GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Tuning zwischen Turbos und Endrohren
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von mitsublue » Di Mär 16, 2010 10:55 pm

meint ihr zwei mal 200Zeller reichen?
Bei entsprechender Größe, ja.

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von MuelliGTO » Mi Mär 17, 2010 7:46 pm

Haben die von der Auspuffirma denn nen TÜV Mann der alles einträgt was die Zusammenbrutzeln oder nen TÜV Zertifikat was die als Abgasanlagenhersteller beim TÜV ausweist? Und was steht in deiner (Mitsublue) Eintragung denn drin?

Theoretisch müsste ja die Firma ne Lautstärkemessung/ Abgasverhalten und Leistungssteigerungsmessung gemacht haben was soweit ich weiß ab Erstzulassung 1994 notwendig ist. Das werd ich aber nochmal recherchieren denn wenn man vor 94 nur nen wohlgesonnen TÜV Mann brauch hab ich ja keinen Stress mit meinem Gen 1.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von mitsublue » Mi Mär 17, 2010 8:15 pm

IE nahm mit dem TÜV Kontakt auf und dieser erstellte dann ein entsprechendes Gutachten (u. a. dB, Nummern auf Töpfen und Kats, Endrohr-D).
Neuerdings ist dies aber anscheinend nicht mehr so einfach (Einhaltung Euro-Norm u. ä.).

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von sbrunthaler » Do Mär 18, 2010 12:33 pm

Hi,

ich hab 2008 bei Burdinski in Berlin für ca. 160 Euro die komplette TÜV-Abnahme bekommen. Haben die alles organisiert und das K&N Luftfilter etc. gleich nochmal neu abgenommen und mit eingetragen. Sollte also beim Spezialisten kein Thema sein.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von Daniel » Do Mai 06, 2010 6:16 pm

Sorry, passt jetzt nicht ganz zum Thema.

@mitsublue: Sind deine Endtöpfe Reflektions- oder Absorbationsschalldämpfer?

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von mitsublue » Fr Mai 07, 2010 12:53 am

......Endtöpfe Reflektions- oder Absorbationsschalldämpfer?
Sind Absorptionsschalldämpfer , s. auch http://de.wikipedia.org/wiki/Schalld%C3 ... C3.A4mpfer

Benutzeravatar
MuelliGTO
Beiträge: 312
Registriert: Fr Feb 12, 2010 7:32 pm
Wohnort: nähe Kassel

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von MuelliGTO » Fr Mai 07, 2010 8:44 am

Bei nem Turbomotor müsste ja so groß wie möglich und so wenig Wiederstand wie möglich am besten sein. Eine Resonanzkonstruktion wie man für einen gut gemachten Sauger braucht um die Abgase schneller abzuführen dürfte ja beim Turbo nicht ins Gewicht fallen oder? Einzig ein Fächerkrümmer damit sich die Abgassäulen nicht bremsen wird was bringen.

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von Tiberius » Fr Mai 07, 2010 9:31 am

Nicht dass ich viel Ahnung von Auspuffkonstruktion hätte aber ich würd ausm Gefühl raus auch sagen das bei Turbo eine möglichst geradlinige Absorbtionskonstruktion besser ist als eine Resonanzkonstruktion.
So gesehen ist der OEM Auspuff beim GT nicht so dolle, der Durchmesser ist zwar gut aber es gibt einen (wenn auch kleinen) Resonanzkasten und die ESD-Konstruktion mit der zweiseitigen Führung ist mies. Alle anderen Varianten (Komplett einflutig mit einem ESD, komplett zweiflutig ab DP, Y-förmige Führung ab Kat) dürften besser sein.

Fächerkrümmer im Sinne von langen Läufern lasst sich beim Twin-Turbo eh nicht machen weil die Turbos ja i.d.R. direkt am Block sitzen müssen. Höchstens die gleiche Länge der Läufer bringt nen kleinen Vorteil. Ob der den Aufwand wert ist ist die andere Frage.
Ich hab bei mir nicht vor die Krümmer zu wechseln, ich werd stattdessen Serienkrümmer mit EGT Sonden ausstatten und kucken ob man die noch porten kann.
Ist einfach ne Preisfrage. Die guten Fächerkrümmer sind teuer und auf die billigen eBay-Dinger ist kein Verlaß. Da hab ich schon zuviele Stories von Flanschverzug und derartiger Sachen gelesen. Ausserdem stellt sich immer das TÜV-Problem.

