Gangschaltung. Ist das normal?

Erfahrungen und Fragen, auch Reifen, Zubehör usw.
Forumsregeln
Bitte hier nicht mehr posten, benutze https://forum.3000gt.org
Antworten
Centuria1600
Beiträge:57
Registriert:Fr Sep 30, 2016 10:11 pm
Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Centuria1600 » Mo Dez 19, 2016 2:47 pm

Hallo
Habe ein Problem mit der Schaltung.
Ist das Spiel des Ganghebels normal?

https://www.youtube.com/watch?v=J0wa7mGKyts

Das Problem ist, daß ich oft Probleme habe, wenn ich vom 2 Gang in den 1 Gang schalten will.
Dabei habe ich oft Schaltgeräusche ("Zähneputzen"), obwohl die Kupplung bis zum anschlag gedrückt ist.

Öl wurde gewechselt. Zwar von einer Mitsubishi Werkstätte, aber ich glaube die haben "keinen Plan" bezüglich 3000GT.


Danke und viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von sbrunthaler » Mo Dez 19, 2016 8:41 pm

Unten an der Spitze des Schalthebels sitzt ein Plastik-Schuh, der verschleisst.
Pfennigteil, aber große Wirkung.

Grüße
Stefan B.

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge:267
Registriert:Di Jun 09, 2015 9:17 am
Wohnort:BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Enkaio » Mo Dez 19, 2016 9:25 pm

Stefan hat recht - wobei ich nicht sicher sagen kann ob soviel Spiel daher kommen.
Wenn dabei bist kannst auch die Lager gegen feste / neue tauschen an den Seilkoppelungen am Getriebe und oben am Hebel.
Die meisten haben Lager von Inline Skatern genommen :)

z.B: (Kann man auch einzeln woanderst besorgen, aber da ist auch der Plastik dings dabei)
http://www.evilempireperformance.co.uk/ ... ts_id=1174


Kann auch bei mir nicht nachschauen da ich alles erneuert habe ^ wie oben im Link und beide wege um 50% reduziert.(Short shifter).



Warum du aber fragst ist aber auch damit verbunden ob nicht dein Schleifender Gang von einem zu laschen (verstellten Hebelweg) kommt?
Kann sein, hoffentlich! Meistens aber eher schon der Synchroring schon verschlissen, sollte man beheben, den wenn es wirklich knirscht dann werden auch die Zähne vom Gang und vom Hub gespitzt/gerunded ;-)


Schaltseile Nachjustieren kostet nichts und dauert auch nicht lange. Daher schonmal ein guter erster Ansatz.
Du kannst sehr einfach selbst nachjustieren, das sollte etwas helfen - auch wenn nur etwas wenn bei dir die Lager der Schaltseile / Plastikclip verschlissen sind.

Dazu benötigst du eine zweite Person.
Entferne die Sicherheitsstifte am Ende der Schaltseile beim Getriebe und nimm die Seile heraus. Hock dich in den Wagen und stelle den Schalthebel auf deine ideale Neutralstellung.

Die Löcher der Schaltseile sollten genau über den Stiften wo sie aufgesteckt werden sein. So das diese direkt drauf gehen ohne sie vor / zurück bewegen zu müssen.

Wenn das nicht so ist mit 2x 10ern Gabeln bei dir unten am Schalthebel das entsprechende Schaltseil kürzer oder länger drehen (die lange Mutter mit der Kontermutter gegendrehen)..
Das machst du einzeln für beide Schaltseile. Danach wieder drauf stecken, Sicherheitsstifte drauf und fertig.



Kupplungsschleifen:
Kupplungsschleifen frisst Gänge, nicht zwangläufig alle gleich. Das kann man auch sehr einfach nachjustieren. Sofern der Kupplungsnehmer oder eher der Kupplungsgeberzylinder nicht hinüber sind und Lecken/Luft ziehen.

Starte das Auto auf einer ebenen Fläche mit genug Platz zum bremsen falls notwendig und lass den Motor warm werden.
Bleib in Neutral
Stelle sicher das die Handbremse nicht angezogen ist.
Drücke die Kupplung durch bis zum Boden und halte sie.
Leg den ersten Gang ein. (Lass aber die Kupplung durchgedrückt)
Gib vorsichtig Gas bis ca 7000 Umdrehungen.

Das Auto darf sich nicht bewegen. Falls es das tut ist deine Kupplung falsch eingestellt.


