Motor stockt?

und hoffentlich hilfreiche Antworten
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Benutzeravatar
stealth
Beiträge: 11
Registriert: Di Aug 26, 2008 10:37 am
Wohnort: Halle

Motor stockt?

Beitrag von stealth » Do Sep 04, 2008 12:34 pm

Hallo an alle Mitglieder! Super Forum und Fachwissen!!!

Also zum Problem: Dodge Stealth R/T 225PS (non Turbo, Frontantrieb) US-Model Bj.1991 (2008 Neuaufbau-vorher fast Schrott).
Werd demnächst auch mal ein paar Bilder reinstellen - vorher dachher.

Also der Motor läuft im Stand ganz normal. Bei normaler Beschleunigung alles harmonisch. Wenn ich aber von unten heraus mit Vollgas beschleunigen will, nimmt er das Gas nicht an und kommt nicht aus dem Knick. Er will beschleunigen, verhält sich aber als ob ich auf der Bremse stehe. Er pfeift auch (was sich gut anhört), ob das normal ist - keine Ahnung.
-Zündkerzen neu (NGK Platinum) Abstand vom Werk nicht verstellt
-Benzinfilter vorn neu
-Luftfilter neu
-Öl und Filter neu
-Motor Up und Benzinreiniger gemacht
-Pumpe, Luftmengenmesser und ECU okay

Kann ja viele Ursachen haben. Vielen Dank für Antworten. Werd demnächst auch mal ein paar Problemlöser reinstellen (z.Bsp. ZV-Fernbedienung mit Alarmanlage, Benzinfilter statt 60,-€ für 30,-€, weiße Blinker usw.)
PS.: Beim nächsten Treffen bin ich auch dabei (Ich liebe diese Autos!)

Benutzeravatar
vodasu
Beiträge: 280
Registriert: So Mär 26, 2006 1:25 pm
Wohnort: Callenberg (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Motor stockt?

Beitrag von vodasu » Do Sep 04, 2008 5:28 pm

Hallo,

also ich tippe auf ein Problem im/mit dem Einspritzsystem. Vieleicht solltest du in der Richtung mal genauer forschen (z.B. Spannung an Benzinpumpe prüfen, Verkabelung(en), Einspritzdüsen checken....). Wenn du in der Richtung einige Sachen ausgeschlossen hast, dann könnte man weiter sehen....

Ansonsten kann es viel sein.... auch verschiedene Geber...
Aber günstig wäre wirklich erstmal das oben angeführte auszuschliessen, dann kann man weiter sehen.

Das wär so meine Idee.

Mfg vodasu

P.S.: Was meinst du mit
Motor Up und Benzinreiniger gemacht
?

Benutzeravatar
stealth
Beiträge: 11
Registriert: Di Aug 26, 2008 10:37 am
Wohnort: Halle

Re: Motor stockt?

Beitrag von stealth » Fr Sep 05, 2008 8:52 am

Ich dank Dir erstmal für den Tipp. Bin gestern Abend nochmal gefahren, um die Drehzahlen nochmal genau unter die Lupe zu nehmen. Und sie da keine Probleme. Ging ab, wie ne Rakete. Werd es heute am Tag nochmal testen, wenn die Temperaturen etwas wärmer sind (Am Abend waren es nur ca. 10 Grad). Bin mal gespannt ob er stockt. Die Einspritzdüden werden es ja nicht sein, werden ja nicht mal funktionieren und mal nicht.
Also von der Marke Motor UP (Engine Treatment) ist ein Ölzusatz der dem Motor eine Art Schutzfilm verpasst - bessere Kompression, Kaltstart, weniger Verschleiß usw.. Mit Benzinreiniger meine FuelUP von Motor UP - beseitigt Verschmutzung in Einspritzdüsen, an Ventilen, Benzinpumpen, also ein Reiniger für die gesamte Kraftstoffanlage. Schau mal bei Ebay, da ist die Beschreibung ausführlicher. Ich nehme es seit ca. 10 Jahren, bei allen Autos die mal gekauft habe. Es ist zwar teuer, aber funktioniert. Ich hatte noch nie einen Motorschaden und das bei Porsche 928 S4 Strosek und BMW 850i usw.. Schau mal hier http://cgi.ebay.de/Combi-Pack-Motor-UP- ... 286.c0.m14

Ich dank Dir nochmal.

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Re: Motor stockt?

Beitrag von mitsublue » Fr Sep 05, 2008 9:35 am

Hallo Stealth,

zunächst, willkommen in unserem Forum.

Unabhängig von deinen sonstigen Bemühungen würde ich mal nach dem Benzinfilter sehen, d. h. diesen tauschen (sitzt unter der Batterie). Es kommt schon mal vor, v. a. wenn das Fz. länger stand o.ä., daß sich z. B. im Tank Rost gebildet hat (oder anderweitige Verscmutzungen) und diese Partikel den Filter zusetzen. Filterwechsel s. http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?f=8&t=1127

Außerdem würde ich mal den Bereich Luftansaugung kontrollieren (Verbindungen usw.), auch den Bereich Anschluss zum Drosselklappengehäuse.

Gruß
mitsublue

Benutzeravatar
stealth
Beiträge: 11
Registriert: Di Aug 26, 2008 10:37 am
Wohnort: Halle

Re: Motor stockt?

Beitrag von stealth » Mo Sep 08, 2008 8:15 am

Danke mitsublue. Mir ist ein Licht aufgegangen. Ich hatte schon mal Rost im Tank. War ein Mitsubishi Saporo und der hat sich genauso verhalten. Mein Auto stand ja drei Jahre in Hamburg und war nicht Vollgetankt. Filter hatte ich schon gewechselt. Ich hatte es am Wochenende nochmal getestet. Es hat nichts mit der Außentemperatur zu tun. Es wird wirklich der Rost sein, der manchmal den Zufluss verstopft und nach eine Holperstrecke mal frei wird, da er ja manchmal normal fährt. Also dann werd ich mich mal den Tank säuben und den Filter am Tank wechseln. Ich hab leider keine Teilenummer für den kleine Filter am Tank, kann man da einen universalen nehmen?

