ladedruckspitzen bei volllast.

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von _unerziehbar_ » Fr Mär 30, 2012 4:06 pm

allgemein meine frage.

wie verhält sich der ladedruck bei euch wenn man aufs gas geht.

ich fahre mit serienladedruck 0,65bar und einem manuellen boostcontroller.
serien ventil elektrisch und leitungen abgeklemmt.

meine beobachtungen am gt.

ab drehzahl 3500, eher 4000umin voller durchzug.
ladedruck baut sich bis 0,8bar auf und fällt nach 1 bis 1,5 sekunden auf eingestellte 0,65bar.

-ist das bei euch auch so das der ladeduck um ca 0,15bar nach oben schießt? (3.ter gang)
-meine leistungsentfaltung ist erst ab 3500/ 4000umin enorm.
-liegt das etwas spätere ansprechverhalten der turbos an meinen größeren ladeluftkühlern?
-sprechen beim erhöhen des ladedruckes die turbos etwas früher an?

ich bin mal auf eure beobachtungen gespannt.


gruß piet

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 550
Registriert: Do Okt 28, 2010 9:52 pm
Wohnort: Münster (NRW)

Re: ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von Terranigma » Fr Mär 30, 2012 5:58 pm

_unerziehbar_ hat geschrieben:allgemein meine frage.

wie verhält sich der ladedruck bei euch wenn man aufs gas geht.

ich fahre mit serienladedruck 0,65bar und einem manuellen boostcontroller.
serien ventil elektrisch und leitungen abgeklemmt.

meine beobachtungen am gt.

ab drehzahl 3500, eher 4000umin voller durchzug.
ladedruck baut sich bis 0,8bar auf und fällt nach 1 bis 1,5 sekunden auf eingestellte 0,65bar.

-ist das bei euch auch so das der ladeduck um ca 0,15bar nach oben schießt? (3.ter gang)
-meine leistungsentfaltung ist erst ab 3500/ 4000umin enorm.
-liegt das etwas spätere ansprechverhalten der turbos an meinen größeren ladeluftkühlern?
-sprechen beim erhöhen des ladedruckes die turbos etwas früher an?

ich bin mal auf eure beobachtungen gespannt.


gruß piet
Bei mir (0,9 Bar) merkt man die Turbos ab ca 3K RPM, bei 4,5K - 5K RPM gibt´s nochmal einen richtigen Schub, aber erst seit dem ich die Vorkats raus habe und mein 3" Rohr liegen habe. Der LD rennt bei mir aber brav bis auf die 0,9 Bar bei Vollast und nicht weiter...

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von sbrunthaler » Sa Mär 31, 2012 11:13 pm

Hi,

ich hab keine Peaks, MBC von Hallmann Boost. Druck konstant bei 0,9 oder 1,05 whatever, von 1500 bis 6000 rpm.
Allerdings erst seitdem wir (besser otti) den Ansaugtrakt abgedichtet haben...

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
RedVR4
Beiträge: 227
Registriert: So Okt 25, 2009 7:34 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von RedVR4 » Sa Apr 07, 2012 2:05 pm

in welchem gang liegt bei euch der angegebene druck an?? bei mir ist das ganz verschieden..wenn im 2. gang z.b. 0.65 bar angezeigt wird, wird im 5. 0.85 angezeigt...teilweise variiert das auch bei warmer und kalter außentemp....??

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von _unerziehbar_ » Mo Apr 09, 2012 4:19 pm

ist bei mir auch sehr verschieden..

ich habe den ladedruck bei 3ten und 4ten gang eingestellt.

er geht kur auf c. 0,8bar hoch und fällt auf ca.0,65bar...ab drehzahöl von 5,500umin geht der ladedruck auf 0,5bar runter.

Benutzeravatar
RedVR4
Beiträge: 227
Registriert: So Okt 25, 2009 7:34 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von RedVR4 » Mo Apr 09, 2012 5:28 pm

wenn ich also mein ladedruck im 3. gang einstell...heist dass das ich dann im 1/2 gang weniger und im 4/5 etwas mehr ladedruck/leistung habe??

_unerziehbar_
Beiträge: 634
Registriert: Do Jul 28, 2011 11:23 pm
Wohnort: Neukirchen bei sulzbach rosenberg

Re: ladedruckspitzen bei volllast.

Beitrag von _unerziehbar_ » Di Apr 10, 2012 7:56 am

nein der ladedruck ist fast gleich....du kannst den ladedruck im 2ten nicht einstellen.

die drehzahl geht in dem gang so schnell hoch bei vollgas, das sich der ladedruck nicht konstant halten kann.

zuerst hast du die ladedruckspitze, dann den normalen eingestellten ladedruck und schon bist über 5500umin und der ladedruck fällt ab.
das geht alles so schnell im 2ten, das sich die anzeige nicht beruhigt und nicht gescheit ablesbar ist.

beim dritten und 4ten gang kann man das ganze sehr gut beobachten...nimm einen beifahrer mit der dir die ladedruckspitzen und den eingestellten ladedruck sagt, während du dich aufs fahren konzentrierst. ;-)

ich habe 0,65bar im 3ten und 4ten gang nach ladedruckspitzen von fast 0,8bar...ab 5500umin fällt der ladedruck auf 0,5bar.

gruß piet

Antworten