Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Erfahrungen und Fragen, auch Reifen, Zubehör usw.
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge:1150
Registriert:So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort:Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:
Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von Otti.99 » Di Mär 22, 2011 11:35 pm

Hm, dann kann ich mich nicht richtig rüber bringen. Ich weiß, dass wir unsere ECU nicht programmieren können. Darum können wir dem Mehrverbrauch auch nicht entgegen wirken.
Und ich weiß auch, dass die ECU keine 14,7 mist. Sie wertet nur die Voltzahl der Lambdasonde aus. Die Lambdasonde mist den Sauerstoffüberschuß oder -Mangel im Abgasstrom (egal, was gerade verbrannt wird). Bei optimaler Verbrennung, also = Lambda 1, setzt die ECU voraus, dass das Volumen das sie einspritzt (egal welcher Kraftstoff), dem Verhältnis 14,7kg Luft zu 1kg Benzin entspricht/gleich ist (das ist leider fest in der ECU programmiert).

Hauptgründe für den Mehrverbrauch:

--> das Verhältnis (AFR) von Benzin/Luft und E10/Luft ist nicht gleich
--> das Volumen von 1kg Benzin und 1kg E10 ist nicht gleich


Das Potenzial von 98Octan wird, ohne Anpassung des Zündkennfeldes, nicht genutzt.

Gruss, Otti

Tiberius
Beiträge:2067
Registriert:Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort:Mainz
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von Tiberius » Di Mär 22, 2011 11:50 pm

Der Dichteunterschied zwischen reinem Benzin und reinem Ethanol beträgt (je nach Benzinsorte maximal) gerade mal 1%, umgerechnet auf den Anteil zwischen E5 und E10 geht das in der Meßgenauigkeit unter. Also ist in der Praxis ein Liter E10 genauso schwer wie ein Liter E5.

Wie schon gesagt wurde kommt der Mehrverbrauch ausschließlich im Closed-Loop zustande. Wenn man es genau nimmt wird der Mehrverbrauch im Closed-Loop tatsächlich durch den minimalen Leistungsgewinn im Open-Loop Modus etwas abgemildert. Das ist aber ebenfalls vernachlässigbar wenig. Ich bezweifle dass in der Summe der Mehrverbrauch wirklich meßbar ist.

Was das Potential von Super Plus angeht hast du nur teilweise recht, die Gen1 Motoren haben noch einen Klopfsensor der bei der Berechnung des dynamischen Zündversatzes einbezogen wird und somit mit Super-Plus etwas heißer gefahren werden kann als bei den Gen2 Motoren wo sich Mitsubishi die Klopfregelung gespart hat.

Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge:1150
Registriert:So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort:Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von Otti.99 » Mi Mär 23, 2011 7:17 am

Letztendlich reden wir ja wahrscheinlich auch nur von einem gesamten Mehrverbrauch von 3-4%, je nach Maschine ohne Modifikationen. Der fällt ja kostenmäßig auch nicht ins Gewicht, da ja kleverer Weise die Kosten für den anderen Sprit angehoben wurden.
Wir beide schweifen hier zu weit vom Hauptthema Verträglichkeit ab, und sollten uns einen anderen oder neuen Beitrag suchen.

Ich werde den Sprit nicht im GT fahren, weil ich mehr Octan für meine Wünsche brauche. Mit meinem anderem Auto oder meinen selbst gebautem Moped auch nicht (trotz Freigaben). Das Auto läuft nur auf Kurzstrecken (zur Arbeit) und das Moped wird nur bei schönen Wetter geweckt und steht leider oft wochenlang still.
Aus dem Bauch heraus, würde ich den Sprit aber auch nicht wollen. Ich informiere mich über Funk und Fernsehn eigentlich gar nicht, und schnappe hier und da nur Negatives auf. Von daher bin ich verunsichert und greife eher auf Altbewährtes zurück. In der Hoffnung natürlich, dass das Altbewährte auch richtig ist ;-) .

