9:52 pm
Wohnort: Münster (NRW)

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von Terranigma » Di Nov 29, 2011 6:22 pm

mitsublue hat geschrieben:Grundsätzlich
- Die Denso IK-Kerzen fallen in der Praxis (zumindest im GT) bzgl. Wärmewert niedriger aus, als von Denso angegeben (bzw. in den offiz. Listen versch. Anbieter). D. h. man sollte jeweils ein Stufe höher wählen.

- Die sehr dünnen Elektroden (von Denso besonders beworben) sind zwar positiv für den Verbrennungsablauf, andererseits sind diese aber auch recht empfindlich bzw. verschleißen schneller.

Im speziellen Fall
Zunächst würde ich mal die IK24 probieren, sollte bei ca. 380PS noch hinkommen.

Im Übrigen würde ich nicht die IK verwenden, sondern Iridiumkerzen von NGK.
Ich bin (aufgrund div. negativen Erfahrungen mit den IK) vor einiger Zeit auf NGK BKR7EIX umgestiegen. Diese haben etwas dickere Elektroden, der Kerzentyp wird übrigens serienmäßig im Porsche GT3 verwendet.
Bis jetzt absolut problemlos unter allen Bedingungen.
Die NGK BKR7EIX kann ich auch empfehlen! Habe die nun auch eine ganze Zeit verbaut und nix negatives zu berichten ;-)

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von sbrunthaler » Di Nov 29, 2011 9:07 pm

Hi,

ich hab' die IK27 seit ca. 50 TKm drin - keine Probleme, und ich fahre ääääh zügig.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von Otti.99 » Di Nov 29, 2011 9:55 pm

ich hab' die IK27 seit ca. 50 TKm drin
Die Gleichen, oder die Selben? Wartungsintervall liegt bei 30.000Meilen/48.000km ;-) .

Gruß, Otti

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von sbrunthaler » Di Nov 29, 2011 10:59 pm

Otti.99 hat geschrieben:
ich hab' die IK27 seit ca. 50 TKm drin
Die Gleichen, oder die Selben? Wartungsintervall liegt bei 30.000Meilen/48.000km ;-) .

Gruß, Otti
Hi, dieselben!

Lt. meiner Werkstatt sind es 60 Tkm ... Gen2 anders als Gen1???

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von Otti.99 » Mi Nov 30, 2011 5:48 am

Das steht auf der Verpackung der Kerzen (Empfehlung Hersteller), hat also nichts mit dem GT zu tun.
Das liegt an der dünnen Elektrode. Der "Nachfolger" hat Ø0,7mm, da liegt der Intervall 4x so hoch.

Gruß, Otti

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von mitsublue » Mi Nov 30, 2011 9:50 am

..... und ich fahre ääääh zügig.

„Zügig“ war auch nicht das Problem der IK 27.
Ausfall I bei rel. gemütlicher Landstraßenfahrt.
Ausfall II bei mittlerem AB-Tempo (ca. 160km/h)

Außerdem empfindlich bei spezieller Betriebszuständen im Winter.

Lt. Beitrag von Otti99 hat Denso scheinbar selbst gemerkt, dass das mit den 0,4mm nicht das Optimale war.

Lebensdauer
Hier muss man berücksichtigen, dass getunte GT einen geringeren Elektrodenabstand benötigen.
D. h. der Abstand muss ggf. nachgestellt werden (oder neue Kerzen).

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von sbrunthaler » Mi Nov 30, 2011 10:35 am

Nachfolger = wenn man jetzt IK27 bestellt, haben die 0,7mm Elektroden, oder gibt es eine andere Bezeichnung?

Sorry für die "dummen" Fragen, aber Zündkerzen sind für mich bisher ein Nebenschauplatz :-"

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von Otti.99 » Mi Nov 30, 2011 12:59 pm

Nachfolger = wenn man jetzt IK27 bestellt, haben die 0,7mm Elektroden, oder gibt es eine andere Bezeichnung?
Ja, die heißen anders, muss ich aber auch erst wieder nach schauen.
Interessant wäre dann auch, ob sich der Zündwiderstand mit dem größeren Ø auch wieder verschlechtert.
Denso IK (27) nutzen wir ja genau wegen dem geringen Zündwiderstand.

Gruß, Otti

bobby
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 02, 2013 9:38 pm

Re: denso ik24 oder ik27?

Beitrag von bobby » Fr Sep 06, 2013 5:52 pm

mahlzeit..

ich habe jetzt das problem

das ich einmal die :ngk-bkr8eix oder die ngk-bkr7eix nehmen könnte.

wofür stehen den die 8 oder die 7 ???

und muss ich dann wenn ich bestell noch auf was achten (gewinde länge oder m?) oder sind die dann passend für den gt?

ich will den gt dohc 24v gen1 deutsches modell bj92 ab sommer mit 0,9 bar ladedruck fahren und öfters auch kurzstrecke,
fals das noch ausschlaggebend ist.

danke euch schonmal =D>

gruß carlo

Antworten