V max USA Modell

Erfahrungen und Fragen, auch Reifen, Zubehör usw.
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Benutzeravatar
Schumi GT
Beiträge:104
Registriert:So Nov 28, 2004 7:37 pm
Wohnort:Herten
V-max

Beitrag von Schumi GT » Do Dez 09, 2004 7:52 pm

:D
Hallo Mitsublue,
ich kann mir das nicht vorstellen, so langsam? (Tachowert) Bei dem Deutschen Modell 1 ist dieser nach Tacho ca 275 Km/h gefahren, das Gt Modell 2 ist mit Sicherheit auch so schnell.

Die Begrenzung macht sich bemerkbar, ich habe das Gefühl der Turbodruck laßt nach, der Druck läßt ab 4500 U/min nach im 6 Gang, im 5 Gang geht er etwas besser, aber auch nicht viel deshalb die Annahme der V-max Begrenzung und die Aussage eines Tuners, der diese Begrenzungen bei einem VR4 rausgemacht hat.
Mir scheint so wirklich weiß keiner bei den USA Modellen bescheid, noch nicht einmal der Importeur WSC in Aalen, der jetzt Konkurs gemacht hat, sagte mir es gäbe zwei USA MOdelle eins für Californien gedrosselt, wegen den Abgasbestimungen.?

Ich bleibe am Ball und warte das Ergebniss von GNT ab

Gruß

Schumi GT

Benutzeravatar
Schumi GT
Beiträge:104
Registriert:So Nov 28, 2004 7:37 pm
Wohnort:Herten

V-max

Beitrag von Schumi GT » Do Dez 09, 2004 8:48 pm

:D
Hallo Mitsublue,
ich habe gerade bescheid von GTN bekommen, die sagen mir.
Es gibt einen Speed Limit Defencer Type 1 von HKS für GTO/ 3000 GT.
Aber es gäbe keine Info darüber ob der SLD auch für einen VR4 funktioniert.
Ich kann mir nicht vorstellen, das Mitsubishi so viele unterschiedliche Bauteile gebaut haben soll, macht bei der geringen Stückzahl des Autos keinen Sinn auch nicht in Japan.
Vieleicht weiß ja jemand bescheid, der schon Teile von HKS hat.

Gruß Schumi GT

Snakeeyes

Beitrag von Snakeeyes » Do Dez 09, 2004 10:54 pm

Hi,


ich weis nicht spreche ich Japanisch?????????????
ich sag doch das ich doch jemanden habe der das machen kann.... :?


aber irgendwie glaubt man das nicht und geht lieber bei GTN??????
wenn ihr keine Hilfe möchtet dann sagt das doch enfach dann kann ich mir so manche Einträge ersparen! :evil: :x



GTruß
Mika

MaGu
Beiträge:221
Registriert:Mo Mai 12, 2003 9:48 pm
Wohnort:Tornesch (Schleswig-Holstein)
Kontaktdaten:

Beitrag von MaGu » Do Dez 09, 2004 11:30 pm

@Mitsublue
Meiner ist definitiv Serie, außer einer 30mm Tieferlegung. GPS gemessene und von meiner Frau abgelesene Vmax Anfang August auf der A215 Bordesholm - Kiel: 268 km/h auf ziemlich ebener Strecke. Active Aero war off. Wäre mit Serienstreuung noch erklärbar, zudem ist meiner ja auch erst 4 Jahre alt.

Es wäre vielleicht noch was gegangen, aber ich nehme schon 1 km vor den 100-Schildern Gas weg, weil da auch schon mal gemessen wird. Tachoanzeige war bei etwa 285, ich habe da allerdings nicht so genau hingeschaut.

Die Anlaufstrecke lag aus Tempo 110 bei etwa 8 km, bis 255 hatte ich noch etwas Windschatten von einem offen (!) fahrenden Carrera Cabrio.

Gruß
Manfred

Benutzeravatar
Schumi GT
Beiträge:104
Registriert:So Nov 28, 2004 7:37 pm
Wohnort:Herten

V-max

Beitrag von Schumi GT » Do Dez 09, 2004 11:47 pm

:D
Hallo Snakeeyes,
sorry, wollte Dich nicht kränken, hatte aber vorher schon mit GTN gesprochen. Bei dem Thema muss man sich ja nach allen Seiten Informieren.