Maßnahmen natürlich, Kuplungspedal einstellen Siehe dazu im Handbuch nach Kapitel:
Service-Manual-3000GT-1992-1996-Volume-1: Kapitel 21-5

Und vorher Kupplung entlüften / Flüssigkeit auffüllen. Oder falls das nichts bringt den Nehmer-zylinder am Getriebe entfernen und auf Dichtigkeit prüfen. Da kann eigentlich nicht viel Kaputt gehen, kann man für ca 70€ nen neuen Kaufen, sollte der Lecken. Also der Nehmer-zylinder verliert immer Flüssigkeit bei uns - falls kaputt. ;-)

Hier eine 3si Wiki mit Bildern:
http://www.3si.org/wiki/index.php?title ... eplacement
Ansonsten im Handbuch fürs Getriebe "Service-Manual-Transmission-AWD-3S-Getrag" unter Kapitel 21-8.

Für den Geber "Master" - Zylinder oben an der Feuerwand befestigt im Motorraum gibt es überholungskits, wo die Feder / Dichtungsring ersetzt werden. Oder etwas teuer einen ur-alten OEM / Nachbau. Der "Master" kann Luft schieben und oder Lecken.

Natürlich auch den weichen Gummi Schlauchteil vom Master-Zylinder nach unten zu den Kammern überprüfen, der geht auch gern kaputt, manchmal falsch hineingelegt und die reiben durch, oder von der Hitze weil sie den Hinteren Turbo / Krümmer berühren.

Centuria1600
Beiträge:57
Registriert:Fr Sep 30, 2016 10:11 pm

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Centuria1600 » Di Dez 20, 2016 11:01 pm

Hallo Enkaio

Vielen Dank für dein ausführliche Antwort.
Heute war ich in einer Mitsu Werkstätte. Der freundliche hat mir gesagt, daß die Synchroringe wahrscheindlich
verschlissen sind. Voll der Mist. Habe das Auto erst vor 2 Monaten gekauft und jetz das.

Wass kann ich da am besten machen. Gibt es da jemanden, der mir das Getriebe reparieren kann?
In Graz ( Österreich ) gibt es keinen und der freundliche hat gesagt, daß es keiner Ersatzteile für das Getriebe gibt.
Stimmt dass?

Ich bin in Panik.

Grüße Alex

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge:267
Registriert:Di Jun 09, 2015 9:17 am
Wohnort:BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Enkaio » Mi Dez 21, 2016 9:27 am

Als erstes keine Panik. Es gibt Teile.
Unter Umständen kommst du noch vergleichsweise relativ günstig weg 1000~€ wenn nur das nötigste gewechselt wird und wirklich nur der Synchro vom 2Gang verbraucht ist.Den Hauptteil wird Arbeitszeit ausmachen.

Die Werkstatt kann durchaus recht haben, die können keine Teile mehr über CAPS wohl finden / Bestellen, oder ist ihnen zu aufwendig den für eine Fachgerechte Instandsetzung kommen auch diverse Klammern, Kappen und Bolzen hinzu die es wirklich nicht mehr gibt. Man kann natürlich die je nach Zustand weiterhin verwenden aber die sollten eigentlich getauscht werden und da reden wir noch vom Getriebegehäuse und nicht dem Innenleben.


An sich sind die Synchronringe beim 5Gang Getriebe bis auf den 5 Gang und Rückwärtsgang sehr gut erhältlich bei den "üblichen" Händlern.
3sx(US), evilempire(UK), jacktrans (US) etc.

Liegt daran das die Synchronringe für den 3 und 4 Gang gleich sind mit dem 5 und 6Gang des "6-Gang" Getriebes der 2ten Generation.
und die Synchronringe des 1 und 2 Gangs sind ebenfalls gleich mit dem 1 und 2 Gang "6-Gang" Getriebes.

Wobei es kein speziellen 1 und 2Gang Synchro gibt, ist jeweils das selbe Teil.Das gleiche gilt für den 3 und 4 Gang Synchro.

Falls du noch mehr Tauschen willst:
Da du einen "1993" hast musst du als erstes feststellen was genau du für ein Getriebe hast:
W5MG1-0-FNBR - 18 Splint, kleines Lager
W5MG1-1-FNCR - (bin mir nicht sicher,daher keine Angabe)
W5MG1-2-FNCR - 25 Splint, großes Lager

Das sollte dir die Mitsu Werkstatt über die VIN sagen können. Weil hier ist es wichtig für den 5 Gang und Rückwärtsgang die sind nicht gleich sowie einzelne Lager unterschiedlich sind. Aber sollte dich erstmal nicht betreffen.

Wenn man das Getriebe öffnet weis man erst sicher was noch alles getauscht werden sollte. Laut Erfahrungen aus den Foren ist es seltenst nur der Synchronring.

Es ist halt die Frage in wie weit du es auch Aufbauen willst. Nur die Synchronringe für den 1 und 2? Das währen "nur" ca 100€ pro Ring Materialkosten, ohne Zoll / Versand/ Arbeitszeit.

