Verstärkung Getriebegehäuse

Damit die Leistung zu den Rädern kommt
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Snakeeyes

Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Snakeeyes » Fr Dez 05, 2008 7:12 am

Aber mal ehrlich....lieber dreht die kupplung durch als das Getriebe hops geht!!!! 8-[

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Welche Kupplung am geeignetsten?

Beitrag von Tiberius » Fr Dez 05, 2008 9:26 am

Mit den entsprechenden Maßnahmen (Ausgangswelle, Winkelgetriebeverstärkung ect..) hält das Getriebe diese Kraftniveaus schon aus. Es gibt ja mittlerweile mindestend ein halbes Dutzend 1000+ PS GT's, die fahren auch Originalgetriebe. Man muss halt was investieren.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Welche Kupplung am geeignetsten?

Beitrag von SteirAIR » Fr Dez 05, 2008 9:43 am

Snakeeyes hat geschrieben:Aber mal ehrlich....lieber dreht die kupplung durch als das Getriebe hops geht!!!! 8-[
Hab ich jetzt schon öfters gehört *-)

Bin grad am Suchen nach sinnvollen Verstärkungen für das Transfer Case.
Über kurz oder lang werde ich um das Stahl Gehäuse nicht herum kommen.

Das werde ich mal bestellen, zusätzlich die Momentabstützung für den Motor.
http://www.3sx.com/store/comersus_viewI ... duct=27642

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Welche Kupplung am geeignetsten?

Beitrag von Tiberius » Fr Dez 05, 2008 10:20 am

Habs grad im US Forum schon geschrieben, ich hab das EK2 Teil, das ist viel besser verarbeitet als das MP Ding von 3SX und wird an mehr Punkten vom Winkelgetriebe verschraubt. Ich hoffe die Post bringts diese Woche noch dann stell ich hier mal Bilder rein.

SteirAIR
Beiträge: 2088
Registriert: Do Jun 16, 2005 8:52 pm
Wohnort: nähe Graz
Kontaktdaten:

Re: Welche Kupplung am geeignetsten?

Beitrag von SteirAIR » Fr Dez 05, 2008 10:34 am

Tiberius hat geschrieben:Habs grad im US Forum schon geschrieben, ich hab das EK2 Teil, das ist viel besser verarbeitet als das MP Ding von 3SX und wird an mehr Punkten vom Winkelgetriebe verschraubt. Ich hoffe die Post bringts diese Woche noch dann stell ich hier mal Bilder rein.
Ah du warst das. Schon gewundert wer da in Deutsch schreibt *-).
Von welcher Firma ist das Teil. Werd ich mir mal holen.

Snakeeyes

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Snakeeyes » Fr Dez 05, 2008 1:10 pm

wie schauts beim 6GAng aus denn es sieht so aus als ob es nur für 5Gang getriebe sind??? 8-[

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Tiberius » Fr Dez 05, 2008 1:38 pm

Die Erfahrungen der US Boys sagt eigentlich dass die 6-Gang Winkelgetriebe auch bei hohen PS Zahlen nicht kaputt gehen weil das vordere Gehäuse aus Stahlguß ist und nicht Alu wie beim 5-Gang. Daher gibts da eigentlich keinen Bedarf. Bei 3SX gibts trotzdem ein Verstärkungsblech aus Stahl von Maximal Performance. Das ist aber glaub ich das einzige Produkt in der Richtung.
Dafür haben die 6-Gang Schaltgetriebe ein Stabilitätsproblem mit dem Gehäuse, das 5-Gang scheint da ein bißchen robuster zu sein.

Benutzeravatar
papa007
Beiträge: 45
Registriert: Sa Aug 16, 2008 3:30 pm
Wohnort: Trier

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von papa007 » Fr Dez 05, 2008 3:53 pm

Wie,Stabilitätsproblem?
Was meinst du genau damit?

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Tiberius » Fr Dez 05, 2008 5:37 pm

Die Gehäusewand zwischen Kupplungsglocke und Getriebe-Innerem ist beim 6-Gang Getriebe wohl dünner ausgelegt als beim 5-Gang Getriebe. Die andere Übersetzung dürfte da auch eine Rolle spielen. Bei hohen PS Zahlen (eigentlich Drehmomenten...) wird diese Wand zur Schwachstelle. Wir reden hier von Drehmomenten die die Amis mit ihren Dragracing Autos bei 600+ PS mit harten Starts erreichen. Bei Strassenautos ist da noch Luft.
Die Amis lösen das Problem indem sie zusätzliche Aluteile an die Gehäusewand schweissen.

Benutzeravatar
papa007
Beiträge: 45
Registriert: Sa Aug 16, 2008 3:30 pm
Wohnort: Trier

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von papa007 » Fr Dez 05, 2008 6:53 pm

dann muß ich mir ja keine Sorgen machen...:-)

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Tiberius » Mo Dez 08, 2008 4:32 pm

So mein EK2 Transfercase Käfig ist heute gekommen. Eine Schönheit in Metall und Pulver! Hab leider nur ne Handykamera aber man kann es glaub ich ganz gut erkennen:

Bild

Hier mal die meiner Meinung nach SCHLECHTESTE Schweissnaht am ganzen Teil. Man beachte auch die wunderschöne schwarz-knitterige Pulverbeschichtung:

Bild

Snakeeyes

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Snakeeyes » Di Dez 09, 2008 6:51 am

Du haust ja ganzschön rein, RESPEKT!

muss ich mir auch überlegen so ein teil zu kaufen!!!

hoffe man sieht sich mal bald wieder!!!???

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Verstärkung Getriebegehäuse

Beitrag von Tiberius » Di Dez 09, 2008 9:17 am

Wenn ich mal dazu käme mein Auto zu FAHREN anstatt immer nur zu basteln...

Antworten