Gruss, Otti

mitsublue
Beiträge:3508
Registriert:Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort:Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Klopfsensor

Beitrag von mitsublue » Mi Mär 23, 2011 9:41 am

die Gen1 Motoren haben noch einen Klopfsensor

Die GT Gen. 2 auch (incl. Verarbeitung des Signals in der ECU).

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von sbrunthaler » Mi Mär 23, 2011 11:51 am

Oha, das möchte ich auch gehofft haben!

Und nicht wie bei unseren 300ZX Kollegen, wo der Klopfsensor nur bis 3500 U/min wirksam ist...

Grüsse,
Stefan B.

Tiberius
Beiträge:2067
Registriert:Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort:Mainz
Kontaktdaten:

Re: Klopfsensor

Beitrag von Tiberius » Mi Mär 23, 2011 1:03 pm

mitsublue hat geschrieben:Die GT Gen. 2 auch (incl. Verarbeitung des Signals in der ECU).
Da gibts widersprüchliche Angaben, da ich keinen Gen2 habe kann ich die nicht überprüfen. Laut Jeff Lucius haben Gen1 und Gen2/Hybrid ECU's die Klopfregelung mit drin, Gen2/ODB-2 (also ab '96) und Gen3 haben die nicht mehr.
Unsere Deutschen Gen2 waren ja alles Gen2/Hybrid, hätten also die Klopfregelung drin.
Andererseits finde ich in der Terminalliste der ECU im technischen Handbuch kein Terminal an der 4-Stecker ECU für den Knock-Sensor. An der 3-Stecker ECU ist das keine Frage, da steht der Knock-Sensor an Position 58.

Benutzeravatar
Detonator
Beiträge:702
Registriert:Mo Mai 28, 2007 8:24 am
Wohnort:Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von Detonator » Mi Mär 23, 2011 1:38 pm

also unsere Gen 2 haben definitiv einen Klopfsensor (habe ihn auch mit meinen Fingern persönlich ausgebaut :) ).

Allerdings wird die Pinbelegung im Werkstatthandbuch (Hybrid ECU 1994 - 1997 USA) nirgends erwähnt.

Laut US Forum fand ich heraus das es der Pin 78 ist (Knock Sensor). Nachdem ich mein Emanage Ultimate an diesen Pin angelötet hatte, prüfte ich mit schlägen auf den Motor nach ob da irgendwelche Werte/Daten ausgespuckt werden... und tatsächlich kommen Daten an.. doch leider nur im "rohen" Zustand.

Tiberius
Beiträge:2067
Registriert:Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort:Mainz
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von Tiberius » Mi Mär 23, 2011 7:59 pm

Also Pin 78 würde ins Schema passen weil die anderen Positionen auf dem 22-Pin Stecker auch immer gleich sind und grad in der Zählung +20 benannt sind. Also ist Pin 58 bei der 3-Stecker ECU der gleiche Pin des 22'er Steckers wie Pin 78 bei der 4-Stecker ECU.
Komisch dass das nicht im Handbuch steht.

Also kucken nur die US-Imports ab 1996 in die Röhre was Super-Plus angeht :badgrin:

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von sbrunthaler » Di Apr 12, 2011 6:29 pm

Zum Thema Mehrverbrauch: Ich nenne ja inzwischen einen Zweitwagen mein Eigen, um den GT zu entlasten (BMW 528i E39 Bj, 97).

Der ist E10 tauglich und hat eine Anzeige des Durchschnittsverbrauchs nach alter Väter Sitte, und folglich habe ich ihm mal einen Tank E10 spendiert. Den habe ich auf dem Weg nach Lollar (bei Wetzlar) leergefahren, dort Super+ getankt und wieder zurück nach Berlin (natürlich nicht aus Spaß). Etwa gleicher Fahrstil und relativ freie Strecke in beiden Fällen, nicht allzu sehr draufgetreten (war schließlich vorher ein Senioren-Auto). Strecke im großen und ganzen A9, A4, A5.

