verschweißter KAT - Pros/Conts?

Tuning zwischen Turbos und Endrohren
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Benutzeravatar
sage24
Beiträge: 460
Registriert: Mo Feb 14, 2005 11:30 am
Wohnort: Werdohl - NRW
Kontaktdaten:

verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von sage24 » Di Aug 03, 2010 9:39 am

Hallo zusammen,
ich bräcuhte eine relativ schnelle Antwort.
Die Hintergründe werde ich in einem anderen Thread erläutern...

Der GT-Kat ist ja mittels Flatschen an den Rohren festgemacht.
Nun meine Frage aufgrund langsamer Lustlosigkeit bei dem ganzen Auspuffthema würde ich gerne wissen was Ihr davon haltet einfach einen sprotkat zwischen zu schweißen?
Also ohne Flantsche sondern das Rohr von vorne kommend mit dem Kat zu verschweißen und dann hinten zu den Schalldämpfern ebenfalls einfach zu verschweißen.
Hällt das dann eine Weile oder ist die schweißung für so etwas nicht gedacht und es ergeben sich dann später PRobleme??


Danke Danke Danke für eine Antwort!!!


Es grüßt ein genervter Adrian

Grüße
Adrian

Benutzeravatar
Interceptor
Beiträge: 2095
Registriert: Di Nov 29, 2005 5:28 pm
Wohnort: nähe Stuttgart (Ba.-Wü.)

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von Interceptor » Di Aug 03, 2010 9:47 am

Zum austauschen ist natürlich die geschraubte Variante geeigneter (wobei mir da immer die Schrauben abreißen).
Verschweißen dürfe auch möglich sein - und wenn es ein guter Schweißer macht, dann hält das auch. Soviel ich weiß, hat z.B. der Mercedes SL500 eine durchgängig verschweißte Auspuffanlage vorne bis hinten.

Benutzeravatar
sage24
Beiträge: 460
Registriert: Mo Feb 14, 2005 11:30 am
Wohnort: Werdohl - NRW
Kontaktdaten:

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von sage24 » Di Aug 03, 2010 9:53 am

ja verschaubt wäre ideal.
NUR: Dann müsste der Wagen erstmal abgegeben werden und der Kat ausgebaut werden. Dann müssten die Flantschabmesser genommen werden und diese neu gedreht werden um die dann an Edelstahl anbringen zu können. Ich müsste wieder dahin und die Sache montieren lassen...

Meine Idee war ja einfach den neuen Kat zu verlängern auf die Länge des alten und dann einfach die Flantsche anzuschweißen aber da ist sehr viel Aufwand mit verbunden mit abmonieren und kostenmäßig wird es durch das drehen lassen der Flantsche wohl auch heftig werden...


Da wäre die verschweißen und gut ist wohl am einfachsten schnellsten udn für das gesparte Geld (die beiden Fahrten alleine ca. 100€) und die Flantsche habe ich noch viel Geld in der Hinterhand um das in den kommenden Jahren reparieren zu lassen... wenn was defekt sein wird...

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge: 658
Registriert: Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von Daniel » Di Aug 03, 2010 10:03 am

Ich hab meine Sportkats eingeschweißt. Machte Winter übrigens auch so. Die Anlage später auszubauen ist auch noch so schlimm wenn sie durchgehend ist. Man kann sie ja einfach nach unten abbauen und muss nicht irgendwo über Achsen oder andere Teile wie bei anderen Autos. Wenn wirklich kann man die Rohre ja irgendwo trennen und einen Rohrverbinder montieren.

Bild

Benutzeravatar
sage24
Beiträge: 460
Registriert: Mo Feb 14, 2005 11:30 am
Wohnort: Werdohl - NRW
Kontaktdaten:

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von sage24 » Di Aug 03, 2010 10:13 am

kennt jemand die Flantschgröße mit denen der Kat an den Rohren verbunden ist?? Und noch viel wichtiger: Hat diese jemand im Internet bestellt und kann mir damit direkt den Link nennen, dass ich die bestellen kann:-) [-o< [-o< [-o<

Benutzeravatar
RedVR4
Beiträge: 227
Registriert: So Okt 25, 2009 7:34 pm
Wohnort: Stuttgart

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von RedVR4 » Di Aug 03, 2010 4:27 pm

kommt man mit nem 200zeller noch durchn tüv?
habe gerade die tanabe concept g blue eingebaut aber bei meinem kat sind die schreuben so fest dass ich sie nicht losbekommen habe..also abgeflext.

grüße
mike

Benutzeravatar
sage24
Beiträge: 460
Registriert: Mo Feb 14, 2005 11:30 am
Wohnort: Werdohl - NRW
Kontaktdaten:

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von sage24 » Di Aug 03, 2010 5:03 pm

200Zeller: Ich hoffe ja... 8-[ ich hoffe das die ASU sehr gut ausfallen wird ....
Ja die Schrauben backen schnell fest (war bei mir auch so) es wurde eine andere Schraube reingedreht und was auch immer die Werkstatt gemacht hat es war gut nun ist alles schön fest:-)

3000 GT

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von 3000 GT » Di Aug 03, 2010 5:30 pm

AU mit 200er Katalysator sehe ich nicht als Problem!

Gruß Thomas, der mit 200er KAT und ohne Vor-KATs AU erhielt.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von mitsublue » Di Aug 03, 2010 8:21 pm

Also ich würde einfach den Kat einschweißen lassen. Ist, sofern ordentlich gemacht, die strömungsgünstigste und stabilste Lösung.
Falls er mal raus muss, mit Kettenrohrabschneider (oder notfalls Flex) raustrennen und dann (oder den Ersatz) wieder einschweißen.
Am besten den Kat zu IE, die sollen ihn einschweißen.

Benutzeravatar
sage24
Beiträge: 460
Registriert: Mo Feb 14, 2005 11:30 am
Wohnort: Werdohl - NRW
Kontaktdaten:

Re: verschweißter KAT - Pros/Conts?

Beitrag von sage24 » Di Aug 03, 2010 8:52 pm

"Am besten den Kat zu IE, die sollen ihn einschweißen." - Dachte auch, dass es keine Probleme gibt, aber die stellen sich an als ob ich von denen Wunder erwarte würde... also SO hällt sich meine Begeisterung mit denen echt in Grenzen :-k

Ich werde berichten...

Antworten