Ich werde auch hier mit sichert auf Dich zurückkommen, aber erst geht man den einfacheren weg. Von mir zu Dir sind es 622 km zur Essener Motor Show ca 30 Km und im Moment habe ich keine Zeit für längere fahrten.

Ich Danke Dir für Dein Angebot

Grüß Schumi GT

mitsublue
Beiträge:3508
Registriert:Sa Mär 01, 2003 2:19 pm
Wohnort:Würzburg (BY) oder China
Kontaktdaten:

V-max ?

Beitrag von mitsublue » Sa Dez 11, 2004 8:49 am

Hallo zusammen,
einige Anmerkungen zu den vorherigen Beiträgen

Vmax
Generell liegt das Problem bei Feststellung der Höchstgeschwindigkeit heute weniger am Messgerät usw., sondern an Strecke und Messbedingungen.
Es ist (v. a. in Süddeutschland) gar nicht so leicht eine absolut ebene Strecke zu finden, dazu absolute Windstille. Wenn beides nicht genau zutrifft, sind die Messergebnisse verfälscht.
Es empfiehlt sich sofort nach der Messung die Strecke in Gegenrichtung zu fahren und dann aus beiden Ergebnissen den Durchschnittswert bilden. Active-Aero on/off sollte gem. Mitsubishi und auch Windkanalmessungen keine Auswirkungen auf die Vmax haben. Allerdings empfiehlt z.B. Winter bei in diesen Geschwindigkeitsbereichen „Off“ - ? Ein „Doppelversuch“ Active-Aero „On“ vs. „Off“ wäre mal interessant (MaGu?)

Die Werte 254 bis 258 km/h sind keine Tachowerte sondern von Fachzeitschriften ermittelte echte Werte.(wobei manchmal auch von Vmax-Beschränkung die Rede war).

Allerdings habe ich in nach meinem Berechnungsprogramm beim Serien-GT eine Vmax von 264,2s km/h. (bzw. 262,4km/h bei Gen.1, 5-Gang) ermittelt.
Bei einer Tieferlegung um 30mm wären es theoretisch (nach üblicher Faustformel -30mm = -5% beim cw-Wert) dann 268,1 km (Gen.2) bzw. 266,2km/h (Gen.1).Das wäre genau der von MaGu ermittelte Wert.
Diskrepanz zwischen Zeitschriften und Theorie / MaGu ?
Wobei ich manchmal den Eindruck habe, dass v. a. die Zeitschriften des Motorpresse –Verlags (ams, mot, sport-auto) nicht gerade wohlwollend getestet haben (z.B. im Gegensatz zu rallye-racing). Aber das ist ein anderes Thema.

@MaGu
Glückwunsch zu GT und Frau :)
GT läuft gut, manch andere Beifahrerin hätte schon vor Vmax die „Verbalbeschränkung“ eingelegt.

@Schumi-GT
Möglicherweise wirken sich im oberen Geschwindigkeitsbereich die kleineren US-Turbolader negativ aus.

Ob eine Vmax-Begrenzung vorliegt, müsste man bei Fahrversuchen feststellen können.
Ohne: Geschwindigkeit legt bei kurz vor vmax ganz langsam und sanft zu. Evtl. leichtes Gefälle führt zu V-Steigerung.

Mit: Geschwindigkeit legt bei kurz vor vmax zwar auch langsam zu, bleibt aber dann bei einem bestimmten Wert stehen. Evtl. leichter Rückgang des Ladedrucks. Leichtes Gefälle bringt keinen Zuwachs an Geschwindigkeit.

Die Kalifornienausführung unterscheidet sich v. a. durch einiges mehr in Richtung Abgasreduzierung. Könnte dadurch auch etwas schlechter laufen. Es müsste je nach Baujahr bei der Motornummer statt z B. Z16AMNGFL2M (normales US-Modell) eine 7 in der Bezeichnung haben z.B. Z16AMNGFL7M. Cali-Modelle haben auch andere Steuergeräte.

