Drosselkkappensensor (aka. TPS) Verhalten

und hoffentlich hilfreiche Antworten
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge: 3819
Registriert: Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort: Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Drosselkkappensensor (aka. TPS) Verhalten

Beitrag von sbrunthaler » So Sep 13, 2015 5:21 pm

Hi,

habe gerade folgendes festgestellt:

Mein "alter" Drosselkkappensensor schwankte um etwa 1,5% (das entspricht bei 0...5V Wertebereich 0,075V, als 75 1/1000 Volt). Das tat er in allen DK-Stellungen.

Habe jetzt einen "neuen" (gebrauchten von Otti) eingebaut, und der schwankt auch um etwa 1%, also etwas weniger.

Bedeutsamer fand ich aber folgendes: der Spannungswert bei Leerlauf und Vollgas hatte sich bereits beim alten Sensor verändert. Der Leerlaufwert lag früher (als wir ihn für das AEM EMS2 kalibriert haben) ein wenig niedriger (und der maxwert höher, also niht nur eine Verstellung). Das führt dazu, dass die ECU u.U. annimmt, dass man gar nicht mehr im Leerlauf ist...

Also, Tipp für alle AEM- und XXX-ECU Ersetzer: Gelegentlich den TPS nachmessen!

Gruss
Stefan B.

Antworten