Ölkühlung

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlung

Beitrag von Otti.99 » Fr Jun 21, 2013 8:01 pm

CTS6HJ + XPQFGX
(Schlauch-Code-Nummern für diese Anfertigung, kann anhand dieser Nummern überall bei Hansa-Flex nachgefertigt werden)
:-alc

;-) Gruß, Otti

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Ölkühlung

Beitrag von Kuschi643 » Fr Jun 21, 2013 9:24 pm

Zu den Leitungen müssen noch 2x XAOHNW10L08 (Teil A) und 2x UEMNW08L (Teil B) und 2x SRD10 (Teil C). Das ist nötig um an die alten Rohrleitungen/Anschlüsse (Teil D) zu gehen.

Hi Otti,

ich meinte diese Codes. Der Herr Hansa Flex ( :lol: )hat aber gleich gesehen und angemerkt, das diese Teile auch mit dazu gehören.

MFG,
Jens

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge: 1150
Registriert: So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort: Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlung

Beitrag von Otti.99 » Sa Jun 22, 2013 9:40 am

Ja, der Code ist natürlich für die gesamte Anfertigung, und nicht nur für den Schlauch.

Gruß, Otti

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Ölkühlung

Beitrag von Kuschi643 » So Jun 23, 2013 5:27 am

Hi,

wenn alles fertig eingebaut und angeschlossen ist, muss man vor Inbetriebnahme des neuen - noch leeren - Ölkühlers was beachten? Öl nachfüllen oder ggf. gleich wechseln ist klar, aber füllt sich der Kühler dann von selbst und die Luft drückt es durch den Kreislauf raus?

Sorry, falls die Frage komisch klingt, ich will nur Eventualitäten vorbeugen...

MFG,
Jens

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlung

Beitrag von Flitzi » So Jun 23, 2013 8:53 am

Ich würde gleich einen Ölwechsel machen. Dann solltest Du nur genau schauen ob alles dicht ist, bevor Du ihn zusammen baust. Der Rest passiert alleine.
Viel Erfolg!

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Ölkühlung

Beitrag von Kuschi643 » Fr Jul 12, 2013 9:15 pm

So - ich habe fertig. Die letzten Bilder fehlen noch - kommen noch...

Siehe hier: https://drive.google.com/folderview?id= ... sp=sharing

MFG,
Jens

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlung

Beitrag von Flitzi » Sa Jul 13, 2013 1:02 am

Fein hast Du das gemacht! =D> Bei sah und sieht es ganz ähnlich aus.

Wenn Du dann noch die neuen LLK montierst, solltest Du noch die Metallteile, die die Stoßstange halten behandeln, bevor sie weiter verrosten.

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Ölkühlung

Beitrag von Kuschi643 » Sa Jul 13, 2013 9:17 am

Hi Flitzi,

bevor ich das wieder zusammengebaut hab, habe ich sämtlichen Rost beseitigt. Die Metallschienen, der Metallträger und der Rebhuhnfänger samt anliegender Teile wurden neu lackiert. Sollte eigentlich nicht gleich wieder rosten...
Den großen Plastikeinsatz im Kühlermaul habe ich mit Bundeswehrschuhcreme schön neu gemacht \:D/ Hat geglänzt wie Speckschwarte...

MFG,
Jens

bobby
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 02, 2013 9:38 pm

Re: Ölkühlung

Beitrag von bobby » Mo Mai 19, 2014 9:59 pm

guten abend ...ich wollte auch meinen orginalen ölkühler ins mittlere kühlermaul versetzen,hauptsächlich weil ein schlauch undicht ist.

hatte es nirgens genau nachlesen können aber muss dafür die frontschürze ab oder bekommt man es auch so hin?

hansa-flex code war ja :3zy9vx und dpf5b5 !?!


danke schonmal für die antwort

gruß bobby

Benutzeravatar
Flitzi
Beiträge: 921
Registriert: Fr Sep 09, 2011 12:23 pm
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ölkühlung

Beitrag von Flitzi » Mo Mai 19, 2014 10:11 pm

Wenn Du Frauenarzt bis, kann sie dran bleiben.