Vmax-Aufhebung
Generell: Wie wird es gemacht?
:!: Vorsicht
- Durch Chiptuning? Nach meinem Kenntnisstand beim GT so nicht möglich, s. auch http://www.gt-driver.de/forum/viewtopic.php?t=469
- Durch Manipulation des Tachosignals welches an die ECU geht? Es wird hierbei meist ein Bauteil dazwischengeschaltet welches die elektr. Impulse verändert und der ECU somit eine andere Geschwindigkeit vortäuscht. (Dies wird übrigens ähnlich auch von betrügerischen chinesischen Taxifahrern und ebensolchen deutschen Fz- Werksangehörigen (Jahreswagen) genutzt). Problematisch hierbei ist beim GT eine mögliche Auswirkung auf das elektronische Fahrwerk und damit auf die Fahrsicherheit.
- Durch .......?? Anbieter fragen wie...?!
- Fa. GTN: .....??

@mika: Gilt auch für deinen Anbieter. Erfahrungen mit Rallye-EVOs, BMW/Porsche usw. sind zwar schön, aber nicht so relevant (da andere ECU - Systeme). GT-Erfahrung zählt!

Off-topic
WS-Cars insolvent?
Wenn ja, kannst du deine Forderungen usw. ja wohl erst mal abschreiben... :(
(Hast du ihn in den Ruin getrieben.....? 8-[ )

Gruß
mitsublue

Snakeeyes

Beitrag von Snakeeyes » Sa Dez 11, 2004 10:58 am

Hi,

also beim ECU geht das hab mit ihm nochmal ausfürlich gesprochen....er hat auch die dafür nötigen Gerätschaften......
tja wers glaubt glaubt wer nicht nicht, kann das hir nur anbieten..... :?

WS!!!! naja insolvens denke ich nicht da es doch keine GmbH war!!!!
auserdem fals doch muß man sich was anderes einfallen lassen :x

ich war das nicht weis nicht woran das lag??? der hat ja mehrere fälle wie ich....oder der macht zu und unter einem anderen Namen wieder auf.? :oops:

GTruß
Mika

Benutzeravatar
Schumi GT
Beiträge:104
Registriert:So Nov 28, 2004 7:37 pm
Wohnort:Herten

V.max

Beitrag von Schumi GT » Sa Dez 11, 2004 4:25 pm

:D
Hallo
@Mitsublue
Danke für Deine Info, so wie Du es beschrieben hast mit der Vorschaltung eines Moduls hat man mir das auch erklärt.
Ich habe eine völlig andere Fahrgestellnummer (ja3an74kosy00...)
Da ich im Moment Winterreifen drauf habe, wird es mit den Test wohl noch dauern, aber die Gelegenheit (Autobahn, super Dreispurig und gerade) habe ich. In meinem Brief steht Höchstgeschwindigkeit 265 Km im Deutschen 250 KM Genr 1.?
@Mika
Danke auch Dir für das Nachfragen und werde mit sicherheit diesbezüglich mit Dir in kontakt treten.

Gru0 Schumi GT

highpower
Beiträge:78
Registriert:Fr Jan 21, 2005 11:45 am
Wohnort:bei Zürich

Beitrag von highpower » Fr Jan 21, 2005 1:27 pm

Um den Gerüchten mal Einhalt zu gebieten folgende Info :

- Nur die Fahrzeuge in England haben gemäss Gesetz einen Speed Limiter
- Auch Japan hatte z.T. die Limiter freiwillig drinn
... basta

Alle andere 3000GT haben ganz normale Speeds. Dabei ist zu achten, dass bei niedrig octanigem Sprit die ECU auf die MAP schaltet wo die Zündung zurückgenommen wird. Deshalb ist im oberen Speedbereich Schluss mit Leistung. je nach Zustand des Motors und Leistung kann dies schon bei 230 der Fall sein. Klopfanzeichen des Motors haben dieselbe Wirkung.