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Benzinfilter

Beitrag von mitsublue » Di Sep 09, 2008 12:40 pm

kann man da einen universalen nehmen?

Nein, sondern orig. Benzinfilter MB658136

Vorher würde ich allerdings den Tank und das Sieb an der Pumpe inspizieren, ggf. reinigen.

Bild

Vom Kofferraum kommt man an sich gut ran, allerdings sollte man, v. a. bei älteren GT / Stealth, beim Lösen der sechs Muttern (im obigen Bild "7") der Pumpenhalterung sehr vorsichtig sein (längere Zeit vorher mit Rostlöser behandeln).

Benutzeravatar
soundplanet
Beiträge: 10
Registriert: Mo Sep 10, 2007 1:24 am
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Motor stockt?

Beitrag von soundplanet » Fr Nov 07, 2008 2:25 am

Hi Stealth,

das Problem das Du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor.

Auch bei meinem Stealth (1.Gen, TwinTurbo) war es so. Langsam durchbeschleunigen kein Problem,
aber sobald es mal schnell von unten raus gehen sollte war da dieses Gefühl also ob etwas bremst
und er nur so ruckweise beschleunigt.

Hab damals auf Zündung getippt und alles erneuern lassen (Zundverteiler, Zündspulen, Kerzen usw.)
Hat aber nix gebracht. Als ich dann vor einer Weile das Problem hatte das er nicht mehr anspringen wollte, (Anlasser ok,
Zündanlage grad neu....aber trotzdem kein Funken :-( ) bekam ich den Tip mal das Motorsteuergerät prüfen zu lassen.

Hab es zu Glaubitz (http://www.ecu.de) geschickt. Die haben einen defekten Spannungswandler darauf gefunden....und siehe
da. Mein Baby sprang wieder ohne Probleme an und plötzlich waren auch diese "Aussetzer" in der Beschleunigung weg.
Das Ganze kam 179,-€ inkl. der Versenderei, hat sich aber allemal gelohnt. Danach hatte ich soviel Leistung unterm Hintern
wie nie zuvor. Leider hab ich jetzt wohl nen Getriebeschaden, aber das hat damit ja nix zu tun :-)

Also evtl. probierst Du das mal aus, hätten die nix gefunden an dem Teil wollten die glaub ich 50€ Prüfgebühr, sind aber sehr
nett und kompetent da.


Gruß
Steve

mitsublue
Beiträge: 3508
Registriert: Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort: Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

ECU ?

Beitrag von mitsublue » Fr Nov 07, 2008 3:18 am


Benutzeravatar
stealth
Beiträge: 11
Registriert: Di Aug 26, 2008 10:37 am
Wohnort: Halle

Re: Motor stockt?

Beitrag von stealth » Mo Nov 10, 2008 8:11 am

Dank für den Tip mit der ECU. Ich habe auch alles in letzter Zeit getestet. Kein Rost im Tank, Zündung i.O, Benzinpumpe i.O., Zündkerzenabstand i.O.. Das Stocken ist immer noch da. Ich hab jetzt den Luftmengenmesser abgeklemmt und siehe da, er läuft und geht wieder richtig ab. Die ECU läuft ohne LMM mit einem Notprogramm. Ich hab jetzt in den Staaten einen neuen LMM bestellt. Ist aber noch nicht da. Ich kann mir aber gut vorstellen, das der LMM gar nicht kaputt ist und die ECU einfach die Signale vom LMM nicht richtig verarbeitet und nur im Notprogramm läuft. Also wenn der LMM gewechselt ist und er immer noch Stockt, werd ich die ECU durchchecken lassen. Also Dank für den Tip und die Adresse. Falls jemand eine ECU Dodge Stealth R/T non Turbo Bj. 1991 zu verkaufen hat - ich nehme eine!

Benutzeravatar
stealth
Beiträge: 11
Registriert: Di Aug 26, 2008 10:37 am
Wohnort: Halle

Re: Motor stockt?

Beitrag von stealth » Do Mär 12, 2009 11:01 am

Er läuft wieder - der Fehler ist gefunden. Ich habe im Vorfeld noch den Zahnriem mit Spanner, Rollen usw. gewechselt und er lief immer noch nicht rund. Der wechsel vom Luftmengenmesser hat das Problem auch nicht gelöst (Hab jetzt noch ein ganzen LMM rumliegen, falls jemand einen braucht PN). Ich habe mir dann die ECU vorgeknöpft. Lässt sich ganz einfach ausbauen. Nach dem ausbau der Platine hat man gesehen, das ein Kondensator ausgelaufen ist. Insgesamt sahen die vier Kondensatoren alle okay aus, aber bei diesen Elektrolytkondensator verdunstet über die Jahre das Dielektrikum. Also können die Kondensatoren ganz normal aussehen und sind trotzdem defekt. Also habe ich mir neue bestellt und diese eingelötet. Nach meiner Probefahrt muss ich sagen "er läuft wie Sau". Die Reparatur der ECU hat mit 8,-€ gekostet. Falls jemand auch Kondensatoren braucht, ich habe noch die passenden.
Steuerteil ECU MD159963 (hat vier Kondensatoren)
47µF 50V 85°C
47µF 50V 105°C
22µF 50V 85°C
100µF 16V 105°C
Liebe Grüße an alle und ab in den Sommer!

Antworten