Ich habe es mit Schürze nicht versucht, geht ohne aber deutlich einfacher. Denke schon das sie ab muss um den Ölkühler ordentlich fest zu machen.

Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge: 593
Registriert: Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort: Uelzen / Niedersachsen

Re: Ölkühlung

Beitrag von Kuschi643 » Di Mai 20, 2014 9:41 pm

Hallo,

ich würde es auf keinen Fall ohne abbauen probieren. Du darfst nicht vergessen, dass es keine vorgesehene Halterung oder so gibt, wo man den Ölkühler da einfach anbaut. Wenn es ordentlich werden soll, geht es nicht ohne abzubauen. Ist auch weniger schlimm als es sich anhört. Wichtig ist, ordentlich beim abbauen arbeiten, dann geht das zusammenschrauben leichter. Vor allem hilft es, wenn man so viele Bilder wie möglich schießt oder auch Video macht sich gut. So findet anschließend wirklich jede Schraube wieder ihren Platz.

Bedenke auch, das es sich bei den Hansaflex-Schläuchen um welche handelt, die in ihrer Länge auf einen Universalölkühler zugeschnitten sind. Diese Schläuche sind wenig flexibel, auch wenn der Name anderes vermuten lässt :-D
Je nach dem wie dein Ölkühler aussieht, wäre aber zu überdenken, ob du nicht gleich den für die Schläuche passenden Ölkühler ( http://www.ebay.de/itm/Olkuhler-16-Reih ... 2a12ac2db7) einbaust. Der hat eine bessere Kühlleistung als der Originale und ich denke mal, darum geht es dir, wenn du ihn im Kühlermaul haben willst.

Wie gesagt, keine Angst davor...
Hier noch mal der Link zu meinen Bildern: https://drive.google.com/folderview?id= ... sp=sharing

MFG,
Jens

bobby
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 02, 2013 9:38 pm

Re: Ölkühlung

Beitrag von bobby » Fr Mai 23, 2014 7:39 am

moin

und danke schonmal für die nützlichen tips....hatte es so verstanden das der orginale ölkühler mit den schläuchen verbaut wurde.
aber dann werde ich mir wohl einen neuen holen der alte hat ja auch schon 22 jahr auf dem buckel.

okay dann kommt die schürze ab,wollt eh mal gucken wie es dahinter rostmäßig aussieht.

mfg carlo

bobby
Beiträge: 139
Registriert: Fr Aug 02, 2013 9:38 pm

Re: Ölkühlung

Beitrag von bobby » Mo Sep 22, 2014 1:19 pm

Hi

Wollte grade die neuen hansa flex schläuche (cts6hj+xpqfgx) an den neuen ölkühler den link von kuschi schrauben(x-parts 16 reihen öl-kühler Anschluss:3/4 Zoll (16-UNF) )......unter den link findet man den kühler leider nicht mehr.aber auf der x-parts seite steht alles.

musste aber grade feststellen das die gewinde von den hansa flex schläuchen(7/8 ) und die vom ölkühler (3/4) zoll sind.

ich bin dann schnell nach hansaflex gedüst um nachzufragen ob die sich mit dem anschluss vertan haben.
hatten sie aber nicht (extra nochmal eine andere geschäftsstelle angerufen die hatten es mir aber auch bestätigt das 7/8 richtig ist)



(hab jetzt aus der not heraus erstmal 2 adapter stücke gekauft womit ich die schläuche und den kühler doch verbinden kann,aber das ist ja nicht sinn der sache und war nicht so geplant!?
oder doch.

ist der 16-reihen ölkühler mit 3/4 zoll (16-unf) anschluss von x-parts der richtige,oder ist der falsch??

und kann ich den ölkühler mit den adaptern denn so trotzdem benutzen?

Bild
oder kommt echt noch ein adapter dazwischen ??
Bild

sorry fürs blöde nachfragen :cry:





und danke für antwort

Antworten