Ergebnisse: Mit E10 Durchschnittsanzeige 11,3 l/100Km, mit S+ 9,9 l/100Km.

Natürlich ist mir klar, dass das nicht repräsentativ ist, und dass man noch 548 weitere Tanks immer abwechselnd leerfahren müsste, und dass man eigentlich E10 mit E5 vergleichen müsste, aber aus dem Bauch würde ich sagen: Die Differenz empfinde ich als zu groß, Geld hin oder her. Mit S+ fühle ich mich besser.

Grüsse,
Stefan B.

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Klopfsensor

Beitrag von sbrunthaler » So Jun 19, 2011 5:35 pm

Tiberius hat geschrieben:
mitsublue hat geschrieben:Die GT Gen. 2 auch (incl. Verarbeitung des Signals in der ECU).
Da gibts widersprüchliche Angaben, da ich keinen Gen2 habe kann ich die nicht überprüfen. Laut Jeff Lucius haben Gen1 und Gen2/Hybrid ECU's die Klopfregelung mit drin, Gen2/ODB-2 (also ab '96) und Gen3 haben die nicht mehr.
Unsere Deutschen Gen2 waren ja alles Gen2/Hybrid, hätten also die Klopfregelung drin.
Andererseits finde ich in der Terminalliste der ECU im technischen Handbuch kein Terminal an der 4-Stecker ECU für den Knock-Sensor. An der 3-Stecker ECU ist das keine Frage, da steht der Knock-Sensor an Position 58.
Jeff Lucius schreibt folgendes (Zitat aus "The Ignition System in the DOHC Mitsubishi 3000GT and Dodge Stealth"):

Knock counts are reported to dataloggers for the OBDI models (1991-1993) and for 1994-1995 models. For OBDII models (1996+) knock detection is not reported according to the OBDII protocol.

Das verstehe ich so, dass die ECU bei den genannten OBD2 Modellen den Knock Detection Wert nicht mehr über die Schnittstelle ausgibt. Davon dass die Engine ECU keine Knock Detection mehr macht schreibt er nix.

BTW, wo genau befindet sich der Klopfsensor? Würde vermuten in einem der Zylinderblöcke? Wird dadurch nicht nur dieser Block überwacht?

:-k

Grüsse,
Stefan B.

mitsublue
Beiträge:3508
Registriert:Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort:Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

Klopfsensor

Beitrag von mitsublue » So Jun 19, 2011 6:19 pm

…. and for 1994-1995 models
- Diese Versionen entsprechen diesbezüglich unseren EU-GT Gen. 2 (Modelljahr 1995 bis 2000 mit Hybrid-OBD).
- Auch unsere Gen. 2-Modelle haben einen Klopfsensor.
Hört bitte auf daran zu zweifeln, nur weil ihr auf den US-Seiten derlei nicht findet 8-[

Er sitzt in der Mitte des V zwischen den beiden Zylinderköpfen (etwas versteckt).

So sieht das Teil aus
Bild

Eingebaut sieht man einen großen Metallsechskant mit einem Kabel daran.

Tiberius
Beiträge:2067
Registriert:Mo Jul 21, 2003 11:47 am
Wohnort:Mainz
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von Tiberius » So Jun 19, 2011 6:28 pm

@mitsublue: weisst du an welchem Pin der Gen2 ECU das Klopfsignal anliegt? Gibt dein Datalogger die Klopfzahl aus?

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Kann man mit dem GT E10-Sprit fahren?

Beitrag von sbrunthaler » So Jun 19, 2011 6:33 pm

1. Mein Datalogger (HHH) zeigt die Knockrate an (OBD2 "hybrid", Mj. 1999).
2. Wenn der Sensor zwischen den Köpfen sitzt, bin ich zufrieden.
3. Ich würde das nie anzweifeln O:)

Danke!

Grüsse,
Stefan B.

Antworten