Wobei mir einfällt dass ich noch nen extra Satz Precats/Lambdagehäuse gebrauchen könnte. Gen1 bevorzugt. Dann könnt ich die Widebands nämlich auf der Werkbank montieren. Wer was günstig anzubieten hat immer her damit.

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von Daniel » Fr Mai 07, 2010 11:19 am

mitsublue hat geschrieben: Sind Absorptionsschalldämpfer
Wieviel db "verursacht" deine Anlage?

Ich habe meine Auspuffanlage selber gebaut. Auch zweiflutig mit jeweils zwei Absorbationsschalldämpfer pro Seite. Der Vorschalldämpfer (rund) ist LxB 250x125 mm und der Endschalldämpfer (ebenfalls rund) 420x125 mm. Rohrdurchmesser 63,5 mm. Die Lautstärkenmessung gestern beim TÜV ergab ein Standgeräusch von 94 db konstant bei 2700 U/min und 97 db mit Nachblubbern. Das ist dem TÜV zu laut und mir mittlerweile auch. :? Die Kats sind die von Winter. Jetzt möchte ich das Teil leiser bekommen und bin am überlegen ob ich noch größere Dämpfer verbauen sollte? Bringt das überhaupt was bei Absorbationsdämpfern? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten die Anlage etwas leiser zu bekommen ohne groß an Leistung zu verlieren?

Tiberius
Beiträge: 2067
Registriert: Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von Tiberius » Fr Mai 07, 2010 11:32 am

Man könnte versuchen einen billigen Motorrad-ESD einzusetzen. Die lassen sich leicht aufs passende Maß zurechtkürzen und wenn man die "DB-Killer" Einsätze die die mitlerweile alle haben entfernt gehen die meistens kerzengerade gerade durch. Kaufste einen und schneidest ihn in der Mitte durch.
Oder du bastelst dir solche DB-Killer Einsätze für deine ESD, ist im Prinzip nichts anderes als eine Durchmesserbarriere aus Lochblech.

Was hat dich das TÜV-Gutachten für den Selbstbau denn gekostet?

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von Daniel » Fr Mai 07, 2010 11:46 am

Bis jetzt noch nichts. Ist noch nicht eingetragen. Der Prüfer weigert sich, außer ich würde meine Schadstoffnorm auf unter Euro1 umschreiben lassen. Weiß gerade nicht wie sich die nennt. Und dagegen weigere ich mich, da ich am Montag AU machte und der GT diese (also Euro1) locker schaffte.

Das mit dem Silencer hab ich mir auch schon überlegt, aber da befürchte ich, dass es mir ziemlich viel Leistung nimmt. Werde aber trotzdem mal ein paar verschiedene Silencer basteln und schauen ob ich einen Mittelweg finde, also einer der einigermaßen dämmt und nicht viel Leistung nimmt.

3000 GT

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von 3000 GT » Fr Mai 07, 2010 5:12 pm

Daniel hat geschrieben:Bis jetzt noch nichts. Ist noch nicht eingetragen. Der Prüfer weigert sich, außer ich würde meine Schadstoffnorm auf unter Euro1 umschreiben lassen. Weiß gerade nicht wie sich die nennt. Und dagegen weigere ich mich, da ich am Montag AU machte und der GT diese (also Euro1) locker schaffte.
Nennt/nannte man das nicht "bedingt schadstoffarm" ... Schadstoffausstoß hat aber mit Lärmemission bei Kraftfahrzeugen nicht annähernd einen Zusammenhang.

Sonst hätte man bei der früheren ASU auch den Lärm messen müssen ;-)

Gruß Thomas, der entweder Schalldämpfer mit einem kleineren Durchmesser der abgasführenden Rohrleitung (gelocht) nehmen würde oder entsprechend längere :-"

Benutzeravatar
icke39
Beiträge: 2508
Registriert: Do Nov 23, 2006 4:14 pm
Wohnort: LEIPZIG

Re: GT-Sportauspuffanlage von individual-exhaust

Beitrag von icke39 » Fr Mai 14, 2010 1:56 pm

Daniel hat geschrieben:beim TÜV ergab ein Standgeräusch von 94 db konstant bei 2700 U/min und 97 db mit Nachblubbern.
Na da hast du es ja nicht mehr weit bis zu 88db (was im Schein steht)...so laut klang sie gar nicht, wo ich sie gehört habe... :-k

Antworten