Ladedruck, Benzinversorgung u. ä. ?

Alles was Leistung bringt – auch Anbaukomponenten und elektronische Helferlein
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: Ladedruck, Benzinversorgung u. ä. ?

Beitrag von Interceptor » Do Sep 05, 2013 3:35 pm

Ist das Serienventil noch eingebaut und angeschlossen?

Ich könnte mir gerade folgendes vorstellen:

1. Die Anschlüsse am MBC sind versehentlich vertauscht worden
oder
2. Das "Bleederhole" am MBC ist verstopft und das Serienventil ist im geschlossenen Zustand z.B. defekt, oder dort die Anschlüsse versehentlich vertauscht.

... btw. wie überprüft man eigentlich das Serienvenil ob es noch taktet? Ist das grundsätzlich offen und wird über ein el. Signal geschlossen (erscheint mir nicht ganz Sinnvoll) oder ist das grundsätzlich geschossen und wird z.B. beim Motorstart el. geöffnet (wäre doch sinnvoller im Falle dessen, dass ein el. Defekt vorliegt, dann besser wenig Ladedruck, als ein Overboost)?

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Ladedruck, Benzinversorgung u. ä. ?

Beitrag von sbrunthaler » Do Sep 05, 2013 4:11 pm

Das Serienventil arbeitet als Bleeder, und es muß im Grundzustand geschlossen sein, sonst würde bei Defekt kein Druck die Wastegates erreichen.
Wenn es in der Kette ist und nicht arbeitet, hast Du genau Deinen Effekt: Bei 0,4 bar öffnen die WGs.

Benutzeravatar
RedVR4
Beiträge: 227
Registriert: So Okt 25, 2009 7:34 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: Ladedruck, Benzinversorgung u. ä. ?

Beitrag von RedVR4 » Do Sep 05, 2013 5:23 pm

Hallo jungs,

Der MBC hat tatellos funktioniert bis zu besagter situation...habe ihn berreits seit 2 jahren an ein und der selben stelle...und habe dort die schläuche nie angefasst (MBC, Serienventiel)...das serienventiel ist gekappt..das schlauchende dass zum H-Stück geht ist abgedichtet..der mbc ist zwischen y-pipe und H-stück angeschlossen... :-k :-k ..mache bei frühester gelegenheit mal ein bild

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3818
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Ladedruck, Benzinversorgung u. ä. ?

Beitrag von sbrunthaler » Do Sep 05, 2013 8:34 pm

Wenn das so ist, dass der Schlauch von der Y-Pipe zum MBC und von da zu den Wastegates geht, dann ist es eine "Drossel", d.h. es reduziert per Kugel/Feder den Druck, der an den WGs ankommt. Falls das so ist, dann klemmt die Kugel in der "offen" Stellung. Nimm das Ding mal auseinander.

Just my 2 cents.

Gruss,
Stefan B.

Antworten