Roger @ RTEC
http://www.rtec.ch

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge:146
Registriert:Fr Jun 20, 2003 6:06 pm
Wohnort:Thüringen

Beitrag von Matthias » Fr Jan 21, 2005 2:10 pm

@highpower

Bedeudet das etwa, dass man mit hochoctanigem Sprit (Super Plus oder besser ) eventuell eine höhere VMax erreicht? Ich komme mit "normalen" Super auf etwa 275 KM/H (laut Tacho).

mfg Matthias

highpower
Beiträge:78
Registriert:Fr Jan 21, 2005 11:45 am
Wohnort:bei Zürich

Beitrag von highpower » Fr Jan 21, 2005 2:28 pm

Matthias hat geschrieben:@highpower

Bedeudet das etwa, dass man mit hochoctanigem Sprit (Super Plus oder besser ) eventuell eine höhere VMax erreicht? Ich komme mit "normalen" Super auf etwa 275 KM/H (laut Tacho).

mfg Matthias
Ja im Grunde schon. Höherwertiges Benzin mindert die Klopfgrenze. Wenn also Dein Motor bei der hohen Drehzal und unter Vollast zu Klopfen beginnt, dann nimmt das Steuergerät die Zündung zurück um möglichen Schaden zu verhindern. Dies bewirkt also eine Verminderung der Leistung und entsprechend weniger Top-Speed unter Volllast. Je nach Bereifung zeigt in diesem Bereich unser Tacho etwa 10 km/h zuviel an. Dies ist besonders bei erhöhten Ladedruck der Fall und kommt so auf schlechtere Werte, da die Vorzündung stark zurückgenommen wurde.

Roger @ RTEC
http://www.rtec.ch

Benutzeravatar
Kuschi643
Beiträge:593
Registriert:Sa Jul 26, 2008 9:16 pm
Wohnort:Uelzen / Niedersachsen

Re:

Beitrag von Kuschi643 » Mi Mai 30, 2012 7:47 pm

highpower hat geschrieben:
Matthias hat geschrieben:@highpower

Bedeudet das etwa, dass man mit hochoctanigem Sprit (Super Plus oder besser ) eventuell eine höhere VMax erreicht? Ich komme mit "normalen" Super auf etwa 275 KM/H (laut Tacho).

mfg Matthias
...Je nach Bereifung zeigt in diesem Bereich unser Tacho etwa 10 km/h zuviel an...

Hi Leute,

Pfingstmontag, 8.00 Uhr auf der BAB 39 von Lüneburg nach Hamburg - hab 5 Autos gezählt, während ich auf ca. 15 Kilometer auf dem Gas stand. Wie festgenagelt bleibt auf dieser ebenen Strecke die Tachonadel bei 252 Km/h stehen. Ist schon nicht so häufig, dass man mal richtig freie Bahn hat. \:D/
Habe 245/40 R19 Reifen drauf. Früher fuhr ich die Original 17Zoll-Räder. Da hab ich ihn auch auf 275 Km/h gebracht - laut Tacho zumindest. Ich mußte aber dann doch feststellen, das er in dieser Kombi locker >20 Km/h zuviel anzeigt. Bei den 19Zöllern liegt die Abweichung auf Grund des größeren Abrollumfangs bei max. +5 Km/h - also doch recht genau.
Deswegen geh ich mal davon aus, das mein GT leider nur 247 Km/h schafft. Ist leistungsmäßig Serie. Lediglich anderer Endtopf (Remus) und kein Mittelschalldämpfer mehr, sondern nur noch ein dickes, gerades Rohr.
Hab sonst aber schon das Gefühl, dass er sehr gut durchzieht. Vielleicht fahr ich ihn auch zu oft gemütlich. 8-[
Als Sprit kommt mir seit einem Jahr nur noch Aral Ultimate 102 Octan in den Tank.
Kann das normal sein, so eine absolute Geschwindigkeitsobergrenze zu haben? Da hat sich echt gar nichts mehr getan, obwohl ja Drehzahltechnisch schon noch Reserven sind.

Freu mich auf eure Antworten,
Jens

Amd-Fan
Beiträge:51
Registriert:Fr Sep 04, 2009 1:01 am

Re: V max USA Modell

Beitrag von Amd-Fan » Do Mai 31, 2012 1:06 am

Also ich kann da nur zu sagen:
3000 GTO ohne Kat mit 16 Zoll felgen und 180km/h drossel draußen.
Tacho 270 wobei der 15 zuviel anzeigte.
Wäre noch mehr drin gewesen nur dann: :-({|= mir das Lied vom Reifenplatzer :-"
Weil die waren nich für den Speed ausgelegt.

Antworten