Für ganz Mutige kannst du den vorhandenen "im guten Zustand" 1 Gang synchro gegen den 2Gang synchro umwechseln, aber gemessen am Aufwand bis man da drankommt nur um dann eine kurzfristige "Notlösung" zu haben....(....)rate ich ab.

Brauchst du noch die Innenringe vom 1 und 2 Gang bist du bei ca 350 euro pro "Kit". Brauchst du den ganzen Gang gleich mit - 350 - 450 € Pro Gang.
Hub dazu ca 450 €,mit Federn und Kugeln. Manche Händler haben nur die Kits, andere auch noch die einzelnen Ringe und Synchros.

Preise Referenzen:Ich muss dazu sagen, es gibt es auch andere Quellen (siehe Oben) wo auch teilweise 150€ weniger verlangt wird für das gleiche Teil. Aber 3SX hat eine verdammt gute Übersicht :-D
Synchros. http://www.3sx.com/store/comersus_viewI ... duct=27578
Hubs: http://www.3sx.com/store/comersus_viewI ... duct=27593
Gänge Selbst : http://www.3sx.com/store/comersus_viewI ... duct=27530


Machst du noch andere Synchros bist du schnell bei 1500 € Materialkosten, falls noch Lager dazukommen je nach Umfang 2000 - 2500€ Materialkosten. Kommen Gänge und Hubs dazu kommt das knapp an 3000-4000€. Allerdings währe dann dein Getriebe fast komplett *neu* Falls du mehr erneuern willst/musst wird es ab hier unwirtschaftlich die Teile einzeln zu holen, hier kommen schon fertig überholte Getriebe kostengünstiger.

Wichtig ist für dich:
Du kannst schon weiterfahren, aber dir muss halt bewusst sein, wenn du so weiterfährst dann läuft das ziemlich sicher auf mindestens für den 2 Gang allein: ein neues Gang "Kit"+Synchro Kit + Hub Kit hinaus. ~ca 1200 € Material zzgl. Versand/Zoll/Einbau
Und da sind noch keine Lager dabei oder andere Problemteile. Passiert nicht in den nächsten 500 Kilometern aber sehr Zeitnah wird es kommen.


Vollständigkeitshalber hier alle #Mitsu Nummern für Synchronringe / Synchronkits:

5 spd:
MR166741 91-92 1st gear ring kit
MR166742 93 1st gear ring kit
MR166741 91-92 2nd gear ring kit
MR166742 93 2nd gear ring kit
MR166916 91-92 3rd gear ring
MR166915 93 3rd gear ring
MR166916 91-92 4th gear ring
MR166915 93 4th gear ring
MR166918 91-92 5th gear ring
MR166917 93 5th gear ring
MR166920 all Rev ring


6 spd
MR166742 1st gear ring kit
MR166742 2nd gear ring kit
MR166914 3rd gear ring
MR166914 4th gear ring
MR166915 5th gear ring
MR166915 6th gear ring
MR166919 Rev ring

Benutzeravatar
Daniel
Beiträge:658
Registriert:Di Dez 18, 2007 12:03 am

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Daniel » Mi Dez 21, 2016 9:36 am

Hat zwar jetzt nichts mit dem Thema zu tun, aber ich wollte nur mal sagen, dass ich deine Beiträge echt gerne lese, Enkaio, weil sie wirklich immer sehr detailliert und informativ sind. Findet man in Foren nur noch sehr selten. =D>

Benutzeravatar
sbrunthaler
Beiträge:3820
Registriert:Mi Nov 15, 2006 5:37 pm
Wohnort:Berlin / Germany
Kontaktdaten:

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von sbrunthaler » Mi Dez 21, 2016 10:54 am

Da schliesse ich mich vorbehaltlos an.

Benutzeravatar
Enkaio
Beiträge:267
Registriert:Di Jun 09, 2015 9:17 am
Wohnort:BKK / TH - Augsburg / DE

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Enkaio » Mi Dez 21, 2016 3:14 pm

Danke, hatte ja schon selbst genug Hilfe hier erhalten. Gebe ich gerne zurück. :-"

Centuria1600
Beiträge:57
Registriert:Fr Sep 30, 2016 10:11 pm

Re: Gangschaltung. Ist das normal?

Beitrag von Centuria1600 » Mi Dez 21, 2016 10:58 pm

Hallo Enkaio
Super beschrieben.
Vielen, vielen Dank für deine Hilfe. Jetzt muß ich nur noch jemanden finden,
der mir das machen kann. Bei mir in Graz kann das keiner.

Viele Grüße
Alex

Antworten