Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenkung

Die Beine des GT
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Prinzesschen
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 12, 2008 12:18 pm

Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenkung

Beitrag von Prinzesschen » Di Aug 10, 2010 5:36 pm

Hallo zusammen,

habe endlich meine neuen Felgen (fast) drauf. D.h. vorne klappt endlich alles mit 15mm Distanzscheiben pro Seite bzgl. der Bremsanlage.

Problem hinten: Mein Meister meinte, er will hinten die 15er Distanzscheiben eher nicht verbauen, da er die Auswirkungen auf das Fahrverhalten nicht einschätzen kann wegen der Hinterradlenkung. (Außerdem muss er die Radlager etc ausbauen, was wiederum teuer wird) Muss man sich da Sorgen machen?
Nur, von der Optik her könnt ihr euch vorstellen wie das im Moment aussieht mit VA 15er Scheiben und hinten nicht, und das bei gleicher Felgen- und Reifenbreite?!?!
(8,5 X 19 mit 235/35er Reifen) Kann man unmöglich so lassen.
(Bzgl. ET sowie Abstand zum Bremssattel vorne ist alles ausgereizt!)


Vielen Dank für die Antworten und ich hoffe, dass mein GT nicht mit "eingerücktem Hinterreifen" alt werden muss ;-)

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenk

Beitrag von Daniel » Di Aug 10, 2010 5:57 pm

Ich seh keine Probleme mit der AWS. Hab hinten selber 15 mm Distanzscheiben verbaut. Die Achse lenkt ja auch nur 1,5 Grad mit, was soll da schon sein. ;)

Die Radlager müssen auch nicht ausgebaut werden. Habe am Spritzschutz hinten ein Loch gefräßt wo ich die alten Bolzen raus und die neuen wieder einfädeln konnte.

Prinzesschen
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 12, 2008 12:18 pm

Re: Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenk

Beitrag von Prinzesschen » Di Aug 10, 2010 6:35 pm

Den Tip werd ich morgen mal weitergeben, vielen Dank!
Hast du das Loch anschließend wieder zu gemacht mit einer Dichtmasse oder sowas??

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenk

Beitrag von Daniel » Di Aug 10, 2010 7:29 pm

Nein, nur noch Rostschutz drüber gepinselt. Wollte dir gerade ein Foto machen, komme aber nicht so recht dran ohne das Auto aufzubocken und darauf habe ich jetzt keine Lust. ;) Das Loch habe ich etwa in der Mitte der beiden Befestigungspunkte des Bremssattels gemacht. Dazu müssen aber die Bremsbeläge der Handbremse demontiert werden, zumindest eine Seite. Das ist aber eine gute Möglichkeit gleich nach den Belägen zu sehen und alles wieder etwas zu fetten bzw. falls nötig gangbar zu machen oder auszuwechseln.

Prinzesschen
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 12, 2008 12:18 pm

Re: Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenk

Beitrag von Prinzesschen » Di Aug 10, 2010 8:22 pm

Jo, danke, wär auch nicht nötig gewesen mit dem Foto :)
Ich sag mal Bescheid was der Mitsu-meister gesagt hat, ich hatte auch das gefühl der hatte auch kein Bock alles auszubauen ;)

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenk

Beitrag von mitsublue » Mi Aug 11, 2010 3:48 pm

Nochmals an alle:
Fragen zu Felgen, Reifen, Distanzscheiben usw. ohne Angabe der Einpresstiefe (Felge bzw. effektiv) sind an sich nicht fachlich zu beantworten. Bitte beachten.

Grundsätzlich macht eine Spurverbreiterung hinten (im "normalen" Bereich) keine Probleme. Mein GT fährt damit schon seit 14 Jahren problemlos.
Ab einer gewissen Verbreiterung braucht man allerdings längere Gewindebolzen, notwendig sind mindestens 6,5 tragende Gewindegänge.
Die Montage der Bolzen ist etwas fummelig, s. obiger Beitrag von Daniel.

Ansonsten für weitere Infos, zunächst s. o. (ET).

Prinzesschen
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 12, 2008 12:18 pm

Re: Distanzscheiben hinten:Verträglichkeit mit Hinterradlenk

Beitrag von Prinzesschen » Mi Aug 18, 2010 3:51 pm

Hallo nochmal,

Bolzen sind drin, sieht super aus, Bilder folgen wenn alles eingetragen ist! Mein Meister hat aber etwas mehr ausgeschnitten als ein kleines Loch, aber Hauptsache die Distanzscheiben sind dran!

Also Felgen haben ET45, Distanzscheiben 15mm pro Seite. ET-Grenze ist laut H&R eigentlich ET 31, aber TÜV sagte, dass ET 30 auch noch ok wäre.
@mitsublue: DU meintest ja, dass bis ET 25 sogar möglich wäre beim GT, deshalb ging es mir nur um ein Kommentar zu der Aussage meines Meisters wegen Fahrverhalten. Aber ich denke mal, dass von deiner Seite auch alles in Ordnung ist, oder?

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Distanzscheiben - ET

Beitrag von mitsublue » Mi Aug 18, 2010 7:10 pm

Aber ich denke mal, dass von deiner Seite auch alles in Ordnung ist, oder?

Grundsätzlich ja. ET 25 geht auch problemlos (jahrelang mit 245/40-18 M+S auf 8,5x18 gefahren, übrigens eingetragen).
TÜV + Co. sind sich bzgl. ET 30 oder 31 nicht ganz einig (Rundungen hinter dem Komma).

Gewindebolzen bis ca. 53mm Schaftlänge lassen sich übrigens (an einer bestimmten Stelle) ohne Ausschnitt/Bohrung o. ä. des Bremsenrückwandsblechs montieren.

Antworten