Ladedruck beim GT

Erfahrungen und Fragen, auch Reifen, Zubehör usw.
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Otti.99
Beiträge:1150
Registriert:So Mär 14, 2010 4:01 pm
Wohnort:Langelsheim/Harz
Kontaktdaten:
Re: Ladedruck beim GT

Beitrag von Otti.99 » Mi Sep 03, 2014 9:24 pm

Dann kannst Du ein "Kugel-Feder"-Boost-Ventil einbauen. Damit kannst Du dann konstant 0,9bar fahren (einstellbar).

Setzt aber voraus:
  • die Lader halten den Druck (noch nicht ausgelutscht)
  • dem Motor stören die 0,9bar bei >5500U/min nicht
Der Haltedruck von 0,75bar ist zu wenig für 400PS. Selbst bei meinem 3sx-Motor brauchte ich schon 0,82bar für die 400PS.

Gruß, Otti

Skystinger
Beiträge:53
Registriert:Mi Mai 07, 2014 2:32 pm

Re: Ladedruck beim GT

Beitrag von Skystinger » Mi Sep 03, 2014 10:02 pm

Kugelfederboostventil...
Damit meinst du bestimmt ein Dampfrad oder?
Wo müsste das den Eingebaut werden?
Ich verstehe nicht wie bei den Winters sich der Druck regelt...
wenn er die Leitung zu den Druckdosen mit seinen Rörchen verjungt baut sich der druck zwar langsamer auf aber trotzdem
doch irgendwan konstand sprich das der kommplete Ladedruck an den Dosen anliegt...
irgenwas in der Regelung verstehe ich noch nicht so ganz...

Ansonsten wäre es doch die einfachste Lössung das Rörchen noch etwas mehr zu verjüngen?

Skystinger
Beiträge:53
Registriert:Mi Mai 07, 2014 2:32 pm

Re: Ladedruck beim GT

Beitrag von Skystinger » Do Sep 04, 2014 7:15 pm

Eine kleine Ergänzung...

Hatte eben ein nettes Gespräch über das Thema mit Herr Winter.
(wollte ihn eh mal zu ein paar Details befragen welches Öl er empfiehlt wie heiß man
es fahren kann etc aber zum Ladedruck zurück...)
Seine Aussage.
Alles vollig normal!!! \:D/
Vom Werk aus (Nach seinem Umbau) haben die GT´s mit dem Ladedruck schon etwas geschwankt und keiner war wie der andere und nur
die wenigsten hielten die vollen 0,9Bar ohne noch etwas abzufallen...
(Und man kann nicht erwarten das das mit zunehmenden Alter und Kilometern besser wird) [-X
Er glaubt nicht das ein Fehler vorliegt! \:D/
Da ich auch wirklich nur Schönwetter fahre sollte ich mal die Nacht bei 5-10 Grad fahren und da würde ich vieleicht schon meinen
fehlenden Druck wiederfinden...

Hab leider vergessen zu fragen ob das ganze auch am Genuss von SuperPlus 98 liegen könnte
und Sprit mit 100+ sich vieleicht positiv auswirken könnte #-o

Hab jetzt sowieso meine Ladedruckanzeige als Hauptfehler in verdacht...
Die hab ich nähmlich schon repariert da sie bei kauf neutral schon -0,2Bar angezeigt hat
(Hab den Zeiger neu aufsetzen müssen)
ist eine Max 2Bar wobei sich 1,5Bar bestimmt genauer ablessen lassen würde aber zum grössten übel
hat sie keine 0,1Bar Teilstriche sondern viele kleine Was auch nicht gerade Ablessefehlern vorbeugt.

Wenn man nähmlich mal wirklch gerade auf sie schaut erkennt man nähmlich das der Peak knapp über 1Bar geht und der
Haltedruck auch seine 0,8hat.

demnach alles Takko und das nächste Geld geht höchstens mal in eine Hochwertige Anzeige :lol:
Danke nochmal an alle Beteiligten zu dem Thema =D>
Fall für mich geschlossen...

Antworten